Nikon PC-E 24 Gurke? Zukunft? Alternativen?


McNash

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Längere Zeit von den DSLR Nikon abwesend (analog MF, GF) bin vor kurzem wieder eingestiegen. Ich fotografiere hauptsächlich Architektur und hab mich vorab gerade wegen der Tilt/Shift Vorteile im WW-Bereich sehr schwer getan nicht zu Canon zu wechseln. Unterm Strich bin ich doch wieder zu Nikon, weil mir am System alles besser gefällt wie bei Canon, nur nicht das PC-E 24mm! PC45/ PC85 perfekt (bis auf die fehlende Rotationsmöglichkeit), aber das 24er ist schon wirklich enttäuschend.

Ich hab von der Shifteinschränkung/ Vignettierung, wie der Randunschärfe gewusst,
was mich aber wirklich fertig macht ist die enorme Verzerrung, die ja natürlich ohne preset, individuell entzerrt werden muss. Gerade bei einer Speziallinse für Architektur finde ich das schon sehr kühn!

Ich kann später einige Beispielbilder hochladen > vielleicht hab ich ja auch eine Gurke (obwohl sie vom Vorbesitzer bei Nikon einmal gecheckt wurde)

Gibt es bei euch ähnliche Erfahrungen?
Mir ist klar das Samyang keine Alternative ist,
für mich ist auch reine post Entzerrung keine Möglichkeit.
Das Schneider TS/PC außer Reichweite und wirkliche Informationen...

Gibt es neue Infos über ein Nikon Update?
(auf nikon rumors hab ich vor Jahren einen Beitrag gefunden über ein Nikon Patent Anmeldung zu einer PC-E17mm Rechnung und einem 24mm Update)

Vielen Dank
Arch.Photograph on the edge to Canon
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software !-- Matomo -->