Jetlag frei ,jetzt bei Flugreisen.


Ekke Kaplan

Unterstützendes Mitglied
Hallo Fotofreunde,
wer kennt es nicht und jetzt soll unser Fotoerlebnis, bei Ankunft ohne
Jetlag ,sofort in Angriff genommen werden können.

Schaut hier:

Lassen wir uns einmal überraschen.:up:

Gruss Ekke
 

flyyer

Unterstützendes Mitglied
Da bin ich als Dauer-Zeitreisender ja mal gespannt ob sich das bewährt!

Kann es mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen...:confused:

Grüße

Michael
 
Kommentar

limpias

Unterstützendes Mitglied
so ein Blödsinn - da wollen wieder ein paar ganz schlaue nur unser Bestes (nämlich unsere Kohle).

Bin ich müde klopf ich mir einfach auf ein paar Stellen - und das ganze wird auch noch computergenau nach Start- und Ankunftszeit berechnet...

Wie blöd soll man eigentlich sein??

VG Andreas
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Für mich persönlich (ebenfalls Vielflieger) existiert das Problem eigentlich nicht mehr. Ich schlafe einfach im Flugzeug und schau zu dass dann der Rythmus passt. Reine Geldmache :motz:
 
Kommentar
F

frankyboy

Guest
zwei weizen vorm start, zwei fläschchen rotwein im flieger, was solls, reicht aus, würde das irgendwo hindrücken eh verschlafen:eek:
 
Kommentar

rcr

Unterstützendes Mitglied
Ob das bayrische Hausrezept ,wirklich dagegen hilft?????
Vermutlich nicht weniger als das Tapping...

An irgendwelche Körperstellen klopfen und dann ist die innere Uhr umgestellt/verstellt.

Wer das glaubt, glaubt auch dass Osterhase und Weihnachtsmann existieren und in Wahrheit nur eine Person ist...

Viele Grüsse,
Ralf
 
Kommentar

kabrueggen

Unterstützendes Mitglied
Ob das bayrische Hausrezept ,wirklich dagegen hilft?????
Bayerische Hausrezepte wirken immer, merken…:up:

Meine Frau arbeitet in der Unfallchirurgie und die bringt mir immer gute Sachen mit wenn's auf nen Langstreckenflug geht.
Einsteigen.
Pille schucken.
Ausgeschlafen ankommen.

Wunderbar. Falls ich jetlag bekomm, versuche ich mich in Nachtfotografie.
 
Kommentar

Ekke Kaplan

Unterstützendes Mitglied
Bayerische Hausrezepte wirken immer, merken…:up:

Meine Frau arbeitet in der Unfallchirurgie und die bringt mir immer gute Sachen mit wenn's auf nen Langstreckenflug geht.
Einsteigen.
Pille schucken.
Ausgeschlafen ankommen.

Wunderbar. Falls ich jetlag bekomm, versuche ich mich in Nachtfotografie.
Hallo Kab,jetzt sieht man es wieder,Beziehungen schaden nur dem,der sie nicht hat.
An der Quelle saß der Hase.:up:
Gruss Ekke
 
Kommentar

Hauke

Unterstützendes Mitglied
Das System funktioniert wirklich! Weil man durch die ganze klopferei im Flieger am Zielort ganz andere Probleme hat als den Jetlag :hehe::fahne:
 
Kommentar

flyyer

Unterstützendes Mitglied
zwei weizen vorm start, zwei fläschchen rotwein im flieger, was solls, reicht aus, würde das irgendwo hindrücken eh verschlafen:eek:
Das kommt halt vorne in der ersten Reihe nicht so gut an... :eek:

Grüße

Michael
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Das kommt halt vorne in der ersten Reihe nicht so gut an... :eek:
Grüße
Michael
Da bin ich nicht in allen Fällen sicher, ein guter Kollege der viel in den GUS Staaten unterwegs ist, rät immer: wer hinter dem Ural fliegt, sollte vor jedem Flug die Flughafenbar/Kneipe checken, sitzen da Pilot und Copilot beim Wodka/Bier/ etc. ist alles in o.K., bleiben die aber nüchtern, dann ist was mit dem Flugzeug nicht in Ordnung.... :eek::eek:
Ciao
Christian
 
Kommentar

kabrueggen

Unterstützendes Mitglied
Gut, dass ich immer in die andere Richtung fliege... :lachen:
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Da bin ich nicht in allen Fällen sicher, ein guter Kollege der viel in den GUS Staaten unterwegs ist, rät immer: wer hinter dem Ural fliegt, sollte vor jedem Flug die Flughafenbar/Kneipe checken, sitzen da Pilot und Copilot beim Wodka/Bier/ etc. ist alles in o.K., bleiben die aber nüchtern, dann ist was mit dem Flugzeug nicht in Ordnung.... :eek::eek:
Ciao
Christian
Das kann ich nicht bestätigen,Aeroflot funktioniert auch noch hinter dem Ural professionell genug.
Was allerdings etwas gewöhnungsbedüftig bleibt,ist der Umgang mit den Passagieren auf einigen Inlandflugäfen,speziell im Fernost-Oblast.
Da kommt man schon ab und an mal auf den vergleich mit einem Gulag...:confused:
Nicht zu vergessen auch,-der Umgang mit dem gepäck,-wer dort seine Cameratasche in den Gepäckraum des Flugzeuges abgibt,muß wirklich krankhaft optimistisch sein!
Mit freundlichen Grüßen,-Stephan!:)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software