Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Leute,

ich bekam ein 55mm f/2.8 micro Nikkor zur Reparatur, bei dem die Fokussierung (wie leider recht häufig) so fest geworden war, dass man nur mit größter Gewalt fokussieren konnte.
Dieses Exemplar war vor ein paar Jahren schon mal wegen dieses Fehlers und verölter Blende bei einem (nicht meinem) Service.

Als ich das Objektiv zerlegt hatte,

picture.php



musste ich feststellen, dass gar nicht die üblichen zwei Fokussierschnecken im mittleren, äußeren Tubus fest waren, sondern die Schnecke für das floating element der Frontlinse im Fronttubus!

picture.php




picture.php


:D
 
Anzeigen

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hab auch so eins...
War auch schon mal bei dir, wie ich hörte.
Da nicht nur der Fokus "klemmt" sondern auch einige Grad Spiel hat, ist es vermutlich nicht zielführend den Fokus wieder gängig zu machen?!
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Marvin!

Wenn die Schnecken für den Fokus oder für das floating element fest sind, lockert sich die Geradlinienführungsschiene durch die Versuche, mit Gewalt zu fokussieren, dann wackelt der Fokus und hat Spiel.
Wenn sonst nix ist, lässt sich das sehr schnell reparieren.
 
Kommentar

titifax

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, bin neu hier und habe meine Liebe zu den klassischen Nikon F`s entdeckt, ich komme eigentlich aus der Olympus-Ecke (om1-4, EM1Mk2, Penf..) Die Nikons waren mir damals zu teuer und vor allem zu klobig für die Reise, heute sind es attraktive oldschool Geräte, die mich nach wie vor durch ihre modulare Bauweise und ihre Robustheit faszinieren und die aktuell für kleines Geld zu finden sind. Habe gerade ein Micronikkor 55/2,8 erworben, dessen Fokusring ziemlich schwergängig ist und auch etwas Spiel hat.
Scheint ja ein gängiges Problem zu sein, wo lasst Ihr sowas richten ? Nehme an, dass die Schmierung des Helicoids verharzt ist.
Selbermachen würde mich ja interessieren, ich nehme aber an man ruiniert dabei als (Reparatur-)Anfänger mehr als das Teil gängig zu machen.

Für Tips bin ich dankbar.
Titifax
 
2 Kommentare
G
Gerhard Kaspar kommentierte
Dann kontaktiere Michael aka beuteltier. Reparatur gut, schnell und preisgünstig.
 
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Wenn der Fokusring bereits Spiel hat, wurde die Schwergängigkeit schon viele male mit Gewalt überwunden.
Kann ich zwar auch reparieren, wird aber nicht so billig wie nur verharztes Gleitfett zu erneuern.
 
Oben Unten