Flexplatinen befestigen beim AF-S 28-70/2.8 Nikkor


Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Leute,


ich bekam mal wieder ein AF-S 28-70/2.8 D ED Nikkor zur Reparatur, bei dem die Fokussierung ab einer mittleren Entfernung blockierte:
Nicht, wie meistens, bei 5 Meter von unendlich kommend, sondern diesmal von der Nahgrenze her kommend.

Die größte Flexplatine war diesmal schon völlig abgelöst, so musste ich die ganze Trägerplatte ausbauen und alle Flexplatinen fest kleben...

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


:rolleyes:
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hier noch ein Bild von der Trägerplatte mit frisch angeklebten und zusätzlich mit Klebeband isolierten Flexplatinen:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Und eine Warnung!

Heute hatte ich wieder so ein AF-S 28-70/2.8 D ED Nikkor da, bei dem der AF laut Kunde nicht mehr funktioniert.

Wie üblich, habe ich das Objektiv erst mal in die Hand genommen und den manuellen Fokusring gedreht, um zu spüren, ob der - wie so häufig - an einer bestimmten Stelle klemmt / stoppt / überspringt: Kein Fehler!

Dann habe ich das Objektiv an meine D800 montiert, die Kamera eingeschaltet, und den AF-ON-Knopf gedrückt.
Der AF startete sofort, drehte den Fokus von unendlich ein Stück Richtung Nahbereich, blieb dann stehen - und der Kamerasucher wurde dunkel!
Auf dem Topdisplay war nichts mehr zu sehen, die Kamera war also tot! :eek:

Ich habe das Objektiv abgenommen, den Akku aus der D800 heraus genommen und einen frischen Akku hinein getan: Die Kamera startet wieder!

Also hat ein Kurzschluss im Objektiv den Kurzschluss der AF-Versorgungsspannung (auf dem sechsten Kontakt im Bajonett) bewirkt, und die elektronische Überlastsicherung im EN-EL15 hat den Akku ab geschaltet.

Hätte ich statt der D800 eine D3 oder eine D750 zum testen benützt, wäre in den Kameras das Powerboard durchgebrannt, was eine teure Reparatur zur Folge gehabt hätte,
weil die AF-Versorgungsspannung (ca. 6.5 Volt) bei der D3 aus der Akkuspannung (über 11 Volt) gebildet wird,
und bei der D750 (und vermutlich auch bei der D810 und D850) zwar wie bei der D800 direkt vom Akku kommt,
aber durch eine elektronische Schaltung zur Reduzierung des Stromverbrauchs im Standby-Betrieb auf knapp 3 Volt reduziert wird.

Also habe ich noch mal Glück gehabt, daher meine
Warnung an alle, die ein noch nicht an den Flexplatinen repariertes AF-S 28-70/2.8 D ED Nikkor besitzen:
Nicht an einer D3, D750 oder D810 oder D850 weiter nutzen, wenn der AF ein mal aussetzt!
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Um auch mal eines da zu haben, hatte ich ein Exemplar auf Ebay gekauft mit der allseits bekannten Fehlerangabe "AF tot".

Nachdem ich es wie üblich so weit zerlegt hatte, bis ich diese Trägerplatte mit den Flexplatinen drauf auf dem Tisch hatte,
fiel ich fast vom Stuhl vor Schreck: Der Vorbesitzer hatte schon mal versucht, die Flexplatinen wieder fest zu kleben und dabei
mit einem Flachschraubendreher die noch etwas klebende Platine erst mal völlig vom Blech abheben wollen.
Dabei riss er die Platine durch und unterbrach damit mehrere Leiterbahnen, drei Flick-Kabel hatte er drüber gelötet.

Eine genaue Untersuchung ergab aber, dass vier Leiterbahnen unterbrochen waren!
Somit musste ich ein viertes Flick-Kabel anlöten:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




Natürlich funktioniert das Objektiv jetzt wieder ganz normal... :rolleyes:
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hier habe ich noch einen zusätzlichen Schaden dokumentiert:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




Die Gleitkontakt-Folie für die Brennweiten-Codierung hat sich auch schon abgelöst und wurde vom Gleitkontaktkamm eingerissen.
Noch ein paar Zoom-Betätigungen mehr, und sie wäre irreparabel... :oops::sick:
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Leute!

Hier noch eine Ergänzung zum Schadensbild "Fokussierung stoppt bei ca. 5 Meter":

Manchmal löst sich die schwarze Hartplastik-Folie unter dem AF/M-Schalter von der Innenseite des Gehäuses etwas ab und behindert dann den Fokussierweg der Entfernungs-Skala:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bildanhänge sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Das ist zwar nicht mit Beschädigungs- oder Kurzschluss-Gefahr für das Objektiv verbunden, aber natürlich ebenso ärgerlich.
Wieder ein Problem der Langzeitstabilität von Klebefolien! :mad:
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software