crc - close range correction


Nobody

Auszeit
ein besonderes merkmal auserlesener festbrennweiten, aber wie schaut es bei zooms aus? koennte es sein, dass crc mehr oder weniger impliziter bestandteil aller zooms ist und deshalb in der leistungsbeschreibung namentlich nicht mehr auftaucht?
 

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Ich bin kein Techniker, aber ich denke, es ist bei Zoom-Objektiven gar nicht möglich.
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Nach meinen Kenntnisstand hat das 70-180 kein CRC.
Beim IF wird eine Linsengruppe bewegt zum Scharfstellen, beim CRC zwei Linsengruppen zur Korrektur. Deshalb dürfte es nicht den gleichen Zweck erfüllen.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
dennoch zeigen nur sehr wenige zooms die negativen eigenschaften nicht crc korregierter festbrennweiten. oder wie leica es kuerzlich publizierte : aufgund der groesseren linsenzahl lassen sich zooms besser auskorregieren
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
nach durchsicht meiner unterlagen, neige ich inzwischen zur annahme, dass das gro aller zooms mit 3 und mehr gliedern ueber floating elements (= crc) verfuegt
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Ich könnte mir vorstellen, dass der Begriff CRC nur bei Festbrennweiten verwendet wird, da nur einige wenige über floating elements verfügen.

Bei Zoomobjektiven mit IF und RF hat man evtl. den Begriff weggelassen, weil durch IF und RF vermutlich der gleiche oder ein ähnlicher Effekt erzielt wird.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
nach weiterer durchsicht meiner unterlagen moechte ich zuvor getroffene aussage insofern korregieren, dass zooms aufgrund ihrer komplexen konstruktion nichtmals eine explizite crc erfordern, was weniger mir if bzw rf zu tun hat. zitat leica: 'Mit einer größeren Anzahl an Linsen, die teilweise verschiebbar sind, hat der Optikrechner mehr Freiheitsgrade, die er bei der Bildfehlerkorrektur benutzen kann'. interessant auch, dass gemaess bjoern roerslett so einige nobelfestbrennweiten trotz crc nur im nahbereich volle leistung liefern
 
Kommentar

ChristianS

Sehr aktives Mitglied
Es heißt ja auch "Nahbereichskorrektur" und soll teuren Makroobjektiven zur besten Leistung im Nahbereich verhelfen. M.W. wird es auch nur dort verwendet, bei Nikon z.B. im Micro-Nikkor AF 4/200 ED
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
zum 200er kann ich nichts sagen. 28/2,8 ais und 60/2.8 af(d) lassen nach bjoern roerslett gegenueber dem nahbereich deutlich nach. gleiches, wenngleich nicht so extrem, empfinde ich beim 105/2,8 af(d)
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
>...M.W. wird es auch nur dort verwendet, bei Nikon z.B. im Micro-Nikkor AF 4/200 ED...<

Nö.

Im AF 20/2,8 D und im AF 24/2,8 D wird crc auch verwendet.

Hobbs
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software