Neue Techniken braucht das Land

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Nobody

Auszeit
Registriert
Für ein Projekt bin ich auf der Suche nach einer markanten EBV-technischen Handschrift. Anbei ein erster Versuch anhand älterer Aufnahmen, die mit dem Projekt selbst nichts zu tun haben. Es geht mir hierbei vorrangig um die EBV-Seite.

Anregungen, Kritiken, Kommentare? Nur dazu ...
 
Anzeigen

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Erinnert natürlich ein wenig an den Comic-Stil, den Wolfgang Steiner mal hier in die Diskussion gebracht hat. Etwas gemäßigter, aber eine ähnliche Richtung.

Du versuchst das nun mit Personen, ist entsprechend schwieriger. Die Mädchen werden in gewisser Weise irgendwie zu alten Omas.

Für diese drei Bilder bringt der Bearbeitungsstil zwar ein verbindendes Element, aber ich muß leider sagen, daß ich das Ergebnis doch etwas gekünstelt finde. Eine Ausnahme bildet das dritte Bild, vielleicht weil die Gesichter dort ausreichend klein wiedergegeben sind, so daß das nicht so störend auffällt.

Maik
 
Kommentar

Roland L.

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Auf den ersten Blick interessant, aber ich denke, dass sich dieser Effekt schnell abnutzt.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
@Maik: In der Tat sind die Gesichter der schwierigste Part dabei. Beim ersten Bild habe ich mich noch recht schwer getan. Beim zweiten ging es bereits besser und beim dritte lohnten sich die zuvor gesammelten Erfahrungen. Den Komikstil möchte ich allerdings nicht nachbilden.

@Roland: Muss ja auch nur für mindestens 13 Bilder genügen.
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
#3 hat echt was! Wie diese photorealistischen Gemälde - und nee, Comic ist das nicht.
Kommt natürlich auch auf das Thema an, das in dem Stil durchgenudelt werden soll - lass uns dazu mehr sehen, wenn es an der Zeit ist!
 
Kommentar

merler

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

willst Du in Deinem Projekt vor allem Porträts verarbeiten oder kommen auch andere Motive vor?

Das dritte Bild gefällt mir ganz gut - allerdings hat es schon etwas vom Comic-Stil - aber: warum nicht?
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich nenne das Kakao-Style / In the Land of Schokolaus und Osterhasi

:)
 
Kommentar
H

Harald

Guest
Nobody schrieb:
Für ein Projekt bin ich auf der Suche nach einer markanten EBV-technischen Handschrift. Anbei ein erster Versuch anhand älterer Aufnahmen, die mit dem Projekt selbst nichts zu tun haben. Es geht mir hierbei vorrangig um die EBV-Seite.

Anregungen, Kritiken, Kommentare? Nur dazu ...
Hallo,
ähnlich wie die Comic Geschichte, finde ich diesen Styl sehr gut, kannst dir ruhig auf die Schulter hauen!
Aber irgend etwas fehlt, ach ja jetzt weiß ich was fehlt, der passende Workshop fehlt:D :D :D

Harald
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
In der Tat ein interessantes Thema für einen WS.

PS: So, und jetzt sind es vier ...
 
Kommentar

holde04

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Also, ich finde das Dritte auch am Besten. Und die Idee mit dem Workshop gefällt mir auch. Somit sind es jetzt 5.

Gruß Holde04
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Puh, ja, dazu bedarf es zuerst einmal Painter IX.5 ...

Hauptproblem ist allerdings, dass die Vorgehensweise im wichtigsten Part von Motiv zu Motiv angepaßt werden muss, teils sogar mit gegensätzlichen Arbeitsschritten, um bereits erzielten Look nicht wieder zu verlieren. Anschließend käme das Thema Farbe und zu guter Letzt der Feinschliff. Schätze alleine über den ersten Part ließe sich ein kleines Buch schreiben oder ein WS initiieren.
 
Kommentar

holde04

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Schade das...

aber ist schon o.K.! Es muss auch Dinge geben, die man nicht preisgibt.

Gruß Holde04
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
holde04 schrieb:
aber ist schon o.K.! Es muss auch Dinge geben, die man nicht preisgibt.

Jetzt muss ich aber mal Nobody beispringen. Der vorwurfsvolle Unterton ist unangebracht; es ist mit Sicherheit ein Vielfaches an Aufwand, die Arbeitsschritte allgemeingültig und verständlich als Anleitung aufzuschreiben, als sie einfach anzuwenden. Wenn die Anwendung mit Übung pro Bild 15 Minuten dauert, dann geht mit einer entsprechenden Anleitung locker ein halber Tag drauf.

Wenn jemand sowas trotzdem macht, ist das sehr erfreulich, aber wenn jemand dazu nicht die Zeit oder die Motivation hat, ist es nicht gerechtfertigt, Heimlichtuerei zu unterstellen.

Maik
 
Kommentar
H

Harald

Guest
Hallo,
ich verstehe schon das man bestimmte Techniken nicht preisgibt, vor allem wenn sie von einem selber entworfen/gestaltet worden sind!
Stellt sich die Frage ob das so ist? Wenn ja, stehen ja eventuell auch geschäftliche Gründe einer Preisgabe im Wege, solche Art Bilder lassen sich ev. auch gut vermarkten, und wer schafft sich dann schon gerne Konkurenten.
Allerdings meine ich, das ich schon einmal im WWW auf ähnliche Geschichten gestoßen bin als ich mich für Corel Draw und Paint interresiert habe,und soviel ich weiß ist der Painter auch von Corel.

Harald
 
Kommentar

FrankF

Auszeit
Registriert
Nobody schrieb:
Für ein Projekt bin ich auf der Suche nach einer markanten EBV-technischen Handschrift. Anbei ein erster Versuch anhand älterer Aufnahmen, die mit dem Projekt selbst nichts zu tun haben. Es geht mir hierbei vorrangig um die EBV-Seite. Anregungen, Kritiken, Kommentare? Nur dazu ...


Erstmal sehr brauchbares Bildmaterial.

Ich persönlich steh nicht so auf embossing, aber ein Kollege von mir macht das in Schwarzweiß: http://www.flickr.com/photos/[email protected]/
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
holde04 schrieb:
Schade das...

aber ist schon o.K.! Es muss auch Dinge geben, die man nicht preisgibt.

Gruß Holde04

Ne Harald, mit Heimlichtuerei hat das wirklich nichts zu tun. Problem ist nur, dass sich vermutlich nur wenige halbwegs mit Corel Painter auskennen und obendrein die Vorgehensweise von Motiv zu Motiv kräftig variieren kann. Und wie Maik bereits schrieb, ein 15 minütiger Worklflow, entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt, kann durchaus ein mehr als nur abendfüllendes Thema werden. Zudem habe ich die letzten 2 Tage nur Hochzeitsfotos und nichts als Hochzeitsfotos auf meinem PC gesehen. Da bleibt für Experimente keine Zeit. Hand drauf. :mad:

FrankF hat allerdings einen auch für mich interessanten Hinweis gegeben: der Embossfilter war mir zu Zeiten eines Picture Publisher (> 1993) durchaus bekannt. Habe diesen aber seit dem Umstieg auf PS (> 1997) irgendwie aus den Augen verloren. Mal schaun, wo sich Vergleichbares in PS verbirgt und inwiefern es als Ersatz taugt ...
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten