Neue Coolpix 1000

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Was einen für eine künftige spiegellose Systemkamera hoffnungsfroh stimmt, ist der Umstand, das die P1000 den Nikon-Systemblitzschuh der DSLRs erhalten hat.
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Ein wenig Kontext ...

Das nächstbeste im Prosegment ist das

Canon EF CINE-SERVO 50-1000mm T5.0-8.9 Objektiv,,
für bescheidene 70000$ ( https://www.bhphotovideo.com/c/product/1086799-REG/canon_0438c001_cine_servo_50_1000mm_t5_0_8_9_with.html ).



Ha, da gibt es doch noch viel besseres,
leider nur für 2/3"-Anschluß.
Nennt sich Box-Optik für Broadcast, z.B.
https://www.teltec.de/canon-uj90x9b.html

Preise zwischen 150 und 250 TEuro … :p

Vor kurzen sah ich spektakuläre Bilder
einer Sony-Box mit f1,4 und x-800 mm:




Kamera-Entfernung jeweils ca. 60 m … :eek:
Da konnte the little Camera nicht mithalten.

Mein Sohn hat nur gelacht, für ihn ist das
öfters sein Handwerkszeug … :)


.
 

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Schon mit der P900 ging eigentlich recht viel, runter gerechnet auf 2560 Pixel breite liess sich auch in 100% ganz gutes erreichen, wenn man das Entrauschen in der Kamer auf minimal stellte. Diese hier hat nun endlich RAW, da wird man tendenziell noch mehr Details raus holen können, wenn man etwas Rauschen nicht scheut.

Wenn 2500 Pixel Breite in 100% gut sind, kann man 30x40 drucken, ohne dass es grausig aussieht. Klar, nicht Fineart Niveau, aber doch ganz ordentlich.
 

Spray'n'Pray

Unterstützendes Mitglied
Wie hoch ist wohl die Auflösung am langen Ende, wenn die Kamera da F8 hat, was auf Vollformat umgerechnet F44 entspricht? Knackig scharfe Ergebnisse kann man da nicht unbedingt erwarten.
 

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Scharf in 100% sicher nicht. Ich gehe davon aus, dass man sie bei tiefen ISO mit RAW und dem Erlauben von etwas Rauschen im Bild (d.h. weniger glattbügeln als JPEG ooc) auf 2000 bis 2500 Linien auf die Bildbreite bringen wird. 2500 Linien reicht für einen brauchbaren Druck in 30x40. Auf 'nem 4K TV kerkennt auch ein Auge mit 150% Sehrkraft nicht mehr, wenn es die 1.5fache Diagonale vom TV entfernt sitzt. Näher ran macht wenig Sinn, dann erfasst man nicht mehr das ganze Bild.

JPEG ooc, womöglich noch mit Default Entrauschen, wird da weniger übrig bleiben, tendenziell eher für Drucke bis 20x30.
 

Fiesta1

Sehr aktives Mitglied
S
JPEG ooc, womöglich noch mit Default Entrauschen, wird da weniger übrig bleiben, tendenziell eher für Drucke bis 20x30.
mach ich von jedem meiner Fotos.:rolleyes:


Ernsthaft.ich bin sehr daran interessiert und werde die auf jeden Fall testen.

Allerdings ist für Video ein Stativ "Lebensnotwendig" wenn man die Filme so sieht.:lachen:
 

tohabi

Unterstützendes Mitglied
Nach dem ich gerade eben mit dem Handy einen ellenlangen Text getippt habe der beim veröffentlichen einfach weg war und ich jetzt gerade kurz davor bin das Handy an die Wand zu werfen hier nur eine kurze Meinung (zum in meinen Augen wichtigsten der Kamera)von mir. Die 3000mm sind in meinen Augen höchstens unter Laborbedingungen anständig zu gebrauchen. Ohne Stativ ... war klar, konnte man sowieso vergessen, aber selbst mit Stativ unterirdisch schlecht (und da hängt sonst eine Vollformat mit Sigma 150-500 Sports bombenfest drauf). Für mich ein reiner Werbetrick.Es wäre auch zu schön gewesen.Selbst der Mondmodus, den ich gut gemacht finde, gibt "nur" 1000mm vor. Man kann die Brennweite natürlich erhöhen, aber es hat schon seinen Grund warum man gerade diese Brennweite als Standard vorgibt. Mir ist es auch beim auflegen auf einer Steinmauer und unter Verwendung eines Fernauslösers nicht gelungen ein zeigbares Fotos zu machen. Vielleicht reicht das noch für Spanner am FKK Strand :) , für mehr aber auch nicht! 1200-1500mm sind durch drin und das auch ziemlich gut. Wer damit zufrieden sein kann und das ist ja schon einiges, bekommt anständige Ergebnisse. Da ich sonst keine Erfahrungen mit Kompaktkameras habe, kann ich keinen Vergleich anstellen. Die P1000 ist gewaltig groß, dafür aber sehr leicht und lässt sich trotzdem gut anfassen. Optisch sieht sie nach mehr Gewicht aus, man erwartet zuerst was anderes wenn man sie in die Hand nimmt. Hat man sich daran gewöhnt (sieht einfach schwer aus, ist es aber überhaupt nicht), liegt sie gut in der Hand. Da ich jetzt mit dem Handy den roten Faden verliere und es wohl etwas chaotisch ist/wird soll es das gewesen sein. Fragen oder andere Erfahrungen (gerne auch in Bezug auf die 3000mm) immer her damit. Ach kurz noch zum digitalen Zoom bis 6000mm -> totaler Quatsch
Die normalen Funktionen als Kamera mit einem wirklich sehr gutem Zoombereich sind absolut in Ordnung bis gut/sehr gut. Bisher nur das jpg Frmat genutzt da LR und PS mit dem eigenen Raw Format nichts anfangen können und auch der DNG Konverter das Format nicht erkennt.
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
AW: Neue Coolpix P 1000

ePHOTOzine Review:

"There's also the issue of trying to get sharp shots at anything beyond 2000-2200mm, as you'll need to carry a tripod around to ensure your shots are sharp. Then, even when you do have a solid base, such as a decent tripod, there will also be the problem of air quality. If there's anything in the air (smoke, pollution, fog, cloud etc.) then this will hinder your ability to get a sharp, detailed shot. Shooting at any zoom length over 2000mm, unless shooting in bright (almost perfect) conditions, it will be difficult to get sharp shots "

https://www.ephotozine.com/article/nikon-coolpix-p1000-review-32665
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ich verwende die P900 und bei 2000mm reichen mir 1/500 locker aus, um aus der Hand brauchbare Ergebnisse zustande zu bringen. Klar braucht es auch dafür einigermaßen Licht aber unter Tags ist das auch nicht so ungewöhnlich.
 

Mischi21158

Sehr aktives Mitglied
Also ich habe sie nun auch.
Und bin tatsächlich positiv überrascht.
Normalerweise bin ich mit schwerem Gerät unterwegs: Makro und Tele.
Für den Spaziergang und die Fahrradtour habe ich nach einer Kamera gesucht,
die Makro und Tele kann. Und möglichst leicht ist.
Ich habe sie gefunden.
Wichtig ist: Man muss wissen wofür man diese Kamera nutzen will und man darf sie natürlich nicht mit einer teuren Ausrüstung vergleichen.
Sie erfüllt die Zwecke für die ich sie haben wollte voll und ganz.
Der Link im vorherigen Post zeigt tatsächlich Fotos, die man ganz reell mit dieser Kamera machen kann.
ich selber kann hier leider keine Fotos zeigen.
Mein Kontingent ist erschöpft.
 

Bettina

Administrator
Teammitglied
ich selber kann hier leider keine Fotos zeigen.
Mein Kontingent ist erschöpft.
Dem kannst Du ganz leicht abhelfen, indem Du eines unserer Abos buchst. Kontingent bei Marktplatz-Abo 500 Bilder, Club-Abo 1200 Bilder, Premium-Abo 5000 Bilder). Die Abos laufen über ein Jahr und werden nicht automatisch verlängert. Bei Fragen dazu kannst Du Dich gerne per PN an mich wenden.
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Hier ist ein nettes Video, wo eine amerik. Amateurin mit der P1000 aus ihrem Garten auf diverse Planeten zoomt. Man sieht tatsächlich kurz die Wolkenbänder des Jupiter im Video. Auch Saturnringe, Jupitermonde, oder Mondkrater. Alles etwas verwaschen bzw. unscharf. Aber ein Video und es gibt einen ganz guten Eindruck, was man erwarten darf, und was nicht. Unterm Strich eher beeindruckend für solch kleines Gerät.

https://youtu.be/Ltfd7OwVu5E Stelle mit Jupiter: https://youtu.be/Ltfd7OwVu5E?t=6m36s
 

Mischi21158

Sehr aktives Mitglied
Also heute hat sie gesponnen.
Und wahrscheinlich ist der Grund der Fremdakku, den ich als zweiten Akku
in meinem Fachgeschäft gekauft habe.
Eigentlich wollte ich ja den originalen.
Aber der Verkäufer hat mir einen Ansmann in die Hand gedrückt.
Ich rate davon ab.
Einige Male kam die Meldung: "Kamera aus- und wieder einschalten."
Zusätzlich ist sie mir ständig eingefroren.
Akku raus Akku rein. Dann erst funktionierte sie wieder.
Ich habe dann den Originalakku eingesteckt.
Bisher keine Probleme.
Der Ansmann geht zurück.

P..S.: Habe eben beide Akkus verglichen:
Der Ansmann ist En EL 20.
7.4 V 900mAh und 6.7 Wh
Der Original NIkon ist der 20a, der in die Kamera gehört: 7.2V/1110mAh/8.0Wh
Es ist also schlicht der falsche Akku!!!
Nervig!
 

Mischi21158

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte die Kamera zur Überprüfung zu Nikon geschickt.
Sie ist mir trotz richtigem Akku wieder eingefroren.
Nach der Überprüfung, bei der kein Fehler festgestellt wurde,
dasselbe Spiel.
Ich geb es auf.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben