OM-D E-M5 II


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Oldie FM2

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Eine wirklich interessante Kamera!

Da werden es die DX Kameras immer schwerer haben.
Ich sehe die Vorteile DX gegenüber mft nicht wirklich.
Was ist eurer Meinung nach an mft schlechter?
 
Nikon Cashback Aktion 2019: Nur noch 2 Tage
deroppi

deroppi

Unterstützendes Mitglied
Hier lohnt das gucken schon allein wegen den Motiven:
http://robinwong.blogspot.de/2015/02/olympus-om-d-e-m5-mark-ii-review.html

Eine wirklich interessante Kamera!
Da werden es die DX Kameras immer schwerer haben.
Ich sehe die Vorteile DX gegenüber mft nicht wirklich.
Was ist eurer Meinung nach an mft schlechter?
Meiner Meinung nach nichts.
Du hast etwas weniger Spielraum bei der Schärfentiefe, aber mit einem 45/1.8er Objektive (entspricht 90mm bei FX) lassen sich immer noch sehr schöne Porträts machen. Dafür hast du Vorteile bei Makros. ;)
Was die High ISO angeht, sehe ich den Sensor der E-M10 gleichauf mit einer D7100 oder zumindest dicht dran.
Größter "Nachteil" der "Kleinen: sie sind klein und etwas fummelig wenn man "Große" gewohnt ist. Das ist eine Frage der Hände.
Der elektronische Sucher ist gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich erstmal umgestellt erkennt man die Vorteile. Vor allem ich als Brillenträger sehe dort den vollen Bildausschnitt problemlos - ging mit der D5000 nicht (mit einer D700 schon).

Also mich hat es gepackt und ich bin weg von DX.
Die Entscheidung kam nach der Enttäuschung über die V3. Eigentlich hatte ich ja auf das N1 System als Zweitsystem gesetzt.
 
Herbert M.

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Hier lohnt das gucken schon allein wegen den Motiven:
http://robinwong.blogspot.de/2015/02/olympus-om-d-e-m5-mark-ii-review.html



Meiner Meinung nach nichts.
Du hast etwas weniger Spielraum bei der Schärfentiefe, aber mit einem 45/1.8er Objektive (entspricht 90mm bei FX) lassen sich immer noch sehr schöne Porträts machen. Dafür hast du Vorteile bei Makros. ;)
Was die High ISO angeht, sehe ich den Sensor der E-M10 gleichauf mit einer D7100 oder zumindest dicht dran.
Größter "Nachteil" der "Kleinen: sie sind klein und etwas fummelig wenn man "Große" gewohnt ist. Das ist eine Frage der Hände.
Der elektronische Sucher ist gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich erstmal umgestellt erkennt man die Vorteile. Vor allem ich als Brillenträger sehe dort den vollen Bildausschnitt problemlos - ging mit der D5000 nicht (mit einer D700 schon).

Also mich hat es gepackt und ich bin weg von DX.
Die Entscheidung kam nach der Enttäuschung über die V3. Eigentlich hatte ich ja auf das N1 System als Zweitsystem gesetzt.
Diese Aussagen über die E-M10 (und das 1,8/45) kann ich voll bestätigen. Mit ihr gelingen Aufnahmen, die ich mit meinen DX-Kameras nicht bewerkstelligen kann, da es beispielsweise keine Objektive mit Blende 1,8 von Nikon mit Bildstabilisator gibt. Die Nikons nehme ich nur, wenn ich blitzen muss und lange Brennweiten vonnöten sind.
VG/Herbert
 
Zuletzt bearbeitet:
Nikon Cashback Aktion 2019: Nur noch 2 Tage
Nikon Cashback Aktion 2019: Nur noch 2 Tage
Nikon Cashback Aktion 2019: Nur noch 2 Tage
S

Siggi Fröhlich

Unterstützendes Mitglied
Hat jemand Erfahrung mit der Olympus E-M1 und der E-M5 Mark II im direkten Vergleich?
 
Fotowettbewerb Refelxionen
Oben