Information Neues Nikon Z6 II / Z7 II Firmware-Update

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ich fotografiere auch Portraits und habe dabei manchmal sogar den Augen-AF benutzt. Dies in einer Zeit, als Nikon noch auf DSLR setzte. Selten, weil die manuelle Setzung des AF für mich zur Bildkomposition zählt.

Verstehe ich nicht, welche Nikon-DSLR hatte denn einen Augen-AF? "In einer Zeit, als"... das klingt so nach Anno Zwieback.

Und ich meine das jetzt nicht ironisch oder so, aber zeig doch bitte mal ein Portrait, bei dem Du mit der manuellen Setzung des Fokuspunktes das Bild komponiert hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
Anzeigen
G

Gelöschtes Mitglied 124904

Guest
Verstehe ich nicht, welche Nikon-DSLR hatte denn einen Augen-AF? "In einer Zeit, als"... das klingt so nach Anno Zwieback.

Und ich meine das jetzt nicht ironisch oder so, aber zeig doch bitte mal ein Portrait, bei dem Du mit der manuellen Setzung des Fokuspunktes das Bild komponiert hast.

Nirgendwo habe ich behauptet, dass es eine Nikon-DSLR mit Augen-AF gäbe (die D780 hat wohl als einzige im Live View einen). Lies bitte genauer. Ich habe vor dem Erwerb von Nikon-Kameras mit Fotoapparaten von Panasonic und Olympus gearbeitet. Davor analog mit diversen anderen (Canon, Mamiya, Minolta, Fuji). Vor allem die Olympus-Kameras der jüngeren Generation hatten (vor Sony und noch länger vor Nikon) und haben noch einen brauchbaren Augen-AF, den ich aber praktisch nie benutzt habe (nur zum Spielen). Ich habe einige Fotos hier in Alben veröffentlicht, alle ohne Augen-AF. Auf meiner Flickr-Seite findet sich nicht ein einziges Portrait bzw. "Menschenbild" (oder überhaupt ein Foto), das mit Augen-AF gemacht wurde, obwohl die meisten Kameras, mit denen ich diese Bilder geknipst habe, einen Augen-AF besaßen (damals hat sich übrigens über dieses Thema niemand aufgeregt. Manche, wie Ralph Man, haben ihn benutzt, andere nicht).

Fotos ohne Augen-AF findest du zum Beispiel hier:




Die Porträt-Komposition mit dem AF scheint dir nicht bekannt zu sein, jedenfalls verstehe ich dein Erstaunen so. Man entscheidet beim Anblick des Motivs, wie man es aufnehmen will, und schiebt zum Beispiel den Fokus fürs nähere Auge von vornherein auf das Ende der Goldenen Spirale bzw. auf einen Schnittpunkt des Golden-Schnitt-Rasters bzw. eine kompositorisch sinnvolle Position in einem Grid der dynamischen Symmetrie usw. (Wenn man die Nase für wichtiger hält oder die Hände eines Musikers etc., dann dahin.) Nun fokussiert man mit dieser Einstellung auf das besagte Auge oder auf das, was man im Fokus haben will. Bei Panasonic-Kameras kann man, während man durch den Sucher blickt, auf dem eigentlich ausgeschalteten LCD den Fokus mit dem Finger schnell und genau verschieben, zum Beispiel auf einen anderen Schnittpunkt, falls die Szene dynamisch ist. Der Joystick der Z-Kameras funktioniert auch gut. Es gibt Leute, die kleben sich transparentes Papier mit Gittern (Grids) auf das LCD als Hilfe beim Fokussieren. Ich hatte mir schon überlegt, Nikon vorzuschlagen, eine Auswahl an Grids neben dem Standardgitter einzubauen, aber das hat wohl keinen Zweck. In LR kann man dagegen die Komposition sehr gut verfeinern und vor allem auch eigene Gitter überlagern.
Im Gegensatz zu dir kann ich mir eine (Porträt-)Komposition anders schlecht vorstellen. Aber das mag jeder machen, wie er will. Ich verstehe nur nicht, was einige im Thread behaupten: dass der Augen-AF die Bildkomposition erleichtere. Die Bildkomposition umfasst eine Menge, zuerst aber Proportionen. Bei denen hilft einen Augen-AF nicht die Bohne. Der stellt die Augen überall im Sucher scharf, auch wenn sie falsch platziert sind. Wenn der Fokus aber von vornherein korrekt platziert ist, muss man ihn nur aufs Auge führen. Danach schaut man sich das Foto an und korrigiert, wenn nötig.
Bei Landschaftsaufnahmen funktioniert dieses flotte und zuverlässige Verfahren noch leichter. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die einfach drauf losballern, sondern suche und untersuche mein Motiv und finde, wenn's gut läuft, interessante Elemente: Diagonalen, geometrische Figuren, Arabesken, Fluchtlinien, Hell-Dunkel- oder Farb-Kontraste, Schärfe-Unschärfe-Verläufe usw. usf. Bevor ich die Kamera vors Auge nehme, weiß ich, wie das Bild aussehen soll. Der Fokuspunkt sitzt schon da, wo er sitzen soll. Manchmal vergucke ich mich, manchmal nicht. Der Ausschuss wegen einer vermasselten Bildkomposition ist aber gering. Es mag dann andere Gründe geben, Bilder zu löschen.
Ich hoffe, die Erklärungen sind verständlich.
 
kommentierte

Du kapierst es wirklich nicht. Schade.
 
Christian B.
Christian B. kommentierte
Was für ein Quatsch. Natürlich nutze ich den Augen-AF der Z6 und Z7 an diesen Kameras schon jetzt, wenn es sich vom Motiv her anbietet. Und das funktioniert auch sehr gut. Warum sollte ich diese Möglichkeit nicht benutzen, weil es ein anderer Kamerahersteller (oder das markeneigene Nachfolemodell) wahrscheinlich noch besser kann? Ich nutze MF und AF in den unterschiedlichen Modi, je nach Aufnahmesituation Und mit dem Equipment, was ich gerade dabei habe. Entscheidend für den Bildeindruck ist sowieso das Licht.
 
HaDiDi
HaDiDi kommentierte

Na also, sind wir uns doch einig, und je besser der Augen-AF auch bei Nikon zukünftig funktioniert, umso häufiger und selbstverständlicher wird er genutzt, bei immer mehr Motiv-Situationen. Und wenn bei Nikon irgendwann der Augen-AF bei Großkatzen, Zebras und Nilpferden sicher sitzt, wirst Du diesen Fortschritt selbstverständlich auch bei der Safari nutzen.

Warum soll man auch gegen sinnvollen technischen Fortschritt sein und diesen nicht im Workflow einbauen.... nichts anderes schreibe ich hier die ganze Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
ernst.w
ernst.w kommentierte

Habe ich tatsächlich geschrieben, dass ich das Gruppenbild mit Braut bei 1.4 ablichte... :unsure:
Nicht wörtlich. Du hast geschrieben
Natürlich kannst Du auch das hinter Auge auswählen lassen, oder nur das nähere Auge einer bestimmten Person in einem Gruppenbild. Dank Selective Face Recognition, was z.B. von Hochzeitsfotografen immer mehr genutzt wird, stellt die Kamera sofort auf das nähere Auge der Braut scharf, auch wenn Bräutigam und Schwiegermutter dicht neben ihr stehen.
Ich lese also, dass es wichtig ist, bei einem Gruppenfoto das nähere Auge der Braut exakt (per Augen-AF oder was auch immer) zu fokussieren, damit nicht der Fokus irrtümlich beim Bräutigam, den Schwiegereltern oder gar beim hinteren Auge der Braut landet. Was wirklich bei der Entfernung des Fotografen zur Gruppe nur bei voll offener Blende passieren könnte; selbst Blende 5,6 würde da schon den besseren Job machen als der beste Augen-AF.

Jetzt kommt meine Berufserfahrung: Wenn ich also das nähere Auge, das hintere ist dann bereits nicht mehr präzise genug fokussiert, anmesse, wie sehen dann wohl die Schwiegereltern und Geschwister in der zweiten Reihe aus? Wenn ich so etwas abliefere, glaubst du, dass mich danach noch jemand aus dem Bekanntenkreis von Braut und Bräutigam für seine/ihre Hochzeit buchen würde?

Nein, da wird kein Schuh mehr draus. Ja, der Augen-AF ist nicht Teufelszeug, aber auch nicht nicht das Zentrum des Universums. Er hat von mir niemals bestritten, seinen Wert - aber in diesem Zusammenhang ist er belanglos. Such dir ein anderes Beispiel. ;)
 
HaDiDi
HaDiDi kommentierte
Lass uns keine künstlichen Foto-Situationen konstruieren, es gibt Motive, da ist der Augen-AF sinnvoll, hilfreich und es gibt andere, da ist der manuelle Fokus vorteilhaft.

Tatsache ist aber auch, dass die Möglichkeit "Face Recognition" von Hochzeits-Fotografen mit Sony Ausrüstung gerne genutzt wird. Wenn Nikon so etwas irgendwann anbietet, dann wird man auch im Nikon Lager dafür sinnvolle Motive finden.

In eine paar Jahren sind auch hier Threads, wann nutzt ihr die "Face Recognition"? ganz normale Diskussionen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Manchmal vergucke ich mich, manchmal nicht. Der Ausschuss wegen einer vermasselten Bildkomposition ist aber gering. Es mag dann andere Gründe geben, Bilder zu löschen.
Ich hoffe, die Erklärungen sind verständlich.

Doch, doch, ich kann Dir folgen. Aber kann das nicht alles nebeneinander laufen?
  • Mit manuellem Fokus (klar!) für spezielle Bildkompositionen
  • mit AF
  • dem Assistenten sagen, wo er scharfstellen soll
  • ohne AF mit Lochkamera
  • mit Schnittbildsucher
  • mit Eye-AF
  • ...
Das alles schließt sich doch nicht aus. Vor allem den "Mir tränen gerade die Augen könnte der Heuschnupfen sein"-Eye-AF finde ich wahnsinnig gut. Auch den ich-bin-leicht-verkatert-AF. Aber das ist ein anderes Thema.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 124904

Guest
Doch, doch, ich kann Dir folgen. Aber kann das nicht alles nebeneinander laufen?
  • Mit manuellem Fokus (klar!) für spezielle Bildkompositionen
  • mit AF
  • dem Assistenten sagen, wo er scharfstellen soll
  • ohne AF mit Lochkamera
  • mit Schnittbildsucher
  • mit Eye-AF
  • ...
Das alles schließt sich doch nicht aus. Vor allem den "Mir tränen gerade die Augen könnte der Heuschnupfen sein"-Eye-AF finde ich wahnsinnig gut. Auch den ich-bin-leicht-verkatert-AF. Aber das ist ein anderes Thema.

Wo habe ich geschrieben, das sich was ausschließt? Du kannst das doch machen, wie du willst. Du wolltest ein Bild sehen, das nicht mit Augen-AF komponiert wurde, und du hast zahlreiche Beispielbilder bekommen. Und eine Erklärung dazu, wie ich fotografiere. Bitteschön. Wer da was anders macht, ist mir wurscht. Du kannst dir auch eine Zwiebelscheibe vors Auge halten.
 
4 Kommentare
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Alles gut, irgendwie reden wir aneinander vorbei - und sind gleichzeitig gar nicht so weit voneinander entfernt. :) Und fast vergessen, vielen Dank für die Bildbeispiele und Deine Erläuterung!
 
kommentierte
Du stellst eine Frage (genauer: erhebst eine Forderung), du erhältst eine Antwort, die deine Frage hundertprozentig beantwortet. Und dann sagst: ja, ja, aber das schließt anderes nichts aus (was ich in keinem Wort getan habe). Schließlich erklärst du, "wir" redeten aneinander vorbei. Ich rede nicht an dir vorbei.
Frage: Wie viele Spieler stehen beim Fußball auf dem Platz? Antwort: 22. Einwand: Das ist aber nicht bei jeder Sportart so.
Ein bisschen mehr Genauigkeit fördert den Diskurs.
 
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Bestimmt hast Du recht, aber Du wirkst sehr angespannt auf mich, das ist mir gerade zu anstrengend hier. Viel Spaß noch beim "Diskurs".
 
kommentierte
Vielen Dank für deine Sorge um mich. Es gibt keinen Grund dazu. Ich nehme deine Argumente nur ernst (ganz entspannt) und nicht als Einladung zum freien Assoziieren.
 
G

Gelöschtes Mitglied 124904

Guest

Ansonsten Jungs macht euch mal locker, man hat ja fast den Eindruck, hier schreiben nur noch Nikon-Großaktionäre.

Bloß keine Gewalt, sagte der Killer in der vollbesetzten Methodistenkirche und lud durch. Der Einzige, der sich hier locker machen sollte, bist du. Ich habe selten ein Beispiel von Obsession und Fanatismus erlebt wie bei dir. Du tobst dich ja mit den gleichen Thesen parallel noch in einem zweiten Thread aus. Jeder kennt deine Argumente bis zum Überdruss. Leute, die ich nicht ernst nehmen kann, landen auf der Ignorierliste. Was in deinem Fall die Qualität der Diskussion ungemein erhöht.
 
1 Kommentar
HaDiDi
HaDiDi kommentierte
Der eine hängt in der Vergangenheit fest, der andere ist offen für sinnvollen technischen Fortschritt, das ist manchmal nicht ganz kompatibel. Wahrscheinlich ist es für Dich besser, mich auf "Ingo" zu setzen. War trotzdem eine nette Diskussion mit Dir. (y)
 

hooky69

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich finde die Meldung nicht mehr oder habe ich es nur geträumt.
Hat es nicht irgendwo eine Mitteilung gegeben, daß die Z6II ein Update bekommt, die Teile des AF von der kommenden Z9 enthält?
Man liest und hört nichts mehr davon, oder?
 
hooky69
hooky69 kommentierte
ja, so würde man vermuten, aber die Meldung gab es irgendwo, da bin ich mir sehr sicher - sowas träumt selbst mein Hirn nicht :LOL:
 
nikcook
nikcook kommentierte
Ich kann Dich beruhigen, kein Traum und der September ist ja auch noch nicht vorbei ;)

 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Jedenfalls stimme ich @HaDiDi bei, dass das von dir besprochene Update sicher erst NACH Erscheinen der Z9 kommen wird.

Die von dir angemerkte "Ankündigung" kenne ich, sie erschien bei Nikon Rumors, wie der Name schon sagt, eine Gerüchte-Seite. Dort stand, dass einfaches Real Time Tracking (oder Ähnliches) für Z6/7 II nachgeliefert werden soll.

Edit: @nikcook war schneller... und präziser.
 
hooky69
hooky69 kommentierte
DANKE Euch, ich dachte schon.....mein Köpfchen....ich bin in letzter Zeit etwas verwirrt.
Bin gespannt ob da noch was kommt. Irgendwie habe ich auch das Gefühl um die Z9 ist es etwas ruhiger geworden. Vielleicht weil Olympia vorbei ist und jetzt der Feinschliff bei der Z9 im Gange ist.
 
F
Fotograf58 kommentierte
Vor der Vorstellung der Z9 wird das Update kaum kommen.
 
-Anzeige-
Oben Unten