Blitzreflektor SB 600 / 800 automatisch korrekt?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
Der Nikon Blitz SB600/800 hat einen automatisch verstellenden Blitzreflektor.
Stellt sich der Blitzreflektor bei Verwendung mit einer D70 und einem 50mm / 1,4 Objektiv auf 50mm oder die "echten" 75mm ein wie bei dem Canon 580 EX?
Gruß
Friedhelm
 
Anzeigen

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
So rein theoretisch:

Der Blitz selber hat nun mal leider überhaupt keine Ahnung, was für eine Brennweite Dein Objektiv hat. Also richtet er sich "nach Anweisung" der Kamera, die es wiederum auch selber nicht weiss und auf das angewiesen ist, was das Objektiv ihr mitteilt. Und das wird die "reale", also KB Brennweite angeben..... Dürfte also bei "nicht - D" Objektiven nur manuell zu regeln sein, bei Objektiven mit Chip als KB - Wert erscheinen.

In der Praxis müsste es aber ohne Belang sein. Die eigentliche Ausleuchtungsinformation holt der Blitz sich ja "in echt", weil "through the lens". Lediglich für den Bildwinkel, also die auszuleuchtende Fläche, wird die Brennweiteninformation benötigt. Wenn er also KB - Brennweite nimmt, leuchtet er auf einer Digi nur zu weit aus, was wiederum egal ist.
(Es sei denn, er ist im Telebereich an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Dann sollte man den Blitz manuell fokussieren)

Werde es heute abend mal mit dem SB-800 ausprobieren, aber ich meine mich zu erinnern das meine theoretischen Überlegungen auch in der Praxis tatsächlich so waren, weil die KB - Brennweite vom Blitz angezeigt wird (und somit auch benutzt)
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
.. und in der Praxis ist es auch so. Er nimmt die KB-Brennweite, die real auf dem Objektiv anliegt, egal mit welchem, und rechnet nicht mit Crop-Factor um. Automatisch stellt er in 5mm Schritten ein zwischen 24 und 105mm, beim ausklappen der WW-Reflektorscheibe oder aufsetzen des Diffusors geht er automatisch auf 14mm. Manuell kann man ebenfalls noch auf 14mm sowie 17mm gehen.

Habs ausprobiert
 
Kommentar

tvr

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Newbie,

daß habe jetzt ich wiederum nicht verstanden.

Woher weißt Du, in welcher Stellung sich der Reflektor selbst befindet?

Wird das am Blitzlicht angezeigt?
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: Blitzreflektor SB 600 / 800 automatisch korrekt?

tvr";p="20720 schrieb:
Hallo Newbie,

Woher weißt Du, in welcher Stellung sich der Reflektor selbst befindet?

Wird das am Blitzlicht angezeigt?

So ist es. Er (der SB-800) zeigt dir auf dem LCD Display außer den üblichen Werten unter anderem an

- aktuelle Brennweite des Objektivs
- aktuelle Blende der Kamera
- aktueller ISo Wert der kamera
- darauf bezogen aktuelle Reichweite (min - max)

Fein, gelle ?
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Meine schnellen 2cent:

- Automatische Brennweiteneinstellung funktioniert bei allen AF- und AI-P Objektiven, hat also nichts mit "D" zu tun.
- "APS" (also das Format der Nikon-Chips) funzt nur bei verschiedenen Metz-Blitzen (mein 54er kann es) - bei Nikon gibt's keinen Trick, nur manuell...

Ich würde mir aber keine Gedanken machen - auf die Tour hast Du nie Probleme mit unsauber ausgeleuteten Blitzbildern ;-)

Gruß Marv
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vielen Dank für die schnellen und Kompetenten Antworten.
Eine Berücksichtigung des 1,5x Faktors bringt mehr Leitzahl wie beim Canon 580EX.
Dafür funktioniert der in der D70 eingebaute Blitz auch als Master mit dem SB 600, wenn ich richtig Informiert bin, das funktioniert bei Canon nur mit einem Zusatzteil das fast soviel wie der SB 600 kostet.
Jedes System hat so seine vor und Nachteile.
Ich glaub der SB600 (ca.200€) ist für mich ausreichend.
Gut Licht
Friedhelm
 
Kommentar
Oben Unten