Erfahrungen mit D7000 und 18-105VR?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Artacas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Fotofreunde,

wer hat von euch das Kit Nikon D7000 mit dem Nikkor 18-105 und wie seit ihr damit zufrieden. Ich habe mir diese Kombi jetzt bestellt. Hatte damals D90 mit dem gleichem Objektiv. War echt zufrieden. Konnte dieses Kit verkaufen. Jetzt hatte ich die D7000 mit dem 16-85VR und war damit gar nicht zufrieden. Extreme Vignettierung im Telebereich. Das kannte ich vom 18-105VR nicht.
Nun habe ich Alles nach Foto-Koch zurückgeschickt und mir zu der D7000 das 18-105VR bestellt. Dazu noch das Tamron 70-300 USD VC, da ja noch 300,- Euro übrig blieben.
Geschrieben wird hier u.a. dass die D7000 mit dem 18-105 "Unterfordert" ist.
Heisst da, die Bildqualität würde jetzt schlechter sein, als mit der D90?
Was meint Ihr, war meine Entscheidung richtig? Hatte auch schon mit dem Sigma 17-70 OS überlegt, oder mit dem Tamron 17-50 2,8 aber da ist mir die Brennweite zu kurz.
Wer weiss mehr?

Ggruss Holger
 
Anzeigen

Wolfi_7000

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Fotofreunde,
Heisst da, die Bildqualität würde jetzt schlechter sein, als mit der D90?
Ganz klar: Nein.
Meine Frau hat die D7000, ich die D90. Beide mit dem Kit-Objektiv 18-105.
Irgendwie gefallen mir die Bilder der D7000 besser (wobei das Problem hierbei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hinter dem Sucher steht :heul:).
Frag mich jetz nicht warum, ist halt so ein Eindruck von mir.
Wir sind allerdings auch keine Pixelforscher sonderen eher "normale" Hobbyknippser auf dem Weg zur Fotografie :hehe:

Gruß,
Werner
 
Kommentar

Artacas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Also dann erst einmal vielen Dank für die Info. Ja, obwohl das Objektiv relativ preiswert ist, sind die Abbildungsleistungen doch gut. Ich war nur etwas verunsichert, wegen versch. Meinungen das die D7000 mit dem höheren Sensor auch hochwertige Objektive braucht. Aber es geht wohl auch anders....ich werde es sehen und Euch mitteilen.

Gruss Holger
 
Kommentar

StephanB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe im Frühjahr die D7000 im Kit mit dem 18-105 VR erworben und bin damit ganz zufrieden. Die Abbildungsleistungen sind aus meiner Sicht recht ordentlich, das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. An den Stellen, wo ich mehr möchte, bessere ich nach und nach mit Festbrennweiten nach.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Holger!
Ich war nur etwas verunsichert, wegen versch. Meinungen das die D7000 mit dem höheren Sensor auch hochwertige Objektive braucht.
Ein leider immer wieder kolportierter Irrglaube.
Kein hochauflösender Sensor braucht höherwertige Objektive als ein niedrig auflösender.
Was ein Objektiv kann und was nicht,
wird nur bei einem niedrig auflösenden Sensor u.U. nicht so recht deutlich, der höher auflösende Sensor zeigt eben eher die Schwächen eines Objektivs auf.

So lange man die gemachten Fotos bei gleichem Maßsstab betrachtet,
also z.B. ein 6MP-Bild mit 100% und ein 24MP-Bild mit 50% betrachtet,
ist's eh' Jacke wie Hose.
 
Kommentar

markusleuk

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe auch den Kit mit dem 18-105 erworben und bin mit der zusammenstellung sehr zufrieden. Ebenso habe ich dieses Tamron 70-300 USD und kann nur sagen das es sehr gut zur Kamera passt und sehr gute Bilder macht.

Grüße, Markus
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Registriert
So lange man die gemachten Fotos bei gleichem Maßsstab betrachtet,
also z.B. ein 6MP-Bild mit 100% und ein 24MP-Bild mit 50% betrachtet,
ist's eh' Jacke wie Hose.

Klarer wird das, wenn Du einfach "in gleicher Größe" (und natürlich aus gleichem Abstand) sagst.

...aber ich möchte auch nicht ständig die Ware an den Fotohändler zurück senden.

Bevor Du das tust, stell bitte erst sicher, dass Du wirklich einen Fehler oder Defekt des Objektivs aufgespürt hast, und nicht bloß Deine eigene Fehlbedienung.




Gruß, Matthias
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Holger!
Ich fotografiere überwiegend Landschaft und möchte auch mal so Vergrösserungen von ca. 30x45 anfertigen lassen.
Wenn du das 18-105 VR Nikkor nicht bei Offenblende, sondern immer schön um mindestens eineinhalb, maximal aber drei Blendenstufen von der jeweiligen Offenblende aus gerechnet abgeblendet hast, reicht die Qualität dieses Objektives locker.
 
Kommentar

Sadrac

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Michael,

dann danke ich dir auch für deinen Hinweis.
Ich fotografiere überwiegend Landschaft und möchte auch mal so Vergrösserungen von ca. 30x45 anfertigen lassen. Wird dann auch die Qualität in Ordnung sein?

Gruss Holger
Habe selbst auch das 18-105 VR kit ... Landschaftsaufnahmen finde ich mit dem Objektiv eigentlich nicht so gut aber gestehe das ich sehr selten Landschaftsaufnahmen mache...gute Erfolge erziele ich jedoch im Portraitbereich.

Aber Grundlegend bin ich wirklich zufrieden damit, dafür das es ein kostengünstiges Objektiv ist.

Hierfür reichts aufjedenfall:
185582_243216045709311_100000627515674_874102_2962386_n.jpg
 
Kommentar

D7080

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hi,

also 30 x 45 und größer, waren mit der D80 und 18-70mm kein Problem und werden mit dem Sensor der D7000 auch kein Problem sein.

Viel Spaß mit der Neuen:up:!

D7080
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
also 30 x 45 und größer, waren mit der D80 und 18-70mm kein Problem und werden mit dem Sensor der D7000 auch kein Problem sein.
Wie kommst Du zu der Annahme, dass es zwischen einem 10,2-MPix-CCD-Sensor und einem 16-MPix-CMOS-Chip in der Frage keinen Unterschied gibt? Die Pixeldichte ist bei der D7000 deutlich höher und die Aufnahmetechnik eine andere. Daraus können sich in Sachen Qualität bei der Kombination mit bestimmten Objektiven sehr wohl Unterschiede ergeben, die sich bei 30x45 auch schon manifestieren können.

CB
 
Kommentar

D7080

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hi,

was wären das für Kombinationen?

Danke im Voraus.

D7080
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
was wären das für Kombinationen?
Es wurde hier im Forum schon von diversen eher billigen "Superzooms" berichtet, die z.B. an 6MPix-Kameras noch eine gute Figur machen, jenseits der 10MPix allerdings eher schwache Leistung abliefern. Bei 10x15-Abzügen fällt das nicht groß auf, aber 30x45 ist nicht ganz klein, und wenn man die nicht mit etwas Abstand betrachtet, fallen schon gewisse Abbildungsschwächen stärker auf. Der Sprung von 10,2 MPx zu 16 MPix auf der gleichen Sensorfläche stellt dann nochmal etwas höhere Anforderungen an die Objektive, die nicht jedes gleichermaßen bedienen kann.

CB
 
Kommentar

D7080

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hi,

dazu zählt das 18-105 mm aber nicht. Das ist doch eher Mittelklasse, oder? Du meinst doch eher die 18 - 200 oder 270mm?

Servus

D7080
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
dazu zählt das 18-105 mm aber nicht. Das ist doch eher Mittelklasse, oder? Du meinst doch eher die 18 - 200 oder 270mm?
Das 18-105 fällt nicht in die nicht ganz scharf abgegrenzte Kategorie "Superzooms" - damit sind eher die 10x-Zooms und aufwärts gemeint, also 18-200, 18-250, ..., die oft günstig angeboten und oft eher...nett...sind.

Das 18-105 macht allen Erfahrungsberichten hier im Forum zufolge an der D7000 noch eine ganz gute Figur. Ich habe es selbst nicht, daher nur der Verweis auf diese Berichte.

CB
 
Kommentar

Artacas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe nun seit 14 Tagen die D7000 mit dem Nikkor 18-105VR. Dazu habe ich mir noch ein Tamron SP 70-300 VC USD und ein Nikkor AF-S DX Micro 40mm 2.8G gekauft. Die ersten Aufnahmen mit dem 18-105 er sind nicht schlechter, aber auch nicht besser als an meiner letzten D90. Den richtigen Unterschied von der Qualität sieht man, wenn ich mit dem Nikkor 2.8 40mm Bilder mache. Deutlich bessere Schärfe, trotz fehlendem Stabi. Nun werde ich wahrscheinlich doch das 18-105 VR verkaufen und mir ein Sigma 17-70 2.8-4.0 OS zulegen.
Oder noch mehr sparen. Was meint Ihr? Die letzten 3 Bilder in meinen Bildordner "Im Naturschutzgebiet Stremel"... siehe Link unten, sind mit der D7000 gemacht und dem 18-105 er.

***** (angebot entfernt)
Gruss Holger
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Den richtigen Unterschied von der Qualität sieht man, wenn ich mit dem Nikkor 2.8 40mm Bilder mache. Deutlich bessere Schärfe, trotz fehlendem Stabi.
Was erwartest Du auch? Das 40er ist ein auf Schärfe getrimmtes Festbrennweitenobjektiv, mit dem ein Zoom wie das 18-105, aber auch ein 16-85 in Sachen Schärfe ganz scher nicht mithalten kann - das genannte Sigma allerdings auch nicht, wenngleich es schärfer zeichnet als das Nikkor 18-105.

Bei hinreichend schnellen Zeiten (bei 40 mm ist das abseits des Makrobereichs ganz sicher ab 1/180-1/250 s der Fall) spielt der VR übrigens keine allzu große Rolle mehr hinsichtlich der Schärfe, wenn Du nicht sehr stark zitterst.

CB
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten