F4s aufheben oder in Zahlung geben?


haelo

Unterstützendes Mitglied
Ich bin im Besitz einer NIKON F4s, mit der ich seit einigen Jahren fotographiere.

Nachdem ich nun auf eine D300 umsteigen werde, überlege ich, was ich mit der F4s mache. Zustand ist optimal!

Lohnt sich das aufheben?
Bekommt man irgendwann mal keine Filme mehr?
In Zahlung geben?

Was meint ihr? :nixweiss:
 
V

volkerm

Guest
Heb sie besser auf. Der Gebrauchtpreis liegt laut fomag Liste irgendwo bei 200€, der Händler wird dafür sicherlich nicht mehr als 100€ bezahlen wollen. Da lohnt der Verkauf nicht wirklich.
 
Kommentar

michis0806

Sehr aktives Mitglied
Also ich würd sie aufheben... Ich bin erst in der "Digitalzeit" in die SLR-Liga aufgestiegen und schiele länger schon auf einen analogen Body...

Was man so hört, entwickeln Film-Hersteller fleissig weiter...

Michael
 
Kommentar

hb001

Aktives NF Mitglied
Ich plädiere für ein hübsches Plätzchen in der Vitrine.
Das, was du dafür noch bekommst, steht in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Qualität der Kamera.
 
Kommentar

biobert

Unterstützendes Mitglied
Natürlich aufheben!
Ich habe noch 2 davon und die werden bleiben!

Gruss Robert
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Behalten!
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Für 100 nehm ich sie auch ;) ;) ;)
 
Kommentar

RolandOeser

Unterstützendes Mitglied
Ich bin gegen aufheben.
Bis vor zwei Jahren habe ich noch häufig mit meiner F90 fotografiert.
Jetzt wollte ich sie (weil 70-300 VR noch fehlt) doch verkaufen.
Angebot reingesetzt, mit Objektiv und Blitz, dann auf die Idee gekommen,
mach mal Akkus rein, und siehe an, die Kamera war wie tot. Ohne
Objektiv alles ok, LCD-Anzeige meldet sich. Nikkor G funktioniert,
selbst das 50 1,8 nicht. Alle anderen auch nicht (Sigma).
Nach einigem ab- und anmontieren von Objektiven dann doch.
Nur das Objektiv, mit der ich die verkaufen wollte, führt zu Dunkelheit
in der LCD-Anzeige.
Will damit sagen, nur rumliegen tut den Kameras nicht gut!
Kamera stand in der Vitrine.

Roland
 
Kommentar
P

peter2

Guest
Auf jeden Fall behalten und hin und wieder mal nen Film durchjagen. Zum verscherbeln viel zu schade. :)
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Meine steht neben der 501 und der 601 und da bleibt sie auch. Benutzt wird sie allerdings dann doch nicht mehr, mal davon abgesehen, das ich irgendwann mal den drin befindlichen Film verballern muß
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Na behalten natürlich, Du ärgerst Dich später zu tode.

Ich habe meine früher immer verkauft. Erst seit der F90X habe ich sie behalten, weil die kaum noch was gebracht hätte. Inzwischen habe ich mir alle früheren Modelle bei Ebay ersteigert, unter anderem auch eine F4. Nur die Vitrine fehlt noch. :)

Wenn ich es mir leisten kann, werde ich weitersammeln, denn analoges Equipment ist derzeit konkurrenzlos günstig.
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Behalten und regelmäßig benutzen.
Analog macht mehr Spaß als Digital. Ich habe keines meiner analogen Gehäuse verkauft.
Etwa 2 Jahre nach der Anschaffung meiner ersten DSLR habe ich wieder begonnen mit Film zu knipsen. Dann hat es mich wieder voll gepackt und ich habe etliches Alteisen aus der Bucht gefischt. Ist zwar etwas nervig wenn meine Tochter (fast 3 Jahre) nach jedem Schuss kommt und das Bild sehen will, sie versteht noch nicht so richtig dass das Display an der F4s zur Datenrückwand gehört und nicht geeignet ist Bilder darzustellen.
 
Kommentar

FrankF

Auszeit
Aufheben. Das ist eine geniale Kamera und der Gebrauchtpreis ist beschämend!!!

haelo schrieb:
Ich bin im Besitz einer NIKON F4s, mit der ich seit einigen Jahren fotographiere.

Nachdem ich nun auf eine D300 umsteigen werde, überlege ich, was ich mit der F4s mache. Zustand ist optimal!

Lohnt sich das aufheben?
Bekommt man irgendwann mal keine Filme mehr?
In Zahlung geben?

Was meint ihr? :nixweiss:
 
Kommentar

ManfredG.

Sehr aktives Mitglied
hallo,

ich würde die F4s behalten und sei es nur, um ab und zu mal durchzuschauen und mich an einem hellen Sucher so groß wie ein Panoramafenster zu erfreuen. ;)
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
Noch eine Stimme für "aufheben" :).

Nach dem ersten Digi-Enthusiasmus wirst du dir ab und zu mal wieder ein richtiges "Bild" wünschen, also ein Dia oder ein Negativ und nicht bloß eine Datei. Zweigleisig fahren ist dann für dich kein Problem, weil du ja ein Stück Top-Technik stehen hast.
 
Kommentar
P

pdc.h

Guest
Eine meiner beiden F4s hat vor ca. 2 Monaten 275,00 in der Bucht "gebracht".
Bedenke ich den Neupreis und manche mit ihr erlebte Geschichte, kommt es mir heute wie Verrat vor ... :eek: :heul:.

Die andere bleibt - in jedem Fall. :ja:

Davon einmal abgesehen ist die F4 aus meiner Sicht noch immer eine hervorragende, außerordentlich robuste Kamera mit einem, für das Alter höchst beachtlich!, präzisen AF!!! :up:

Zusammenfassung des o.g.: Behalten, zwischendurch "bewegen" (geht auch ohne Film) und in ein paar Jahren auch anderen die mit ihr erlebten Geschichten erzählen, die Du derzeit in der Erinnerung mit Dir herumträgst :D.

Wer weiß: Vielleicht wird sie ja auch zum "Klassiker"?! :dizzy:

Viele Grüße (eines derzeit wohl etwas entrückten) :rolleyes:
Peter
 
Kommentar
P

pdc.h

Guest
mbreu schrieb:
Etwa 2 Jahre nach der Anschaffung meiner ersten DSLR habe ich wieder begonnen mit Film zu knipsen.

... ich hab' den HP5 vorgezogen :winkgrin:.

Hach, waren das noch Zeiten (=zwiespältige Gemütsäußerung, denn digital hat viele Vorteile) ... :D

Nostalgische Grüße
Peter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software