Blitzen in der Daemmerung


ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Bei meinen Versuchen, in der Daemmerung Gruppen von Personen (z.B. bei der Arbeit im Wald) zu fotografieren habe ich bisher folgendes Versucht:

o Laengste Blitz-Zeit auf 1/30 um moeglichst viel Umgebungslicht zu erhalten.
o Direkt blitzen ohne Diffusor o.ae.
o ISO auf 400 oder 800
o Blende nur ganz leicht schliessen (beim 18-70 auf 5.6)
o Auf Modus "P"

Die Entfernungen waren so zw. 2 und 20 Meter - ich habe versucht, so zu fotografieren dass alle "Ziele" moeglichst gleich weit vom Blitz entfernt waren.

Mit den Ergebnissen bin ich nicht so recht zufrieden ...
Die Bilder sind oft unscharf (OK, bei bewegten Personen sind 1/30 auch ein bisschen langsam - aber 1/60 waere auch nicht viel besser) oder bei 800 ISO doch zu koernig.

Habe sowohl i-TTL BL also auch ohne BL versucht ...

Wenn ich eine kuerzere Zeit nehme um die Bewegungen besser einzufrieren, ist die Umgebung voellig dunkel, auch geht das dann nicht mehr mit "P" (duerfte ja maximal bis 1/60 gehen).
Kleinere ISO-Werte erhoehen dieses Problem und noch hoehere als 800 werden noch koerniger.


Gibt es irgendwelche Trick wie man in solchen Situationen fotografieren sollte?
Hab ich was falsch gemacht?
Oder habe ich einfach zu hohe Erwartungen?!?

:-O
 
K

Keks

Guest
Um das zu beurteilen solltest du vielleicht mal ein Bild reinstellen. Denn anhand von Bildern kann man das immer besser sehen. ;)
 
Kommentar

ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Wenn ich mal was anderes fotografieren wuerde als mir bekannte Personen ... und die stelle ich natuerlich nicht ins Internet :-/

:fahne:


Faellt Dir denn irgendwas bei dem auf WIE ich es versucht habe?
Offensichtliche Fehler?
Tricks die ich nicht angewandt habe?
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Wenn high ISO keine Lösung ist und Du die Verschlusszeit auch nicht weiter verlängern willst, dann hilft leider nur ein lichtstärkeres Objektiv. f/5,6 ist schon wirklich sehr dunkel für low light. Das sind vier Blenden weniger Licht als f/1,4...

Das 18-70, meins zumindest, kann man aber ruhig auch mal offen verwenden. Das würde ich mal als allererstes anraten in dieser Situation. Ansonsten: 50/1,8 oder so.

Maik
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 19407

Guest
hast du nur den internen blitz verwendet oder einen leistungsstärkeren aufsteckblitz?

falls du nur den internen witzblitz verwendet hast wundert mich das ergebnis nicht.
 
Kommentar

ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Ne, einen SB-800 (siehe Bemerkung zum Diffusor) ...

Ich nehme also mit, dass ich keine offensichtlichen Fehler gemacht habe, aber durchaus mit Offenblende fotografieren sollte sowie die Zeit auf 1/60 oder noch tiefer druecken sollte ... (auch wenn dann der Schaerfebereich natuerlich noch kleiner ist).
Ausserdem moeglichst mit kleiner Brennweite fotografieren um eben dadurch weniger Verwackelung und eine groessere Schaerfentiefe zu bekommen.
Das ginge momentan also nur mit meinem 18-70/3.5-4.5 dass ich dann wohl doch mal gegen ein 17-55/2.8 ersetzen sollte :)

Unterm Strich scheine ich also eher zu hohe Erwartungen zu haben :)


Danke Euch allen!
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Hast du es schon mal mit einer langen Verschlußzeit und blitzen auf den zweiten Verschlußvorhang versucht?
Geht natürlich nur mit Stativ, ist klar und funktioniert auch nicht bei jedem Motiv.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
TJA schrieb:
Das ginge momentan also nur mit meinem 18-70/3.5-4.5 dass ich dann wohl doch mal gegen ein 17-55/2.8 ersetzen sollte :)
Das wird Dich nicht viel weiter bringen, das bringt ja nur 1 Blende mehr. Ich dachte eher an Festbrennweiten wie 30/1,4 oder 50/1,8.

Maik
 
Kommentar

KrischanDO

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

da ich den P-Modus nie benutze (hatte früher 'ne F3...), die dumme Frage: Bei P wählt die Kamera doch Zeit und Blende selbst, oder?

Bei solchen Szenarios würde ich die Nikon auf REAR SLOW stellen, die Kamera auf M stellen und eine Blende / Zeit - Kombi, die den Wald mit 1 Blende unterbelichtet. Dann den SB 800 auf TTL BL volles Komfortprogramm.
Lieber ein paar Wischeffekte in der richtigen Richtung als alles totgeblitzt.

Weitere Option: ein paar alte Metz Stabblitze in der Bucht schießen, die chinesischen Funkauslöser kaufen, die Stabblitze mit Gummistrops ("Haken- oder Kugel-Zeisinge", im Bootshandel oder Filmbedarf) an die Bäume hängen. Dann ein bisschen testen...

Grüße
Christian
 
Kommentar

Phyto57

Unterstützendes Mitglied
Die Entfernungen waren so zw. 2 und 20 Meter - ich habe versucht, so zu fotografieren dass alle "Ziele" moeglichst gleich weit vom Blitz entfernt waren.
Vermmutlich ist der SB-800 bei 20 meter Entfernung im Halbdunkel überfordert, und du brauchst mehr Lichtquellen.
Gruß Phyto57
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Maik Musall schrieb:
Das wird Dich nicht viel weiter bringen, das bringt ja nur 1 Blende mehr. Ich dachte eher an Festbrennweiten wie 30/1,4 oder 50/1,8.

Maik
Wenn ich's richtig verstanden habe, will er Gruppen photographieren, und da wird's dann ganz eng mit die Schärfentiefe.

Gruß Erik
 
Kommentar

ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Maik Musall schrieb:
Dann hast Du den Thread nicht zu Ende gelesen; P ist gut für Aufhellblitzen bei hellen Motiven. P wird aber die Blende nicht weiter als f/4 öffnen; daher lieber A oder M nehmen.

Doch alles, gelesen :)

Aber mein 18-70/3.5-4.5 laesst sich ohnehin nicht weiter als 3.5 oeffnen - bei 18mm - drueber sogar nur bis zu 4.5 maximal ...
Daher ist P schon in Ordnung :)
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Leider hast du uns keine Bild reingestellt. Aber möglicherweise kann auch der AF der Kamera auf Grund der Dunkelheit nicht richtig fokusieren. Da hilft dann auch der beste Blitz nichts mehr. Denn meinen Erfahrungen nach hat der SB-800 genügend Power, um zumindest im Nahbereich auch bei etwas kleineren Blenden ausreichend Licht zu liefern. Motive in Entfernungen von <5m sollte man d.h. auch bei f/5.6 auf jeden Fall scharf bekommen.
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Lordfubbes schrieb:
Wenn ich's richtig verstanden habe, will er Gruppen photographieren, und da wird's dann ganz eng mit die Schärfentiefe.
Lieber gut belichtet und mit selektiver Schärfe einen Akzent gesetzt als schlecht belichtet, insgesamt unscharf und verrauscht ;)

Aber so dramatisch knapp ist das mit der Schärfentiefe bei 20mm f/1,8 in der Praxis auch nicht. Wenn man das auf 20x30 ausgibt, fällt das nicht so auf, daß die eigentlich eng begrenzt ist.

Maik
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
KrischanDO schrieb:
Weitere Option: ein paar alte Metz Stabblitze in der Bucht schießen, die chinesischen Funkauslöser kaufen, die Stabblitze mit Gummistrops ("Haken- oder Kugel-Zeisinge", im Bootshandel oder Filmbedarf) an die Bäume hängen. Dann ein bisschen testen...
Könnte man dazu weitere Infos haben. Chinesische Funkauslöser? Wo und unter welcher Bezeichnung finde ich die?
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
CALYPTRA schrieb:
Denn meinen Erfahrungen nach hat der SB-800 genügend Power, um zumindest im Nahbereich auch bei etwas kleineren Blenden ausreichend Licht zu liefern. Motive in Entfernungen von <5m sollte man d.h. auch bei f/5.6 auf jeden Fall scharf bekommen.

Hallo,

Soweit ich verstanden habe, will er aber Vorder- und Hintergrund gut ausgeleuchtet haben.

Ratschläge hat es dazu schon genug gegeben. Statt Blitzen auf dem 2. Vorhang könntest du auch mal Blitzen mit Langzeitbelichtung versuchen ("slow" bei der Blitzfunktion). Müsstest halt schauen, was für eine Belichtungszeit du damit zusammenbekommst (Bei 18mm würde ich aber nicht unter 1/10s gehen).

Darüber hinaus fürchte ich, wirst du um höhere ISO-Werte kaum herumkommen. Entrausch doch die Blider im Nachhinein einfach. Sooo schlecht sind die Ergebnisse meistens gar nicht, selbst bei ISO 1600.


Gruß

Christoph
 
Kommentar

KrischanDO

Unterstützendes Mitglied
nixel schrieb:
Könnte man dazu weitere Infos haben. Chinesische Funkauslöser? Wo und unter welcher Bezeichnung finde ich die?
Hi,
schau mal in Ehboah nach "flash trigger". Da gibt es den Versender qoqiwo oder ähnlich, bei dem haben einige aus dem Forum die Dinger bestellt, ging immer schnell und korrekt.

Grüße,
Christian
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software