Infrarot Fotografie

Emi

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

vor Kurzem bin ich über die Infrarot-Fotografie gestolpert, die sehr speziell zu sein scheint. Hat sich jemand hier in der Praxis dem Thema schon einmal gewidmet?

Gruß
 
Anzeigen

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Es gibt gibt hier IR-Fotografen.

Dazu ist es aber vorteilhaft, die Kamera zu modifizieren - Entfernung des IR-Sperrfilters. Dazu kommt, das der Fokus etwas versetzt werden muss. An alten Objektiven gibt es dazu oft einen extra Strich - meist in Rot. Dorthin wird dann die am meist weissen Strich gemessene Entfernung eingestellt.
Ich möchte Dir dringend empfehlen, erst die in anderen Threads von Dir beschreiben Probleme in den Griff zu bekommen, bevor Du mit IR anfängst.
 
Kommentar

Emi

Aktives NF Mitglied
Registriert
Wir sind in der Analogen Werkstatt. Daher suche ich explizit nach anlogen IR-Erfahrungen. Bezieht sich die Aussage, dass es hier IR-Fotografen gibt auf analoge Fotografie?
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Von Rollei gibt es Infrarotfilme. Die sollte man nicht in der prallen Sonne in die Kamera laden sondern am besten abends in der Wohnung.

Infrarotfilter - es gibt Infrarotfilter die das komplette sichtbare Licht ausfiltern und nur das Infrarotlicht durchlassen. Wäre am besten nur sieht man im Sucher nichts mehr. Ich habe immer Filter genutzt die auch noch einen Teil des sichtbaren Lichts durchgelassen hat. Das ist zum fotografieren besser.

Scharf stellen - alle Objektive sind nicht für das infrarote Licht korrigiert. Wenn du mit den sichtbaren Licht scharf stellst dann ist das Foto unscharf weil das Infrarote Licht von den Linsen anders gebrochen wird. An den alten manuellen Objektiven findest du an der Tiefenschärfeskala am Fokusring ungefähr bei Blende 5,6 ein "i" oder einen roten Punkt. Du stellst also normal scharf und nehmen wir mal an es sind genau 3 Meter Abstand bis zum Motiv. Damit das Infrarotfoto scharf wird musst du die 3 Meter Einstellung in Richtung des "i" oder dem roten Punkt bewegen.

Das war es schon.
 
Kommentar

Emi

Aktives NF Mitglied
Registriert
Prima, danke. Wissensabgleich.

Gibt es analoge IR-Filme noch?
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gibt es analoge IR-Filme noch?

Es gibt von Rollei den Infrared bzw 400S, was im Prinzip das gleiche ist. Mit etwas weniger Empfindlichkeit ebenfalls von Rollei den 80S und Superpan 200. Weiters verfügbar ist der bereits genannte Ilford SFX und der ADOX HR 50 Speed Boost. Alle Filme sind bei Fotoimpex erhältlich.
 
Kommentar

Gianty

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wir sind in der Analogen Werkstatt. Daher suche ich explizit nach anlogen IR-Erfahrungen. Bezieht sich die Aussage, dass es hier IR-Fotografen gibt auf analoge Fotografie?
In Deinem Nachbarort wohnt ein sehr erfahrener Analog-IR-Fotograf.

Er wäre sicherlich bereit, seine langjährigen Erfahrungen zu teilen.
 
Kommentar

Gianty

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

vor Kurzem bin ich über die Infrarot-Fotografie gestolpert, die sehr speziell zu sein scheint. Hat sich jemand hier in der Praxis dem Thema schon einmal gewidmet?

Gruß
In Deinem Nachbarort wohnt ein sehr erfahrener IR-Fotograf, der schon einige Bücher zu diesem Thema veröffentlicht hat. Er ist sicherlich bereit, Dir alle möglichen Fragen zu beantworten, seine Erfahrungen zu teilen und Hilfestellung zu geben.


Solltest Du nicht direkt Kontakt mit ihm aufnehmen wollen, kann ich gerne vermitteln.

Ein direkter/persönlicher Erfahrungsaustausch erscheint mir sinnvoller als eine virtuelle Sammlung unterschiedlicher Meinungen.
 
Kommentar
Oben Unten