Falsche Beratung im Fachgeschäft ?


Noktai

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

ich habe mir diese Woche einen Traum erfüllt und bin von meiner Sony F828 auf eine Nikon D300 umgestiegen.

Um eine gute Beratung zu bekommen bin ich extra in ein Foto Fachgeschäft gegangen und habe die Kamera nicht im Internet bestellt.

Zu der D300 und dem Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-200 VR wurde mir dann noch dringlichst empfohlen folgendes Zubehör zu kaufen.

Hoya UV Pro1 Digital Filter 72mm
Nikon EN EL3e Akku LiIon
SanDisk CF CompactFlash 8GB EXTREME III

Beim zweiten Besuch habe ich dann noch ein Slik sprint pro ez gekauft.

Mit dem D300 und dem Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-200 VR bin ich sehr zufrieden. Ist eine ganz andere Liga wie meine F828. WoW! Nur habe ich gesehen das man eigentlich auch schon eine 16GB SanDisk bzw 8GB EXTREME IV bekommt und im online Fotolehrgang musste ich dann Heute noch lesen das in den meisten Fällen ein UV-Filter Unsinn ist.
" das UV-Filter und Skylightfilter werden gerne als Schutz für die Frontlinse des Objektivs eingesetzt (besser: gerne verkauft). Das ist in den meisten Fällen Unsinn." .

Den Zweitakku habe ich noch nicht einmal gebraucht bis jetzt.


Jetzt die Frage. Wie seht Ihr das? Alles Geldmacherrei oder würde ich gut beraten?
 

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Tja, was man wirklich braucht und was nicht, ist immer schwer zu sagen. Insgesamt finde ich die Beratung deines Geschäfts durchaus nachvollziehbar.

Strittigster Punkt: der UV-Filter. Ich bin mittlerweile von den Filtern abgekommen und nutze nur noch die Streulichtblende als Schutz. Es gibt aber auch genügend Filter-Fans, die eine andere Meinung vertreten. Falls du mehr Infos dazu brauchst, benutz die Suchfunktion des Forums.

Der Ersatzakku: halte ich durchaus für sinnvoll.

Die Speicherkarte: Ob Extreme III oder IV macht kaum einen Unterschied. Die IIIer reicht für die D300 allemal. Und was die Größe angeht: 8 Gigabyte sollten für´s erste ausreichen. Da geht eine ganze Menge drauf. Ich denke, der Verkäufer wollte dir eine gute Karte verkaufen, ohne deinen Geldbeutel zu stark zu strapazieren. Er hätte wohl kaum etwas dagegen gehabt, dir eine teurere Karte zu verkaufen. Falls du damit an die Grenzen stoßen solltest, kauf dir doch einfach eine zweite nach.

Gruß

Christoph
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Jetzt die Frage. Wie seht Ihr das? Alles Geldmacherrei oder würde ich gut beraten?
Über das Filter kann man sicher streiten (muss man aber nicht), aber es gibt viele, die es einfach als Schutz ihrer hochwertigen Linsen einsetzen. Allerdings muss man sich darüber im klaren sein, dass jede Schicht mehr Glas potentiell die Qualität des Bildes mindert. Das größte Risiko ist sicher Streulicht bei Gegenlichaufnahmen. Aber dann kann man das Filter ja auch abnehmen. Also, jetzt hast du es, dann benutz es auch. Beim nächsten Objektivkauf kannst du dann ja vorher überlegen, ob du es wirklich brauchst.

Die D300 macht schon eine riesige Menge Fotos mit einer Akku-Ladung (ca. 600 - 1200), aber was machst du, wenn der Akku mal leer ist und im Ladegerät steckt, während du gerade in dem Moment etwas tolles aufnehmen willst? Richtig, du nimmst den zweiten Akku, den du voll aufgeladen in deiner Kameratasche stecken hast. :)

Also, mMn keine Abzocke. Und jetzt nicht weiter grübeln, sondern einfach viel Spaß mit deiner neuen Kamera. :up:
 
Kommentar

dctv12

Auszeit
Ob ein UV Filter sinnvoll ist oder nicht darüber kann man diskutieren einige sagen dem Brauche ich nicht und andere sagen wieder der Schutz vom Objektiv ist auch wichtig.
Eine zweite Batterie braucht man erst wenn der erste leer ist und es gibt keine Möglichkeit den zu laden… Also um es auf ein Nenner zu bringen.. schlechte Beratung ist was anderes…

Albert
 
Kommentar
A

aufwunschgelöscht

Guest
ich habe mir diese Woche einen Traum erfüllt und bin von meiner Sony F828 auf eine Nikon D300 umgestiegen.
Herzlichen Glückwunsch!

Um eine gute Beratung zu bekommen bin ich extra in ein Foto Fachgeschäft gegangen und habe die Kamera nicht im Internet bestellt.

Zu der D300 und dem Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-200 VR wurde mir dann noch dringlichst empfohlen folgendes Zubehör zu kaufen.

Hoya UV Pro1 Digital Filter 72mm
Nikon EN EL3e Akku LiIon
SanDisk CF CompactFlash 8GB EXTREME III
Den Filter halte ich pers. für überflüssig, es sei denn Du fotografierst unter sehr ungünstigen Wettereinflüssen oder Umweltbedingungen.
Ein 2. Akku ist zumindest für mich unerlässlich. Hab mit dem Batteriegriff sogar 2x original Akku und 2x eneloops, also 4 Sätze.
Speicherkarten hab ich lieber einige "kleine", momentan 3x4Gb.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
die empfehlungen sind ok. einiges davon ist ansichtssache, aber vertretbar. die empfehlung des objektivs setzt natürlich voraus, dass im verkaufsgespräch das anwendungsprofil abgefragt wurde. beim uv-filter gehen die meinungen auseinander, nicht wegen seiner filterfunktion, da besteht weitgehend einigkeit, dass sie überflüssig ist. aber wegen des schutzes der frontlinse wird ein uv-filter oftmals empfohlen. ich halte davon nichts, die nachteile durch störende einflüsse überwiegen, aber da stehen sich zwei lager gegenüber und die entscheidung pro oder contra möge jeder für sich entsprechend seinen ansprüchen treffen. einen zweitakku habe ich immer dabei (zumal mit batteriegriff, aber auch ohne). auch bei speicherkarten gehen die ansichten auseinander. erstmal hängt die notwendige größe vom format bzw. der dateigröße ab und von der menge der fotos, die bei einem shooting am stück anfallen. in den allermeisten fällen sollte man auch bei raw (verlustfrei komprimiert) mit 8gb auskommen, größer ist ja nicht unbedingt besser, zumindest ist der verlust potentiell größer, wenn der karte was zustößt. viele nehmen deshalb lieber zwei kleine als eine große.
 
Kommentar

Dirk S.

NF-F Premium Mitglied
Zur Benutzung des Filters: Ich benutze keinen. Als Schutz hab ich immer die Geli drauf. Das muss reichen.

Mit der CF Karte hast du sicher nichts verkehrt gemacht. Ich würde lieber zwei 8GB als eine 16GB nehmen. Das senkt das Verlustrisiko, falls eine Karte mal beschädigt wird.

Einen Ersatzakku finde ich ist Pflicht. Wenn du mit der Cam länger unterwegs bist und die Anzahl der Bilder steigt, wirst du irgendwann froh sein, ihn dabei zu haben. Zumal in den kommenden kalten Monaten die Akkukapazität kältebedingt schneller abnimmt.

Ob du mit dem Stativ glücklich wirst, ist eine andere Sache. Ich hab es für die Stadt, wenn ich nur mit dem 17-50 oder 11-16 an der D80 unterwegs bin. Mit dem 70-300 bringt es nichts. D300 + 18-200, ich weiss nicht. Ich vermute, dass das Stativ dir keine große Freude machen wird. Probiers einfach mal aus. bei längeren Brennweiten muss es da mit Sicherheit völlig windstill sein.
 
Kommentar

Ginger

NF-F Premium Mitglied
Hallo Noktai,
die Beratung ist doch OK.
- Karte brauchst Du, 8 GB = ca. 350 NEFs, 2x 8 GB zur Zeit sogar meist günstiger als 1x 16 GB, kauf Dir doch eine zweite mit 8 GB,
- 2. Akku ist dann wichtig, wenn der erste leer ist, dann bist Du wirklich froh darüber,
- UV (0) ist eine Glaubensfrage, manche haben einen drauf, manche nicht, ich habe einen, für mich gut und sinnvoll. Nehme ihn selten ab, wenn ich fotografiere, 99% bleibt er drauf.
Insgesamt meine ich, der Verkäufer hat Dich gut beraten.
Und ein Stativ ist immer gut, daran denken, den VR abzuschalten wenn Du auf Stativ fotografierst!
Geh raus und fotografiere, ohne Dir einen dicken Kopf zu machen,
Gruß
Andreas
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

mal abgesehen vom Fileter - der dann, wenn es NÖTIG ist, die Linse schützt, ist alles was Du gekauft hast notwendig und voll OK. Der Filter ist dann wichtig, wenn Du lieber an ihm als an der Fronlinse Staub oder Dreck entfernen willst. Also in 95% der Fälle geht es ohne, aber eben die 5%... :)
Ich hatte schon welche, sonst hätte ich so auch gekauft.
Optisch sicher kein Vorteil, aber der Schutz!
2 Akkus sind sau wichtig, auch wenn er noch nie genutzt wurde. Nimm die beiden wechselseitig, das tut ihnen gut.
Ich nehme - wie mein Vorredner - mehrere Sätze Eneloops und EN-EL3e mit. Karten: III hätte gereicht,IV hat den Vorteil, dass Deine 8 GB Bilder via gutem Reader schneller auf dem PC sind. Somit evtl. etwas übertrieben, aber das macht man ja oft, also kein Fehler.
Sei froh, dass Du das was Du HAST gekauft hast, und nicht wirklichen Unsinn.
Noch was: Es ist schwer, hier zwischen Notwendigkeit, Vorlieben und Philosophie zu unterscheiden. Von allem etwas, dann hat man Deine Grundausrüstung. Der Rest folgt :)
Grüße
Martin
 
Kommentar

pbhq

Unterstützendes Mitglied
Zu der D300 und dem Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-200 VR wurde mir dann noch dringlichst empfohlen folgendes Zubehör zu kaufen.

Hoya UV Pro1 Digital Filter 72mm
Nikon EN EL3e Akku LiIon
SanDisk CF CompactFlash 8GB EXTREME III
Ich habe bei dieser Beratung irgendwie Bauschschmerzen. Zum einen bin ich seit Jahren schon von zusätzlichem Glas vor dem Objektiv abgekommen und lasse dafür lieber die Gegenlichtblende und den Objektivdeckel drauf, die in der Zwischenzeit auch den Schutz in der Praxis erfüllt haben (liegen in der Caldera von Santorin auf Grund). Zum anderen frage ich mich ob Du wirklich in der Praxis eine schnelle Karte benötigst (machst Du sehr oft größere Serienbilder?), denn eine normale 16GB-Markenkarte faßt nicht nur doppelt so viele Bilder, sie kostet auch kaum mehr. Dafür erkaufst Du Dir dann ein wenig Sicherheit, wenn Du nicht im Gedrängel die Karte wechseln mußt und dabei Stifte verbiegst, Klappen abbrechen, die Karte danach aus der Tasche fällt oder elektrostatisch beschädigt ist.

Bei dem Zusatz-Akku habe ich nach meinem Kauf auch sehr überlegt, aber die D300 ist (dank CMOS-Technik) sehr sparsam und meine 16GB-Karte bekomme ich locker bei einer abendlichen Session voll, incl. den ein oder anderen internen dezenten Aufhellblitz, ohne das ich nur ansatzweise Gefahr laufe, daß der Akku schlapp macht. Fazit, der Kauf ist gestrichen und vertagt, bis der originale Akku in 1-2 Jahren anfängt zu altern. Für das gesparte Geld habe ich mir eine externe HD zugelegt, auf der die Bilder gesichert und gelagert werden.

Naja, und das 18-200 ist halt eine Glaubensfrage, die ich nicht weiter kommentiere. Für einen kompletten Neueinsteiger aber vermutlich ein runder Anfang ;).
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Aus Sicht Deines Fotofachverkäufers war es sicherlich eine gute Beratung,-wirklich falsch ist ja nichts daran!"
Ob man einen UV-Filter wirklich braucht,oder nicht und wie man über das 18-200er denkt,ist teilweise eine Frage des persönlichen Standpunktes.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Filter nutze ich seit dem Umstieg auf Digital nicht mehr, da man hier eher den optischen Verlust bemerkt. Analog hatte ich die immer zum Schutz und nicht wegen der Optik drauf.

Ich kenne den Akku der D300 nicht, aber mein D3 Akku hält so lang, dass ich noch nie einen Ersatz vermisst habe. Wenn ich etwas konkretes vorhabe, lade ich ihn eben zuvor.

Bei den CF würde mich eher stören, dass es noch die alten III statt der neuen IV sind, die Größe passt soweit.

Mein Eindruck: Es ging primär ums Geld verdienen. Ich würde mal höflich anfragen, ob Du das nicht rückgängig machen kannst.
 
Kommentar

Roland L.

NF-F Premium Mitglied
Ob man einen Filter braucht oder nicht, da gehen die Meinungen sicherlich auseinander, nur nicht bei Fotofachverkäufern, wenn es nach denen geht, ist kein Objektiv ohne Filter vollständig. Das hat mMn nichts mit guter Beratung zu tun, zumal Filter, die man wirklich brauchen könnte meist gar nicht mehr in Geschäften erhältlich sind.

Vom Rest her finde ich die Beratung ok. Zweitakku ist Pflicht und 8GB Extreme III ist völlig ausreichend. Da würde ich mir noch eine zweite dazuholen.

Zum Static kann ich nichts sagen, da ich es nicht kenne.

Um die Beratung wirklich zu beurteilen müsste man natürlich dabei gewesen sein.
Hat der Verkäufer Dir auch Alternativen zum gekauften Equipment gezeigt, Unterschiede genannt, etc. pp. ?
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Zu der D300 und dem Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-200 VR wurde mir dann noch dringlichst empfohlen folgendes Zubehör zu kaufen.

Hoya UV Pro1 Digital Filter 72mm
Nikon EN EL3e Akku LiIon
SanDisk CF CompactFlash 8GB EXTREME III
Eine überaus sinnvolle Ausstattung für einen Einsteiger an der es wenig auszusetzen gibt! :up: Wenn man denn ein Objektiv wie das 18-200er möchte, aber ich denke das ist nicht Gegenstand der Diskussion.

Beim zweiten Besuch habe ich dann noch ein Slik sprint pro ez gekauft.
Zu Stativen die incl. Kopf unter 200 € kosten habe ich ein sehr distanziertes Verhältnis....

Gruß
Dirk
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ob Du gut beraten wurdest? Keine Ahnung. Wir wissen ja nicht, was Du für Wünsche geäußert hast....

D300: über jeden Zweifel erhaben. Ob Dir persönlich aber eine D40 oder D60 auch gereicht hätte? Wer weiß.

Das 18-200: Ich würde es mir nie kaufen, Zooms mit solchen Brennweitenbereichen sind einfach kompromissbehaftet. Wenn jemand ohne Objektivwechsel möglichst viel Brennweitenbereich haben will und das Ding nur als Einstieg sieht, why not? Wobei man nun wieder sagen könnte, wem die optische Leistung des 18-200 reicht, der braucht auch keine D300.

UV-Filter: Ja, das wollen die Händler immer verkaufen. Wenn ein Händler sagt, das ist ganz gut, weil die Frontlinse geschützt wird, ich empfehle es Ihnen, dann würde ich sagen: Beratung OK. Wenn ein Verkäufer aber sagt, das brauchen Sie unbedingt, dann sollte man ihm den ganzen Kram um die Ohren hauen.

Ersatzakku: für mich ein "Must Have". So gut ist kein Akku, dass er nicht dann, wenn es absolut nicht passt, leer ist... Wichtig: lass nicht einen Akku immer nur als Reserve rumliegen, sondern benutze sie abwechselnd.

Karte: Es muss nicht immer die größte und schnellste aktuell lieferbare sein, für die Exemplare geht der Preis nämlich exponentiell rauf. Wichtiger ist, dass der Preis stimmt (Amazon ist da für mich immer ein guter Vergleichswert, ist zwar nicht der billigste Anbieter, aber zeigt, welcher Preis im Rahmen liegt).

Das Stativ kann ich nicht beurteilen. Wichtig wäre für mich da auch erst mal, dass kein astronomischer Apothekenpreis dafür verlangt wurde.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Naja, die En-El4 solltest du nicht zum Vergleich herziehen, die stehen für zwei oder drei En-El3. Nicht umsonst braucht die Kamera nur einen davon.

Gruß

Christoph
Deswegen hatte ich das ja erwähnt. ;)

Dann passt meine Einschätzung, dass mit meinem durchaus 3.000 Aufnahmen möglich sind.
 
Kommentar

Ginger

NF-F Premium Mitglied
Hallo,
noch etwas zu UV(0) Filtern: ich nutze keine Objektivdeckel mehr, nur die Filter, und wenn ins die Tasche geht So.-Bl. in den meisten Fällen umgekeht drauf, wegen der Höhe.
Seitdem ich nicht mehr mit Objektivdeckeln hantiere geht alles viel schneller. Und ein Problem mit dem Frontglaskratzern gibt es auch nicht. Und wenn ich es als notwendig ansehe ohne Filter zu arbeiten, kommt er eben ab.
So hat jeder seine Vorlieben.
Andreas
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software