Fuji als Ergänzung zur Nikon Ausrüstung


Gianni33

NF-F Premium Mitglied
... und meine Df liegt hier auch nur rum. Interesse?
Auch die Df kann man als relativ kleine Zweitkamera verwenden, z. B. mit dem kleinen, flachen pancake Voigtländer Ultron 2.0/40 SLII aspherical.

Man kann damit z. B. "unbeschwert" in Venedig spazieren gehen und ganz nette Aufnahmen machen:

750039
f/8, 1/160s, ISO 100​

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


snap7

Nikon-Clubmitglied
Ergänzend vielleicht noch folgendes, Fuji jpgs sind sehr gut und die Filmsimulationen der Xen sehr gut nutzbar.

Dazu bietet Fuji mit X-Raw einen internen RAW Entwickler an, bei dem man per Rechner über die Kamera die RAW Datei bearbeiten kann.

Siehe zB hier

Aktuell wurde die Objektivpalette um ein kompaktes 16 2,8 erweitert.
 

magnusfotofix

Well-known member
Hallo zusammen, stimmt es dass man bei Fuji keine Auslösungen auslesen kann? Kommt mir komisch vor... Danke für eine Info!
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ich habe auch Fuji's als Zweitsystem: X-T1, X-T10 und X-E1 mit 18-55, 35/1.4, 60/2.4 und bin sehr zufrieden mit allem, Handling und BQ. Kann ich nur empfehlen.
 

BernhardJ

Well-known member
"Zweitsystem"? Ich weiß nicht...
Fuji habe ich auch, aber als Kompakte, die X20 und die F550 und dann noch die Coolpix S9300. Die kommen dort mit, wo mir das Nikon-System zu schwer und zu groß ist. Aber "Zweitsystem"? Ich weiß nicht...

Grüße - Bernhard
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
"Zweitsystem"? Ich weiß nicht...
Fuji habe ich auch, aber als Kompakte, die X20 und die F550 und dann noch die Coolpix S9300. Die kommen dort mit, wo mir das Nikon-System zu schwer und zu groß ist. Aber "Zweitsystem"? Ich weiß nicht...

Grüße - Bernhard
Ein Zweitsystem genau für die Fälle, die Du oben beschrieben hast. Meine APS-C-Fuji's sind mir dazu kompakt und leicht genug, dazu brauche ich keine "Kompakt-Kameras" mit Mini-Sensoren.
 

BernhardJ

Well-known member
Bei Systemkameras neigt man dazu immer irgendwelche Objektive zusätzlich mitzuschleppen. Das ist mir bei vielen meiner Unternehmungen zu umständlich. Der 2/3 " Sensor meiner alten X20 ist über alle (meine) Zweifel erhaben, mindestens bei der Größe meiner 4K Bildschirme und Vollbild-Betrachtung sind die Unterscheide so marginal zu den etwas "erwachseneren" Sensoren, dass sich die Anschaffung nicht lohnt.

Grüße - Bernhard
 

magnusfotofix

Well-known member
Danke, könnt ihr die Anzahl an Auslösungen auslösen? Gruß!
 

Tom.S

Well-known member
Danke, könnt ihr die Anzahl an Auslösungen auslesen? Gruß!
Nein, das kann man bei den Fujis nicht. Das wurde in den entsprechenden Fuji-Foren schon öfters diskutiert und der Grund dürfte sein, dass es durch verschiedene Aufnahmefunktionen zu einer erheblichen Abweichung zwischen Aufnahmezahl und Auslösezahl kommen kann weshalb man diese Funktion nicht implementiert hat (oder jedenfalls so, dass man es nicht mit gängigen ExifTools auslesen kann).
 

juergen63

Nikon-Clubmitglied
Ja und da wollte ich gerne etwas nach Euren Meinungen und Rat fragen. Danke vorab für Eure Meldungen und nein ein Systemwechsel steht nicht an
Ich benutze neben meinem Nikonkram eine Fuji X100S, die hat ein 23mm f2 (was im näheren Bereich offenblendig nicht der Hammer ist) fest eingebaut. Der unheimliche Vorteil dieser Kamerareihe (aktuell ist die X100F, die ich empfehlen würde) ist ihre extrem kompakte Bauweise. Ohne Gegenlichtblende passt sie in eine Jackentasche, genau dadurch nimmt man sie immer mit. Ich war gestern noch einen ganzen Tag in Brüssel und mit so einer Kamera fällt man nicht auf, niemand nimmt einen als Fotografen war. Bis auf das kleine Problem bei Blende 2,0 ist die Bildqualität herausragend. Bedienung komplett per Räder d.h. Zeitenrad, Blende am Objektiv und eins für ISO.
Ich liebe dieses kleine Ding, was übrigens noch komplett geräuschlos auslöst. Die X100 wäre also meine Empfehlung.

grüße,
Jürgen
 

magnusfotofix

Well-known member
Danke Jürgen, ich komme mit diesen kleinen Suchern nicht gut zurecht und habe mich für eine X-T2 entschieden. Sonst denke ich ist es eine gute Cam... :)
 

Martin F.

NF Team
... eine Fuji X100S, die hat ein 23mm f2 (was im näheren Bereich offenblendig nicht der Hammer ist) fest eingebaut...
Wohl der Grund, warum in aktuellen Gerüchteküchen von einem Nachfolger mit neuer Optik berichtet wird. Wenn das aber genau so kompakt bleibt und evtl. noch ein Klappmonitor dazu käme ... könnte Reflexe auslösen :giggle:
 

juergen63

Nikon-Clubmitglied
Wohl der Grund, warum in aktuellen Gerüchteküchen von einem Nachfolger mit neuer Optik berichtet wird. Wenn das aber genau so kompakt bleibt und evtl. noch ein Klappmonitor dazu käme ... könnte Reflexe auslösen :giggle:
Neue Optik könnte sein, aber an einen Klappmonitor glaube ich nicht. Damit würde die Kamera grösser, laut Fuji.
 

Martin F.

NF Team
Neue Optik könnte sein, aber an einen Klappmonitor glaube ich nicht. Damit würde die Kamera grösser, laut Fuji.
Ich habe eine X-M1 als Zweitgehäuse, mit Klapper. Darauf das 27 Pancake und es ist prima jackentauglich. Die 2-3 mm mehr an einer X100.. würde ich gerne akzeptieren, denn einmal Klapper, immer Klapper, zumindest für mich ;)
 

juergen63

Nikon-Clubmitglied
Ich habe eine X-M1 als Zweitgehäuse, mit Klapper. Darauf das 27 Pancake und es ist prima jackentauglich. Die 2-3 mm mehr an einer X100.. würde ich gerne akzeptieren, denn einmal Klapper, immer Klapper, zumindest für mich ;)
Ich vermisse das Klappdisplay auch, nutze ich gerne an meiner D750. Aber an der X100 stört mich das nicht so sonderlich.
 

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
Ich habe eine X-M1 als Zweitgehäuse, mit Klapper. [...] einmal Klapper, immer Klapper, [...] ;)
Das geht mir genauso. Die X-M1 war auch meine erste Kamera mit Klappdisplay, und ich
habe nicht vor, jemals wieder eine ohne zu kaufen. Es erweitert einfach sehr deutlich und
bequem die verwendbaren Möglichkeiten der Perspektiv-Auswahl.

Ich hoffe, die X-E4 bekommt eins ab ;)...



.
 

juergen63

Nikon-Clubmitglied
Beim nächsten Treffen kannst Du Dir mal mein 2,0/23mmWR an meiner X-T3 anschauen. Ich finds klasse.
Das wird besser sein, als das in der X100. Das habe ich schon mehrfach gehört. Die X100S werde ich behalten, aber ansonsten wechsele ich nicht komplett zu Fuji. Ich werde mir die Z6 kaufen, wegen dem Objektivpark.
 

magnusfotofix

Well-known member
Es ist vollbracht... (y) X-t2 mit dem 27er, klein, aber man hat doch das Gefühl eine Kamera in den Händen zu halten. Dazu noch einen billigen Adapter für die F-Nikkore, das klappt sehr prima, ich bin auch völlig begeistert von dieser Fokussierhilfe. Nur diese blöde Raw-Geschichte mit LR liegt mir noch im Magen. Aber da gibt es ja auch Lösungen :) Ich teste nun mal eine Woche in Ruhe auf Kreta ....
 
Oben