Cokin und Reflexe - Problematisch???


Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

wie ist denn das bei Cokinfilter. Gibt es da Probleme wie Reflexe o.ä. da dort ja im ungünstigen Fall etwas Licht von hinten einfallen kann.

Speziell interessiert mich das bei neutralgrau und -Verlauffilter.

Danke!
 

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Nö, noch nicht's auffälliges gehabt.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Ja, es können bunte Reflexe entstehen. Die Cokin sind nicht wirksam vergütet.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
volkerm schrieb:
Ja, es können bunte Reflexe entstehen. Die Cokin sind nicht wirksam vergütet.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Wow, wie hast du denn den hinbekommen ????

Sowas hatte ich ja noch nie mit den Dingern :nixweiss:
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Danke.

Sieht ja interessant aus, der Reflex da. So steht jetzt 1:1, mal sehen was noch kommt.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Mblank_de schrieb:
Wow, wie hast du denn den hinbekommen ????
Sowas hatte ich ja noch nie mit den Dingern :nixweiss:
Das ist ein Ausschnitt aus einem 12mm Bild, Sonne rechts oben im Bild und dieser Reflex findet sich etwa in Bildmitte.

Wegen der Reflexanfälligkeit und Verschleierung benutze ich die Cokin mit Vorsicht. Der Grauverlauf hat seine Berechtigung, aber den ND4 habe ich schon lange nicht mehr benutzt.
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Das ist ein Ausschnitt aus einem 12mm Bild, Sonne rechts oben im Bild und dieser Reflex findet sich etwa in Bildmitte.

Wegen der Reflexanfälligkeit und Verschleierung benutze ich die Cokin mit Vorsicht. Der Grauverlauf hat seine Berechtigung, aber den ND4 habe ich schon lange nicht mehr benutzt.
Ich wollte ein oder zwei versch. Grauverlauffilter von Cokin kaufen, weiter dachte ich an den 8x und 100x Neutralgraufilter, damit wäre ich ziemlich flexibel, könnte man noch schon kombinieren. Nur ich mach mir gedanken, wenn Licht hinter bzw. zwischen die Filter fällt, da 1. nicht vergütet und 2. offene Kontruktion.

Oder ich beiß in den sauren Apfel, besorge mir von Cokin nur die Verlaufsfilter und von B+W oder Hoya nen 1000x Graufilter.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Mischi zugelaufen schrieb:
Ich wollte ein oder zwei versch. Grauverlauffilter von Cokin kaufen, weiter dachte ich an den 8x und 100x Neutralgraufilter, damit wäre ich ziemlich flexibel, könnte man noch schon kombinieren. Nur ich mach mir gedanken, wenn Licht hinter bzw. zwischen die Filter fällt, da 1. nicht vergütet und 2. offene Kontruktion.
Mein Tipp: unbedingt Finger weg. Kauf gute Glasfilter zum Schrauben, da hast Du mehr von. Cokin ist bei Grauverlauf in Ordnung, weil man den im Bild verschieben muß. Aber bei ND Filtern sehe ich nur Nachteile der Cokin-Lösung.
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Ja im Prinzip denke ich ja genauso wie Du, nur der Preis bei Cokin ist ja verlockend, gerade für Filter die man nicht sooo oft verwendet. Graufilter aus Glas, ist man ja grad schon bei min. 70€, jetzt vielleciht noch zwei Stärken uiuiui.

Aber Du hast schon recht.
 
Kommentar

Rollf Ilm

Unterstützendes Mitglied
Ich habe festgestellt, das die Cokins recht kratzempfindlich sind. So gesehen wären bis auf Verlaufsfilter die Glasfilter die bessere Wahl. Aber der Cokin paßt auf jedes Objektiv, Glasfilter der Größe 77 sind nicht billig, die Adaptiererei auf kleinere Gewinde ein ziemliches Gefummel. Daher bleibe ich erst mal bei den Cokins und ersetze diesen und jenen bei Bedarf. Einen weiteren Vorteil der Cokins: Sie haben kein Gewindesteg, der bei extremen Weitwinkel zur Vignettierung führen kann. Da halte ich den Filter direkt vor das Objektiv. Es kommt schlußendlich darauf an, wie häufig die Filter genutzt werden und ob das die Investition in Glas rechtfertigt.
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
volkerm schrieb:
Ja, es können bunte Reflexe entstehen. Die Cokin sind nicht wirksam vergütet.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Diese Regenbogenfarbige Bildstörung wirkt auf mich so
als ob die Sonne sich in dem geschliffenen Rand des
Filters gebrochen hätte.
:nixweiss:

Für einen Oberflächenreflex erscheint es mir doch etwas heftig ??
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Ja, es können bunte Reflexe entstehen. Die Cokin sind nicht wirksam vergütet.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Sehr unschön! Zudem sind sie nur Plastik Aber gibt es was besseres, was genauso gut anwendbar ist?
Wohlgemerkt KEIN Rundfilter zum Draufschrauben, meine Bilder haben der Horizont für den Verlauf in den aller seltensten Fällen in der Bildmitte!

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
pulsedriver schrieb:
Aber gibt es was besseres, was genauso gut anwendbar ist?
Vermutlich nicht. Die alternativen Filterscheiben (Lee, Singh Ray) sind teuerer und angeblich farbneutraler, aber ebenfalls aus CR39 gemacht.
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Mischi zugelaufen schrieb:
Ja im Prinzip denke ich ja genauso wie Du, nur der Preis bei Cokin ist ja verlockend, gerade für Filter die man nicht sooo oft verwendet. Graufilter aus Glas, ist man ja grad schon bei min. 70€, jetzt vielleciht noch zwei Stärken uiuiui.

Aber Du hast schon recht.
Graufiter gehn ja noch - ist "nur" 'ne Preisfrage. Aber Verlauf? Die Rundfilter haben den Verlauf in der Mitte! Bei Negativ kann man da noch bescheissen und eine zu kleine Brennweite nehmen, nachher ausscheiden. Es sei aber auch klar gesagt, dass das auf Kosten der Auflösung geht!
Aber Dia ist unerbittlich: Der Rundfilter zum Aufschrauben ist da nicht zu gebrauchen. Ist der Horizont nicht in der Mitte, ist dann der Verlaufsfilter in der Tasche nur Balast - dabei vertragen grade die Diafilme weniger Überbelichtung als Negativfilme

Also: Kennt jemant mehrfach vergütete Glasfilter zum Reinschieben, wie Cokin??

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Vermutlich nicht. Die alternativen Filterscheiben (Lee, Singh Ray) sind teuerer und angeblich farbneutraler, aber ebenfalls aus CR39 gemacht.
Das ist schade. Die Frabneutralheit bei den Cokin Scheiben erachte ich als OK. Nur der Polfilter kann mal zuschlagen, was Falschfarben angeht. Hab ihn aber noch. Ob es irgendwann mal ein 72mm mit einem 62/72mm , 67/72mm (Pentax 67) und 52/62mm Shift Up Ring wird? Alle vier kauf ich nicht ;-)

Mal sehn....

Grüsse,
Seabstian
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
haraclicki schrieb:
Es gibt für das A- und P-System Sonnenblenden.
Wenn ich vom Stativ fotografier, wird die Cokin-Sonnenblende mit dem Fotograf mitgeliefert. Sie heisst "Hand" :D

Ich hab für Cokin A auch so 'ne Plastik-Blende. Ist maximal OK, aber auch nicht perfekt. U.a. nimmt sie keinerlei Rücksicht auf die Brennweite der Optik.
Ich glaub das Optimum wären so 4 schwarze Klappen, wie man sie vor Bühnenscheinwerfern hat, dann kann man an denen drehn (ums Objektiv) und klappen, bis genau nix mehr von den Streulichtern im Sucher zu sehn ist. OK, ich bin grosse Sucher gewohnt, schon bei der D80 würde es etwas schwerer, das zu erkennen :fahne:

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
haraclicki schrieb:
Es gibt für das A- und P-System Sonnenblenden.
Wenn ich das auf der Cokin Seite richtig erkenne, dann würde eine Cokinsonnenblende nicht gegen seitlich auf die Kante bzw. hinter oder zwischen den Filter einfallendes Licht schützen.
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Stimmt, tut sie nicht.

Sie sitzt davor.

Abschatten von Hand oder mit irgendwas anderem
hilft in der Tat.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software