Empfehlung "günstiges" Fisheye

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

zestfully

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo :)

Da ich in kürze Besitzer einer Nikon D80 bin, möchte ich mir ein Fisheye zulegen, mit dem ich einzigartige Fotos, vor allem von meinem Auto und meinem Sohn (sowie Städten) machen kann.
Das Fisheye wird privat genutzt und sollte möglichst günstig sein :)

Lg
Chris
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Vermutlich das günstigste Fisheye welches es neu zu kaufen gibt.
Allerdings hast du damit an der D80 keine Belichtungsmessung, aber irgendwas ist ja immer. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

EzzzE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
suche mal im forum nach peleng 8mm und zenitar 16mm und du wirst fündig :)
 
Kommentar

zestfully

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
foxmulder schrieb:
Allerdings hast du damit an der D80 keine Belichtungsmessung, aber irgendwas ist ja immer. ;)

DANKE erstmal für die Antwort ;)

Hm, bitte um Aufklärung, bin ein Newbie ... Belichtungsmessung?!
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
zestfully schrieb:
Hm, bitte um Aufklärung, bin ein Newbie ... Belichtungsmessung?!
es gibt genau 2 Fisheyes für die D80 o.Ä. Das 10,5mm Nikon und das 10-17 Tokina.
Damit gehen alle Funktionen der D80.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
zestfully schrieb:
Belichtungsmessung?!
Wat is eine Belichtungsmessung? Da stelle mer uns mal janz dumm... ;)
Um ein korrekt belichtetes Photo zu erhalten mußt du eine bestimmte Menge Licht auf den Film/Sensor bannen. Die Lichtmenge kannst du über Belichtungszeit und Blende regeln, wie empfindlich der Sensor auf diese Lichtmenge reagiert über die ISO-Einstellung (oder bei einer analogen Kamera über verschiedene Filmempfindlichkeiten).
Damit man da nicht auf solche Faustformeln wie 'Wenn die Sonne lacht, Blende acht' angewiesen ist haben kluge Menschen den Belichtungsmesser erfunden und andere kluge Menschen haben ihn irgendwann mal mit in das Kameragehäuse integriert. Dieser Belichtungsmesser schaut jetzt durch das Objektiv deiner Kamera auf das Bild was sich ihm da bietet und stellt dann fest: 'Für ein korrekt belichtetes Photo gebrauche ich bei diesen Lichtverhältnissen und ISO 100 Blende 5.6 und eine Belichtungszeit von 1/250 sec.' Das stellt die Kamera im Automatikprogramm dann so ein; bei manueller Belichtungseinstellung (nicht Belichtungsmessung, man beachte die feinen Unterschiede!) bekommst du im Sucher eine Anzeige die dir sagt wann du es richtig eingestellt hast.
Und genau dieses Messen der Belichtung funktioniert mit dem Peleng nicht, du bist also auf schätzen und herantasten angewiesen.
Alles klar? :dizzy:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
zestfully schrieb:
Verstehe, diese sind doch etwas teurer ...

nein, das ist ein normales, korrigiertes Weitwinkelzoom. Also ohne den Fisheye-effekt, der die Linien zum Rand hin stark krümmt.
 
Kommentar

zestfully

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Vielen Dank für die Antwort.

Also werde ich auf das Tokina oder Nikon sparen müssen :confused:
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
zestfully schrieb:
Also werde ich auf das Tokina oder Nikon sparen müssen :confused:
sieht so aus :)

Trotzdem würde ich Dir empfehlen, anhand von Beispielbildern mit einem Fisheye zu prüfen, ob das auch genau der Effekt ist den Du möchtest.
Meist macht man damit nur wenige Aufnahmen. Hier ist zB das Tokina 12-24 universeller. Vielleicht hast Du die Möglichkeit in einem gut sortiertem Fotogeschäft beide Arten mal auszuprobieren.
 
Kommentar

EzzzE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Würde ich auch sagen. Fisheyes kommen zB. oft in der Extremsportfotografie wie Snowboarden, MTB Downhill usw vor.. Für Portraits autos und Städte eher ungewöhnlich. Fisheye macht zb ua sinn wenn man sehr nah dran muss / will und trotzdem viel WeitWinkel haben will, oder eine vordergrund extrem betonen..
 
Kommentar

zestfully

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
MichaelK schrieb:
sieht so aus :)

Trotzdem würde ich Dir empfehlen, anhand von Beispielbildern mit einem Fisheye zu prüfen, ob das auch genau der Effekt ist den Du möchtest.
Meist macht man damit nur wenige Aufnahmen. Hier ist zB das Tokina 12-24 universeller. Vielleicht hast Du die Möglichkeit in einem gut sortiertem Fotogeschäft beide Arten mal auszuprobieren.

Naja, ich möchte Bilder dieser Art machen können / machen:

http://www.picturefactory.at/images/Low%20car%20scene/index.html
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Michaels Rat bzgl. 'Drumm prüfe wer sich ewig bindet' würde ich auch zustimmen, so ein Fischeye ist schon etwas sehr spezielles.
Du könntest dann auch noch nach einem gebrauchten Sigma 4.0/8mm Ausschau halten, allerdings sind die Teile auch gebraucht noch relativ teuer und vor allem selten.
Und das ist ein Zirkular-Fisheye, d.h. an einer Filmkamera bekommst du ein 'rundes' Bild, an einer digitalen Nikon bekommst du schwarze Ecken:
Kamele1.jpg

Ach ja: Und da drängeln sich gerne mal Sachen ins Bild mit denen man so gar nicht gerechnet hat. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Kommentar

zestfully

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Oh, ich verstehe ... also kann dieser Effekt mit einem Sigma 10-20 auch erreicht werden ... ich sehe, ich kenne mich noch zu wenig damit aus, leider ...

Also ist ein Sigma 10-20 eher zu empfehlen bzw. des öfteren einsetzbar (auch für gewöhnliche Fotos)?
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
foxmulder schrieb:
Vermutlich das günstigste Fisheye welches es neu zu kaufen gibt.
Allerdings hast du damit an der D80 keine Belichtungsmessung, aber irgendwas ist ja immer. ;)

Gruß
Dirk

Grüß dich Dirk,

aber das Peleng ist nicht kaufmännisch als günstig zu bezeichnen.

Bei Null Leistung dennoch 250€ für"sozusagen" nichts!!!

Das ding ist oim Preisleistungsverhältniss wohl kaum mehr als 20€ wert.

LG

Frank
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Frank B. schrieb:
...aber das Peleng ist nicht kaufmännisch als günstig zu bezeichnen.
Ich will anhand der Bilder die ich von diesem Objektiv gesehen habe nicht abstreiten das du Recht haben könntest. :D
Sollen wir uns auf 'das billigste' einigen? ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten