Kleines Brainstorming für die eigene Fotografen-Homepage


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Moin,

ich benötige eine Homepage, deren url ich auf eine Visitenkarte schreiben kann. Und die im Wesentlichen ein kleines Portfolio und Kontaktdaten erhält.

Jedenfalls habe ich mich bei Jimdo registriert und da ein wenig rumgeschraubt. Ganz symphatisch, dass die in Hamburg sitzen. Die Zahl der Layout-Vorschläge, die da geliefert werden, sind allerdings arg begrenzt.

Erste Frage: Welchen Anbieter würdet Ihr warum empfehlen?

Und allgemeine Fragen:
  • Wie sieht ein rechtssicheres Impressum aus?
  • Wie eine rechtssichere Datenschutzerklärung?
  • Gibt es spezielle Vorlagen für Fotografen?
  • Auf welche rechtlichen Fallen muss ich noch achten?
Mag jemand mit mir "brainstormen"?
 
Zuletzt bearbeitet:

bewi2

Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Ich habe meine Seite mit Joomla aufgebaut, ich finde die Software durch die zahlreichen Plugins und Templates sehr variabel undd intuitiv zu handhaben.

für Die Rechtliche Seite gibt es mehrere Seiten, ich habe den Generator von benutzt, ich hoffe Dir damit ein wenig geholfen zu haben.
 
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Da stand zum Schluss etwas, das mir auch wieder seltsam erschien. Sinngemäß: umsonst nur, wenn man als Unternehmer nicht mehr als Betrag xy jährlich umsetzt. Solmecke hat übrigens auch so einen Generator.
 
AnjaC
AnjaC kommentierte
Naja, da steckt ne Menge Arbeit drin. Kann ich schon verstehen, dass die Generatoren auch Geld wieder einspielen sollen - allerdings freundlicherweise nur bei denen, die es sich auch leisten können.
 
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Sehe ich auch so. Ich fand das nur etwas vage. In dem Augenblick war mir nicht klar, welche Folgen es hat, wenn ich deren Arbeit auf meine Site stelle. Ich kenne ja Dr. Dingsbums nicht und weiß nicht, ob er seriös ist.
 

SJ Münchfeld

Nikon-Clubmitglied
Die Website eines Vereins, in dem ich Mitglied bin, habe ich bei Jimdo eingerichtet. Damit wir eine eigen URL bekommen, haben wir uns für die günstigste kostenpflichtige Variante entschieden. Diese reicht für eine „Visitenkarte“ allemal aus. Der Jimdo-Webseiten-Baukasten ist simpel, erfüllt aber seinen Zweck. Ich kann den Anbieter deshalb nur weiterempfehlen.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Die Website eines Vereins, in dem ich Mitglied bin, habe ich bei Jimdo eingerichtet. Damit wir eine eigen URL bekommen, haben wir uns für die günstigste kostenpflichtige Variante entschieden. Diese reicht für eine „Visitenkarte“ allemal aus. Der Jimdo-Webseiten-Baukasten ist simpel, erfüllt aber seinen Zweck. Ich kann den Anbieter deshalb nur weiterempfehlen.
Alter Falterverwalter, ich habe mich ein bisschen mit der Datenschutzerklärung befasst. Die hat jetzt 41.000 Zeichen und die Hälfte verstehe ich kaum. :eek: Was für ein Schwachsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Moin,
meine Webseite läuft bei Netcup, weil ich dort relativ viel WordPress-fähigen Wepspace für kleines Geld bekomme.
Somit entspringt meine Seite nicht einem Baukasten sondern einem Theme für WordPress. Davon gibt es etliche kostenlos wie kostenpflichtig.
Und für WordPress gibt es Plugins, Generatoren, etc, die dich bei deinen rechtlichen Punkten unterstützen.
 
2 Kommentare
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Interessant, danke. Und schön einfach die Seite... allerdings sehe ich kein Impressum - oder übersehe ich es?
 
mhensche
mhensche kommentierte
Hi, ein Impressum habe ich tatsächlich nicht, da es sich um eine rein private Webseite ohne kommerzielle Interessen handelt.
Alle Angaben zu meiner Person sind dennoch da.
Ich bin sogar der Meinung, dass ich den DSGVO Kram nicht bräuchte, an der Stelle aber hinreichend verunsichert, dass ich die Datenschutzerklärung und den Cookiebutten eingebunden habe.
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Weiß jemand, ob man im Impressum und der Datenschutzerklärung [at] statt @ in die E-Mail-Adressen schreiben darf... oder wär das ein Verstoß gegen irgend etwas?
 
1 Kommentar
AnjaC
AnjaC kommentierte
Es wird empfohlen, sie anklickbar zu machen, denn es soll "eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation" ermöglicht werden. Ob es eine Verpflichtung gibt - keine Ahnung. Nimm halt eine, die du nur da verwendest, damit der Spam nicht dein privates Postfach flutet.

Zum Vergleich: Für Webseitenbetreiber, die einen Hinweis zur EU-Schlichtungs-Plattform aufnehmen müssen, gibt es Urteile, dass der Link anklickbar sein MUSS. Nicht in Ohnmacht fallen: diesen Hinweis brauchst Du nur, wenn Du Verträge mit Verbrauchern abschließt.
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Darf man ohne weiteres …
Es muß natürlich eine echte E-Mail-Adresse sein,
die bei manueller Eingabe zu Dir führt.

.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Es wird empfohlen, sie anklickbar zu machen, denn es soll "eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation" ermöglicht werden. Ob es eine Verpflichtung gibt - keine Ahnung. Nimm halt eine, die du nur da verwendest, damit der Spam nicht dein privates Postfach flutet.
So, wenn mal jemand gucken mag. Falls ich da grobe Fehler eingebaut habe, freue ich mich über eine Rückmeldung, na ja, eigentlich freue mich mich über jede Rückmeldung.
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Mmh, Heiner, grobe Fehler ... :lupe:



… finden sich tatsächlich. :heul:

Denn 10 Megapixel große Bilder laden zum Klauen
und Missbrauch doch ziemlich locker ein.

Die solltest Du, wenn Du überhaupt schon derartige
Formate zeigt, besser mit Watermarks versehen.


.
 
Kiboko
Kiboko kommentierte
Auf meiner Heimseite foto-kiboko.de verwende ich das Bilddatenformat, das früher hier im Forum üblich war:
maximale Kantenlänge 1024 Pixel, maximale Größe 355 kByte.
Das ist schon recht groß und verlangt bei mobilen Anwendern schon einiges an Ladezeit (und Kosten).
Die Bilder im Bildkarussell auf der Indexseite haben eine Kantenlänge von 640 pixel und sind stärker komprimiert (ca. 50 kByte)

Mein Ziel war es mit meiner Heimseite möglichst unabhängig von Providern und Toolboxherstellern zu sein.
Daher habe ich alles selber in html/css programmiert.
Es ist daher eher einfach gehalten.
Ich muss damit auch keine Kunden werben.

Viele Grüße
Bernd
 
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Gut, aber bei den Aufmacherbildern auf der Startseite komme ich mit 1024 Pixeln kaum aus, nehme ich mal an. Die füllen ja die komplette Bildschirmbreite... oder wo ist mein Denkfehler?
 
Kiboko
Kiboko kommentierte
Die Frage ist nur schwer zu beantworten.
Du hast keinen Einfluss mit welchem Bildschirm Deine Seite angeschaut wird.
Hat Dein Zielpublikum (Kunden) eher einen festen PC mit hochauflösenden Monitor (4k oder mehr)?
Oder ist Dein Zielpublikum eher mit dem Smartphone unterwegs?

Deine Aufmacherbilder haben einen eher geringen Informationsgehalt.
Es sind eher größere Flächen mit gleicher Farbe/Helligkeit.
Es gibt nur wenige harte Kanten.
Es gibt keine feinen Strukturen (Steine, Blätter, Fell, Muster).
Diese lassen sich sehr gut komprimieren, ohne das hier signifikante Verluste in der Bildwirkung zu erwarten sind.
Hier reichen auch kleinere Bildformate auf, die auf größeren Bildschirmen vergrößert dargestellt werden.
Oder Du nimmst 1920 pixel Kantenlänge und komrimierst die Bilder auf ein paar 100k Byte.

Schwieriger wird es bei harten Kanten und Schriften.
Wenn Du mal meine Startseite anschaust und so vergrößerste, das Bilderkarussel auf die volle Breite Deines Monitors (1920 pixel?) passst,
dann hat sich die originale Bildbreite (640 pixel) schon verdreifacht.
Bis auf die harten Kanten von den Flaggen und die pixelige Schrift vom Wasserzeichen, ist das Bild von der Grundaussage noch annehmbar.
Auch sollte man bedenken, dass man bei großen Monitoren mit hoher Auflösung in der Regel weiter weg ist.
Das Menschliche Auge kann dann nicht mehr jedes Pixel auflösen.

Bei Bildern im Internet muss Du davon ausgehen, dass diese geklaut werden.
Mein Provider liefert mir Statistiken.
Es ist schon erstaunlich, wieviele Spider, Crawler, Bots und Weißdergeier sich die Daten runterziehen.
Die scheren sich auch nicht um die Einstellungen in der robots.txt Datei.
Sehr interessant sind auch die "Fehler 404" Einträge.
Da gibt es hunderte von Zugriffsversuchen auf Dateien, die es auf meiner selbstgebastelten Heimseite nicht gibt.
dazu gehöhren z.B. world press login Seiten, world press administrator seiten, etc.
Zugriffsversuche gibt es auch auf andere Content Management Systeme und Baukästen.
Es ist schon erschreckend, wie viele Datensammler unterwegs sind und dabei systematisch "Türklinken" drücken.

Viele Grüße
Bernd
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Gut, aber bei den Aufmacherbildern auf der Startseite komme ich mit 1024 Pixeln kaum aus, nehme ich mal an. Die füllen ja die komplette Bildschirmbreite... oder wo ist mein Denkfehler?

Dazu gucken wir uns mal den Seitenquelltext an:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Und stellen interessiert folgendes fest:

1. Die Bildgrößen-Darstellung wird von der Breite des Browserfenster bestimmt.
Zu sehen in der zweiten Zeile: style="width: 1346px;" ...
Ändere ich die Breite des Browserfenster, steigt oder fällt diese Pixelzahl.

(Kleine Anmerkung: mein Bildschirm hat eine Größe von 2880 x 1800 – dennoch
komme ich bei maximaler Breite nur auf 1440px)

2. Die Website-Software skaliert das Originalbild drastisch herunter.
Siehe erste Zeile: "transform: translate3d(-2692px, 0px, 0px)
Auch dieser Wert ändert sich, wenn man die Fenstergröße ändert.


Meine Deutung:

Mit 1500 px Breite sind Deine Bilder gut dabei – für größere Bildschirme
werden sie dann halt leicht nach oben skaliert, für kleinere nach unten.

Und da Du, lieber Heiner, ja der Master of Desaster bist, kannst Du das
problemlos ausprobieren.

.
 
Kommentar

Bertho

NF-F Premium Mitglied
Sehr edel und aufgeräumt. Besonders die “einfachen Passepartouts“ bei den 165 Farben gefallen mir.

Die Vermeidung des @-Zeichen zum Verstecken einer Emailadresse mag vor 10 Jahren geholfen haben. Wer Adressen grabbeln will, wird mit den gebräuchlichen Varianten umgehen können. Auf mich wirkt das immer ein wenig „von gestern“.
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
So, wenn mal jemand gucken mag.
Hi Heiner,
kurzes Feedback von mir: Idee und Umsetzung gefällt mir.
Ansprechendes, schlichtes, also modernes Design, keine überbordenden Selbstdarstellungstexte, ansprechende Bilder. So vermittelt die Seite einen schönen und gut zugänglichen Zugang zu deinen Inhalten.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software