Meyer Optik Görlitz auf Photokina, wer war dort

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

svantevit

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Mich interessieren beide angekündigte Portrait Objektive der wiederbelebten Traditionsfirma.

1,4/85 mm Somnium
1,8/80 mm Figmentum

Wer war dort?
Wer hat mehr Infos wie zum Beispiel Abbildungen der beiden Objektive und Angaben Naheinstellgrenze.
Zur Zeit gibt es noch sehr begrenzte Infos und keine Abbildungen zu den Erscheinungen.

Halle 4.1, Stand I103/J010

Danke Jens
 
Anzeigen

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Administrator
Doch Jens, ich war heute morgen dort und habe mir die 0001er Seriennummern angesehen.

Und ich habe alle Infos und Beispiele der Objektvie für Euch in den kommenden Tagen parat.
 
Kommentar

StephanB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mich interessieren beide angekündigte Portrait Objektive der wiederbelebten Traditionsfirma.

1,4/85 mm Somnium
1,8/80 mm Figmentum

Wer war dort?
Wer hat mehr Infos wie zum Beispiel Abbildungen der beiden Objektive und Angaben Naheinstellgrenze.
Zur Zeit gibt es noch sehr begrenzte Infos und keine Abbildungen zu den Erscheinungen.

Halle 4.1, Stand I103/J010

Danke Jens

Durfte vielleicht sogar jemand mit diesen Objektiven fotografieren?
 
Kommentar

jens66

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Meyer Optik, das ist echt witzig. Das Helios, dass die Grundlage für diese "Innovation" ist, geht eher auf das alte Biotar von Zeiss zurück. Ist schon vor dem Krieg entwickelt worden.
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Aber seitdem hat sich das Licht nicht wesentlich verändert, oder?
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Stefan,

in welchem Zusammenhang stehen Deine Links mit Meyer Optik Görlitz?

Das Helios ist die Grundlage des Somnium und letzteres dürfte nur eine modifizierte Fassung besitzten. Die Gläser wird die neue Firma Meyer nicht selbst schleifen. So zumindest meine bisherigen Informationen. :nixweiss:

Es ist jetzt eben auch als Helios für uns Nikonfotografen verfügbar und vermutlich etwas günstiger. Würde ich mir lieber kaufen, als so ein umgelabeltes Meyer. Die 'echten' Meyer in meinem Fotoschrak wären sonst stinksauer. :eek:

Der zweite Link zeigt die Website des 'vermuteten' Figmentum-Herstellers. Der Figmentum-Prototyp sieht dem 85er in der Bildmitte doch 'etwas' ähnlich. ;)

Stefan
 
Kommentar

StephanB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Helios ist die Grundlage des Somnium und letzteres dürfte nur eine modifizierte Fassung besitzten. Die Gläser wird die neue Firma Meyer nicht selbst schleifen. So zumindest meine bisherigen Informationen. :nixweiss:

Es ist jetzt eben auch als Helios für uns Nikonfotografen verfügbar und vermutlich etwas günstiger. Würde ich mir lieber kaufen, als so ein umgelabeltes Meyer. Die 'echten' Meyer in meinem Fotoschrak wären sonst stinksauer. :eek:

Der zweite Link zeigt die Website des 'vermuteten' Figmentum-Herstellers. Der Figmentum-Prototyp sieht dem 85er in der Bildmitte doch 'etwas' ähnlich. ;)

Stefan
Wenn Du recht hast, dann ist der Satz "Rückkehr von Meyer-Optik Görlitz - Objektive "Made in Germany" " ja eine Unwahrheit?

Auf http://de.globell.com/Rueckkehr-von...iter-Premiere-auf-der-Photoki_detail_939.html heißt es:
Zu den Marken und Produkten, die das Unternehmen in Deutschland herstellt und vertreibt gehören die vollständig in Handarbeit hergestellten Premium-Fototaschen der Marke Oberwerth, die handgefertigten Profi-Holzstative der Marke Silvec, sowie die in Deutschland seit 2014 wieder eingeführte Marke Meyer-Optik Görlitz mit Foto-Objektiven.
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn Du recht hast, dann ist der Satz "Rückkehr von Meyer-Optik Görlitz - Objektive "Made in Germany" " ja eine Unwahrheit?

Bei Leica heisst das

Die Leica Aparelhos Ópticos de Precisão S.A. in Portugal wurde 1973 gegründet. Für die Herstellung von Leica Produkten besitzt das moderne Werk mit seinen qualifizierten Mitarbeitern die gleiche strategische Bedeutung für das Unternehmen Leica wie die Fertigungsstätte in Solms. Unter Einhaltung kompromisslos hoher Qualitätsstandards und sorgfältiger Fertigung entstehen dort neben verschiedenen Leica Sportoptikprodukten, darunter die Kompaktferngläser, auch Teile und Baugruppen für die aktuellen Leica Objektive und Systemkameras.


http://www.spiegel.de/karriere/ausland/leica-portugal-deutsche-arbeitskultur-in-der-kamera-fabrik-a-829826.html

Gewisse 'Baugruppen' werden dann bei Meyer-Objektiven vermutlich fremdgefertigt. Dass man eine Linsenfertigung mal eben für zwei manuelle Objektive aus dem Boden stampft, halte ich für unwarscheinlich.

Stefan
 
Kommentar

Kent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Diverse Meldungen gehen von Preisen zwischen €900-1000,- aus.
Puhh! Dann für mich: "Nein Danke!"
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten