Klemmring im Sucher verrostet


palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Bei meiner Nikon D800 war vor 1,5 Jahren der Klemmring hinter dem Sucher verrostet, so dass der Okularverschluss festsaß. Eine Reparatur im Nikon Service-Point in Hamburg war nach einer Woche erledigt und hat 125 Euro gekoset. Jetzt ist das selbe wieder passiert. Es kann doch nicht sein, dass an einer solchen empfindlichen Stelle in solch einer teuren Kamera Teile verbaut werden, die rosten. Kennt jemand dieses Problem ?
LG Klaus
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Meinst Du den Drahtring, der an einer Stelle offen ist (damit man ihn einsetzen kann) und
die Schutzscheibe festhält?

Ich hatte an denen noch keinen Rost (FM2, FE2, D500). Allerdings scheue ich Wasser, das vom
Himmel kommt.
Als Abhilfe könnte man sich selbst solch einen Ring biegen, und zwar nicht aus Federstahldraht,
sondern aus Messingdraht. Das federt zwar lange nicht so gut, rostet aber garantiert nicht.

Grüße, Christian
 

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Ja, genau den Ring meine ich ! Ich verstehe nur nicht, dass bei solch einem Problem, das repariert wird, das selbe Teil wieder eingebaut wird.
Ich habe keine Ahnung von Technik und schraube an meiner Kamera selbst nicht rum, will aber auch nicht alle eineinhalb Jahre 125 Euro bezahlen.
LG Klaus
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Das ist alles sehr verständlich.

- Aber die bei Nikon basteln dir halt nichts, die nehmen nur das, was von Nikon kommt.

Grüße, Christian
 

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Ich dachte nur. dass das Problem seitens Nikon erkannt worden wäre und die da mittlerweile ein anderes Material verwenden. Offensichtlich liegt es aber an einer Abdichtung an meiner Kanera, wenn sonst das Problem nicht auftaucht. Auch das hätte bei der ersten Reparatur erkannt werden müssen.
LG Klaus
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Ich entnehme deinen Worten, daß schon wieder der Okularverschluß defekt ist - richtig?

Du könntest dich auch mal mit unserem Michael (beuteltier) in Verbindung setzen. Sowohl,
was den Okularverschluß angeht, als auch, was den Ring / die Befestigung der Schutzscheibe
angeht.

Grüße, Christian
 

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Danke für den Hinweis, werde ich machen !
LG klaus
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Christian,
hallo Klaus!
Du könntest dich auch mal mit unserem Michael (beuteltier) in Verbindung setzen. Sowohl,
was den Okularverschluß angeht, als auch, was den Ring / die Befestigung der Schutzscheibe angeht.
Die Achse des Hebels für den Okularverschluss habe ich schon drei mal bei D700ern reparieren oder austauschen müssen, weil die "gerne" rostet, und Rost verdickt Eisen bekanntlich, deshalb klemmt's dann. Bezogen auf den "Gesamtumsatz" an D700ern waren diese Defekte aber unter 10%.
Bei der D800 hatte ich so was noch nicht, obwohl ich inzwischen auch schon über 10 Stück da hatte.
 

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Meinst Du den Drahtring, der an einer Stelle offen ist (damit man ihn einsetzen kann) und
die Schutzscheibe festhält?
Ja, genau den Ring meine ich !
Verstehe ich das richtig, daß Nikon für den Austausch eines Sprengrings am Okular 125 Euro nimmt? Das ist Material für 2 Cent und dauert keine Minute. Eine solche Abzocke habe ich bisher nur von betrügerischen Schlüsseldiensten gehört.
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
ah so, warum fragtest Du dann nach dem Sprengring? Aber egal, ich bin kein Reparierer. Wenn, dann gehe ich nach ... in Köln.
 

JBusse

Registrierte Benutzer_B
Hallo Klaus,
kann es sein, dass Deine Kamera gelegentlich mit Salzwasser in Kontakt kommt? Auch wenn es nur ein paar Spritzer sind, fördert Salzwasser die Korrosion ungemein.

Gruß Jürgen
 

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Hallo Jürgen.
der einzige Wasserkontakt war Nebel und ein paar Tropfen Sprühregen beim Fotografieren bei meiner Arbeit auf einer Baustelle. Hab sie anschließend gleich trocken gelegt. Das sollte sie aber abkönnen.
LG Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

häuschen

NF-F "proofed"
In Island rostet sogar die Alufolie der Schulbrote, wenn die nicht rechtzeitig verspeist werden.
 

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
In Island rostet sogar die Alufolie der Schulbrote, wenn die nicht rechtzeitig verspeist werden.
Auf Island ist es die feine Asche und der Schwefel, die gefährlich werden können,. Deshalb war da auch abendlich eine Generalreinigung angesagt. Meine D300 und die D850, die ich immer mithabe, haben dieses Problem aber nicht!
LG Klaus
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Klaus!

Hier ein Foto von der Innenseite der Sucherabdeckung und dem Einschraub-Schutzglas:




Wo meinst du, dass hier Feuchtigkeit eingedrungen sein soll?
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Moin Michael,
Wo meinst du, dass hier Feuchtigkeit eingedrungen sein soll?
Glas und Ring sind ja nicht abgedichtet. Das sind zwar nur Spalte(-n), aber für Feuchtigkeit reicht es.
Und Feuchtigkeit gibt es häufig: feuchte Luft, Wasser oder im Sommer auch mal Schweiß.
Und wenn die Kamera kalt ist, gibt es gerne mal Kondenswasser durch das warme Gesicht.

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

palaeo1

Nikon-Clubmitglied
Michael,
ich habe den Sucher meiner Kamera selbst noch nicht aufgehabt. Das war lediglich eine mündliche Mitteilung des Service-Points in Hamburg. Wie komme ich daran, um mir das selbst anzusehen.
LG Klaus
PS. Ich bin ein Technik-Legastheniker
 
Oben