Klaus Doldinger

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Für die nicht Jazzer.....Musik von ihm habt ihr alle schon gehört.
...Filmmusik z.B. "Das Boot" ,"Tatort" oder "Ein Fall für zwei":)



Grüße,
Jan
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Bei der Tatort-Musik sitzt Udo Lindenberg am Schlagzeug
 

milupamann

Sehr aktives Mitglied
Die Werbekompositionen für Rama und Odol darf man natürlich auch nicht vergessen :D
 

Crossi

Nikon-Clubmitglied
Danke, da werden Erinnerungen wach. War mein erstes Konzert , das ich besucht habe. Klaus Doldingers Passport in der Mülheimer Freilichtbüne, muss etwa 1972 gewesen sein.
Schöne Aufnahmen.

VG
Uli
 

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Die Werbekompositionen für Rama und Odol darf man natürlich auch nicht vergessen :D
Schon irre was man hier erfährt. Anderes Instrument (Stimme), ganz andere Musik, aber evtl. kennt hier jemand Edward Reekers?

Ihr kennt doch die Langnese Werbung aus den 90ern? :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Reekers

Und mit der Band KAYAK machte er jahre-/jahrzehntelang schöne, anspruchsvolle "Rock"musik. Hört einfach mal rein.

Sorry für OT, aber das ist wirklich interessant welche Musiker was machten.

Meddi
 

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Sehr schön, Jan!
Ist das Foto im Hintergrund auch von Dir?

Doldinger habe ich nur mal kurz kennengelernt, über ein Ex-Mitglied von Passport das ich gut kannte - Kristian Schultze (leider viel zu früh verstorben...), auch ein klasse Komponist...
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Die war von Rolf Kühn gespielt und die neuere von Hans Zimmer, dem Meister der Filmmusik in Hollywood.

Sorry, Jan, leider beides falsch … :cool:


Nun, die Erkennungsmelodie stammt aus dem
Stück "Hammond-Fantasy" von Hans Carste.
Was 1956 noch gut zu hören war – klick!
Rudolf Kühn, nicht der berühmte Klarinettist Rolf,
hat da nur ein Orchester angestrickt – klick!

Die heutige, seit dem 19. April 2014 gesendete
Fassung stammt von Henning Lohner, der von
Hans Zimmer den Job bekam – klick!



 

Telewatt

Nikon-Community VIP Member



Sorry, Jan, leider beides falsch … :cool:


Nun, die Erkennungsmelodie stammt aus dem
Stück "Hammond-Fantasy" von Hans Carste.
Was 1956 noch gut zu hören war – klick!
Rudolf Kühn, nicht der berühmte Klarinettist Rolf,
hat da nur ein Orchester angestrickt – klick!

Die heutige, seit dem 19. April 2014 gesendete
Fassung stammt von Henning Lohner, der von
Hans Zimmer den Job bekam – klick!



Da schreibt jede Quelle teilweise was anderes...:D deine ist recht alt und der Spiegel ja zuverlässig...

http://www.zeit.de/news/2012-09/11/medien-die-tagesschau-ueberarbeitet-ihre-fanfare-11120603
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Da schreibt jede Quelle teilweise was anderes...:D deine ist recht alt und der Spiegel ja zuverlässig...


Mmh, die Sache scheint sich im Reich der Legende abzuspielen. :cool:

Die GEMA-Datenbank sagt folgendes:




Rolf wäre a) 1967 erst 38 Jahre alt gewesen, was nicht zu dem
45 Jahre alten Rudi Kühn des Spiegels paßt, und war b) 1956 in
die USA übersiedelt.

Dass er mal als Rudolf firmiert hätte, ist mir nicht bekannt. Leider
habe ich Rolf gerade nicht erreicht, um ihn einfach zu fragen, ob
er bei der Tagesschau-Melodie beteiligt war.


Einen Rudolf Kühn habe ich in Zusammenhang mit Hans Carste
als Arrangeur gefunden – klick! Das paßt m.E. besser …



 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben