Ausstellung bis 27.10.2017 in Stuttgart: Isabell Munck. Natur in Hyperrealität


AnjaC

Administrator
Teammitglied
Noch bis zum bis 27. Oktober 2017 präsentiert die Galerie Norbert Nieser in Stuttgart eine Fotoausstellung von Isabell Munck.

Frau Munck beschäftigt sich in ihrer Fotografie mit den kosmischen Elementen Wasser und Feuer. Je nach Betrachter kann man ihre Bildwelten als Sinnbilder des menschlichen Daseins in der Natur und / oder einfach als abstrakte Farb- und Strukturkompositionen verstehen. Eins ist allen Bildern gemeinsam: die wunderbare Ästhetik und eine homogene Farbgebung. Ganz sicher eine Perle unter den vielen großen und kleinen Ausstellungen!

 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
danke für den Hinweis.

Die Galerie ist bei mir gleich um die Ecke. da werde ich wohl mal vorbei schauen.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
nachdem meine Frau und ich heute die Ausstellung angeschaut haben möchte ich einen kurzen Bericht abgeben.

Unter dem Titel "Natur in Hyperrealität" konnten wir uns zuerst nichts vorstellen. Bereits die ersten Bilder schafften Klarheit. Bei den Bildern von Isabell Munck handelt es sich um sehr abstrakte Darstellungen von Wasser, Feuer und Eis. Auf den ersten Blick vermisst man eine realistische Darstellung. Erst bei längerer und intensiverer Betrachtung erkennt man Formen und Strukturen. Ob man diese Bilder noch als Fotografien im klassischen Sinn bezeichnen kann, oder ob es sich eher um Bildkompositionen aus Photoshop handelt muss jeder für sich selbst entscheiden. Klar ist jedoch dass es außergewöhnliche Bilder sind die handwerklich erstklassig ausgearbeitet sind. Dass die Bilder aus bis zu 50 Einzelaufnahmen zusammengesetzt sind lässt sich auf den ersten Blick nicht erkennen. Die Bilder haben uns sehr gut gefallen, allerdings sind sie sicherlich nicht jedermanns Sache. Einen Besuch der Ausstellung sind sie jedoch allemal wert.

Die Galerie selbst befindet sich im Stuttgarter Stadtteil Degerloch in einem unscheinbaren Gebäude in einem Hinterhof mitten in einem Wohngebiet. Norbert Nieser und/oder seine Frau sind üblicherweise selbst anwesend und können fachmännisch Auskunft über die ausgestellten Bilder und deren Entstehung geben. In der Zeit als wir anwesend waren sind etliche andere Besucher erschienen mit denen man sofort ins Gespräch und ins fachsimpeln kam. Es kam sofort eine gemütlich, fast schon familiäre Atmosphäre auf.
 
Kommentar

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Hallo Ralf,

vielen Dank für Deinen Bericht! :up:

Als ich die Ausstellungsankündigung schrieb und Material dazu sichtete, war auch mein erster Gedanke: das ist nicht sicher jedermanns Sache. Reportagefotografen würden sicher andere Schwerpunkte setzen ;) Aber die Bandbreite in der Fotografie ist ja zum Glück groß und die Bilder aus dem Pressematerial und die Information, dass so viele Einzelaufnahmen und so viel Arbeit in einem Bild stecken, haben mich sehr beeindruckt.

Ich stelle euch ja immer wieder mal Ausstellung aus der Galerie Nieser vor. Der daraus entstandene Kontakt mit Norbert Nieser und seinem Team ist immer sehr sympathisch und freundlich. Daher freut mich der gute Eindruck, den Deine Frau und Du gewonnen haben. Schön, dass der Besuch euch zugesagt hat!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software !-- Matomo -->