Nikon Rumors: Neue 2020/2021 Nikon Nikkor Z S-Line lens roadmap geleaked


nikcook

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Nikon Rumors: Neue 2020/2021 Nikon Nikkor Z S-Line lens roadmap geleaked

 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


TeJot

TeJot

Sehr aktives Mitglied
Würde ich überwiegend in etwa so erwarten. Das 28-70mm und das 65mm machen in meinen Augen allerdings wenig Sinn.
 
nikcook

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Vielleicht ist das 65mm und das 105mm ein Makro oder ist das abwegig? So schlecht verkauften sich die Nikon Makro Linsen sicher nicht in der Vergangenheit.
 
Christian B.

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Das 65mm würde in der Tat als Makro sinnvoll sein. Das 1.8/105 aber auch als normales Porträt Tele.

Ich traue diesem Leak trotzdem nicht so recht über den Weg. Ist nur ein Gefühl.
 
PeterTaylor

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Auffällig ist, dass es keine lichtstarken Telebrennweiten für Z auf die Liste geschafft haben. Das, zusammen mit der Ankündigung der D6, macht deutlich, dass Nikon die DSLR noch eine Weile als überlegene Technik in den Bereichen Wildlife/Sport ansieht.

Zudem hat das Z-System bei langen Brennweiten ja keine Größenvorteile und mit dem FTZ klappt es auch wunderbar mit den langen Tüten.

Aber verdammt nochmal: 1.2/85mm, 1.8/105mm und 1.8/135mm - da muss ich Jahre in einem Erdloch meditieren, um nicht schwach zu werden...
 
Sans Ear

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Auffällig ist, dass es keine lichtstarken Telebrennweiten für Z auf die Liste geschafft haben. Das, zusammen mit der Ankündigung der D6, macht deutlich, dass Nikon die DSLR noch eine Weile als überlegene Technik in den Bereichen Wildlife/Sport ansieht.
Das ist die Schlussfolgerung, die auf einer Liste basiert, von der keiner weiß, ob sie echt ist. Und damit, würde ich sagen: nicht zulässig.

Aber verdammt nochmal: 1.2/85mm, 1.8/105mm und 1.8/135mm - da muss ich Jahre in einem Erdloch meditieren, um nicht schwach zu werden...
Ja. 1.2 ist das neue 1.4? Das wäre heftig - und würde eine Tonne wiegen (und wahrscheinlich auch so aussehen).
 
PeterTaylor

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
U

Unixx

Sehr aktives Mitglied
Aber verdammt nochmal: 1.2/85mm, 1.8/105mm und 1.8/135mm - da muss ich Jahre in einem Erdloch meditieren, um nicht schwach zu werden...
Und wenn Du dann in dem Loch meditierst, dann denkst Du "Wäre ich nur schwach geworden". In diesem Sinn wünsche ich Dir viel Gesundheit.
Schönes Wochenende, Wilhelm aka Unixx
 
Sans Ear

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Es war von vielen vermutet worden, dass die lichtstarken Varianten 1.2 und nicht mehr 1.4 sind. Auf der Roadmap steht ja auch schon länger das 1.2/50mm. Das Canon ist ein guter Indikator was Größe und Gewicht angeht: https://www.canon.de/lenses/rf-85mm-f1-2l-usm/
1,2 Kilogramm , mmh, Nikon würde dann - schon wegen des größeren Mounts - wohl noch etwas auf drauflegen, oder? Aber egal, es gibt ja die kleineren Varianten.
 
PeterTaylor

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
1,2 Kilogramm , mmh, Nikon würde dann - schon wegen des größeren Mounts - wohl noch etwas auf drauflegen, oder? Aber egal, es gibt ja die kleineren Varianten.
Der Z-Mount ist nur 1mm größer als der RF-Mount - 55mm zu 54mm. Das Auflagemaß 16mm zu 20mm.
 
F

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Nikon kocht auch nur mit Wasser und kann die Objektive nicht wie weiße Kaninchen aus dem Zylinder springen lassen. Ich bin sicher, so mancher Wunsch wird in nächster Zukunft noch erfüllt. Bis dahin gibt es ja immer noch den FT-Adapter und einen großen Fundus an sehr guten F-Objektiven.
Ich bin überhaupt überrascht, dass Nikon mit dem Z-Programm nach einem knappem Jahr schon so gut da steht. Ich hätte nicht damit gerechnet, aber der immense marktwirtschaftliche Druck macht es wohl möglich.
 
T

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Liest sich ja ganz nett aber ich bin gespannt was davon wirklich im geplanten Zeitraum kommt. Es ist ja noch nicht mal 2019 abgearbeitet.
 
F

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Auffällig ist, dass es keine lichtstarken Telebrennweiten für Z auf die Liste geschafft haben. Das, zusammen mit der Ankündigung der D6, macht deutlich, dass Nikon die DSLR noch eine Weile als überlegene Technik in den Bereichen Wildlife/Sport ansieht.
Das sind auch extreme Spezialisten. die vermutlich darum auch erst sehr viel später kommen werden. Ich sehe den Grund eher in wirtschaftlichen denn technischen Bereichen.
 
M

markus.grossmann

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute,
ich bin mir ziemlich sicher, dass die kürzlich auf Nikon Rumors geleakte, erweiterte Z- Objektiv Raodmap mit ziemlich hoher Wahrscheinlich unter die Rubrik "Fake News" fällt. Das Objektiv Nikkor Z 28-70mm f/2.8-3.5 S weist neben den bereits bestehenden Objektiven Nikkor Z 24-70mm f/4 S bzw. auch dem Nikkor Z 24-70mm f/2.8 S keinerlei Raum für eine eventuelle Marketingstrategie auf. Auch in Hinsicht auf eine eventuelle DX- Version wäre
es bzgl. seiner kürzesten Brennweite auf einer zukünftigen DX- Format Z- Kamera mit 42mm viel zu lang. Des Weiteren macht auch das Nikkor Z 65mm f/1.8 S keinen Sinn und wenn es sich, was in einigen Posts bereits vermutet wurde, um ein Micro-Nikkor Z Objektiv handeln sollte, dann würde dies, falls die Roadmap auch tatsächlich von Nikon selbst stammen würde, auch genau so in der Raodmap geschrieben stehen. Ich glaube ebenso nicht, dass Nikon ein Nikkor Z 85mm f/1.2 S, ein Nikkor Z 105mm f/1.8 S und ein Nikon Z 135mm f/1.8 S in einem so kurzen Zeitraum nacheinander auf den Markt bringt. Meiner Meinung nach gibt es da bzgl. der Markteinführung weiterer Z- Objektive wichtigere Kriterien, welche der marktstrategischen Sichtweise (Marktfestigung der Z- Kameraserie) Rechnung tragen sollten. An dieser Stelle hoffe ich auf den richtigen Weitblick der Firma Nikon, um genau diese Thematik möglichst optimal in den Griff zu bekommen. Mit meiner Z7 und dem Nikkor Z 24-70mm f/2.8 S habe ich, nachdem es mir bei meinen Reisen immer um das Gewicht geht, einen idealen Ersatz für die D850 mit dem Nikkor AF-S 24-70mm f/2.8E ED VR gefunden. Es bleibt auch festzustellen, dass die Abbildungsleistung des Z-Nikkors markant besser, als die des AF-S Nikkors ist. Obwohl ich auch sehr zufrieden mit dem Nikkor Z 14-30mm f/4 S bin, denke ich schon, dass das Nikkor Z 14-24mm f/2.8 S hier nochmals eine Schippe darauflegt. Das Wichtigste für mich ist aber, dass Nikon, wie versprochen, das Nikkor Z 70-200mm f/2.8 S demnächst, also noch heuer bringt, da mein AF-S Nikkor 70-200mm f/2.8E FL ED VR zwar ein tolles Objektiv ist, jedoch zusammen mit dem FTZ- Adapter aufgrund der Haptik keine langfristig zufriedenstellende Lösung für meine Bedürfnisse ist.
 
Christoph Blümer

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Zudem hat das Z-System bei langen Brennweiten ja keine Größenvorteile und mit dem FTZ klappt es auch wunderbar mit den langen Tüten.
Da der ziemlich gut funktionierenden Adapter bei den langen Objektiven überhaupt nicht ins Gewicht fällt, die Z mit sehr langen Objektiven nicht unbedingt handlich sind und die (Super)Tele-Palette für F inzwischen sehr hochwertig ausgebaut wurde, ist nicht zu erwarten, dass da in näherer Zeit nennenswert was an Z-(Super)Teleobjektiven kommen wird. Andere Objektive sind weit wichtiger in Z-Versionen, vor allem Weitwinkel und lichtstarke mittlere Brennweiten.
 
nikcook

nikcook

Registrierte Benutzer_B
ich bin mir ziemlich sicher, dass die kürzlich auf Nikon Rumors geleakte, erweiterte Z- Objektiv Raodmap mit ziemlich hoher Wahrscheinlich unter die Rubrik "Fake News" fällt. Das Objektiv Nikkor Z 28-70mm f/2.8-3.5 S weist neben den bereits bestehenden Objektiven Nikkor Z 24-70mm f/4 S bzw. auch dem Nikkor Z 24-70mm f/2.8 S keinerlei Raum für eine eventuelle Marketingstrategie auf.
Quelle, wie genannt Nikon Rumors, Tippgeber neu, also nicht überbewerten.

Wenn ich eine Fake-Liste kommender Z-Objektive schreiben sollte, würde ich kein 65mm oder ein 28-70mm reinschreiben. Ein 24-105 mm oder ein 70-200mm f/4 würden mir aber viele Leser abkaufen.

Das genannte 28-70mm ist sicher günstiger als ein 24-70mm zu fertigen, also ein mögliches Kitobjektiv für eine Z5 (FX). Oder einfach ein kompaktes Zoom. Gab es schon einmal, war sehr ordentlich.

 
Zuletzt bearbeitet:
M

markus.grossmann

Unterstützendes Mitglied
Hallo Armin (nikcook), bei dem auf der geleakten Roadmap befindlichen Nikkor Z 28-70mm f2.8-3.5 S handelt es sich nicht um ein vergleichsweise günstiges Kit- Objektiv. Erstens hat es nicht die Lichtstärke 3.5-4.5, sondern eben 2.8-3.5, zweitens handelt es sich um ein Objektiv der S- Serie und drittens wissen wir aus Erfahrung, dass die beiden zuletzt erschienenen AF-S Standard- Zoomobjektive von Nikon mit Anfangsblendenöffnung 2.8-4 richtig hochwertig und damit verbunden auch relativ teuer waren. Aber nun gut, es ist ja definitiv alles hierzu reine Spekulation. Grüße Markus
 
Oben