FAQ Batterie Griff für die D850

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich frage mal ganz provokant: Reicht das Geld nach dem Kauf der D850 nicht mehr für einen vernünftigen BG? Sorry, aber bei 50 € ist Deine Frage überflüssig. Da kannst Du gar nichts erwarten. Ich denke, selbst bei den Fremdanbietern gibt es deutliche bessere Ware.
 
Kommentar

Neokt

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Es geht mir nicht um die 9 Bilder.

Aber ich glaube Ihr habt beide Recht.
Lieber noch einen Nikon Ersatzakku kaufen.

Die Frage die sich mir stellt, da ich das nicht ausprobieren kann, was bringt der Original BG.
Außer Gewicht?
 
Kommentar

Mandela

Aktives NF Mitglied
Registriert
Wenn man große Hände hat, kann man die Kamera besser halten. Man hat einen Hochformatauslöser, so dass man die Kamera bei Hochformat-Aufnahmen besser halten kann. Man kann die Batterien der D4/D5-Serie (EN-EL 18) verwenden, was zum einen eine höhere Serienbildgeschwindigkeit ergibt, zum zweiten eine längere Batterielaufzeit und drittens angenehm ist, wenn man D4/D5 parallel nutzt (nur ein Ladegerät, nur ein Batterietyp als Ersatz).
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Was mich stutzig macht, dass der Batteriegriff der Firma Pixel mit 2 EN-EL15a betrieben wird. Wie funktioniert das?

Ich denke mal das ist wieder so ein Übersetzungsfehler von chinesisch über englisch nach deutsch, das ging bestimmt das Wort Typen verloren. Also zwei passen da nicht rein, außer er wäre größer als der Original. Also da ist bestimmt gemeint dass die beiden Typen rein gehen.


Zu der Eingangsfrage was aber auch schon weiter oben erwähnt wurde:

Ich finde die Kamera wenn man eine 2.8er Linse drauf hat ausgewogener und griffiger. Also das war bei mir aber bestimmt nicht der entscheidende Grund sondern eher die Möglichkeit eines größeren Akkus (EN EL 18) in Verbindung mit der dann auch höheren Bildrate.

Ich konnte aber bis jetzt verglichen mit den Meike Griffen für meine D750 und D500 keinen entscheidenden anderen Grund für den Original feststellen. Außer was man wohl so hört dass eben die Ausfallrate bei den Nachbauten höher ausfällt als beim Originalen. Mit Ausfallrate meine ich jetzt allgemein die Probleme (bei dem einen leert sich der Akku auch im ausgeschaltetem Zustand, andere berichten von schwammigen Druckpunkten bei den Schaltern etc).
Bis jetzt habe ich zum Glück bei meinen Nachbauten diese Probleme nicht. Den Original für die 850 habe ich mir geholt da nix anderes verfügbar war zu dem Zeitpunkt und eben die Möglichkeit des anderen Akkus. Die ist soweit ich weiß bei noch keinem verfügbaren Nachbau gegeben. Aber ich beobachte das auch nicht mehr da ich ja versorgt bin.

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ich denke mal das ist wieder so ein Übersetzungsfehler von chinesisch über englisch nach deutsch, das ging bestimmt das Wort Typen verloren. Also zwei passen da nicht rein, außer er wäre größer als der Original. Also da ist bestimmt gemeint dass die beiden Typen rein gehen.

Für mich ist das kein Übersetzungsfehler, da sie auch mit mehr als doppelter Leistung schreiben. Als normaler Kunde hätte ich das auch geglaubt.
Immer mehr Firmen wollen doch die Kunden über den Tisch ziehen. Das beste Beispiel ist die Firma Tesla mit ihrem Supersportwagen über 600 PS, da wurde um 200 PS geschummelt. Google einmal nach Tesla PS Betrug Norwegen

Gruss
Wolfgang
 
Kommentar

haribee

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Nach den Erfahrungen mit einem Nachbaugriff zur D500 habe ich mir zu D850 gleich das Original gekauft, wiewohl ich den dafür verlangten Preis nicht nachvollziehen kann. Aber mir kams nicht nur auf die erweiterte Griffmöglichkeit für ein m.E. verbessertes Handling an sondern v.a. um die Möglichkeit dort auch die großen Akkus 18/a/b zu verwenden.
Beim Nachbaugriff für die D500 funktionierte zwar alles prima mit den EN-EL 15ern, sobald man aber einen EN-EL 18er verwendete erkannte die Kamera nach dem ersten Bild den Akku nicht mehr. :confused:
LG Harald
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Für mich ist das kein Übersetzungsfehler, da sie auch mit mehr als doppelter Leistung schreiben. Als normaler Kunde hätte ich das auch geglaubt.
Immer mehr Firmen wollen doch die Kunden über den Tisch ziehen. Das beste Beispiel ist die Firma Tesla mit ihrem Supersportwagen über 600 PS, da wurde um 200 PS geschummelt. Google einmal nach Tesla PS Betrug Norwegen

Gruss
Wolfgang

Häh? stimmt doch aber auch mit doppelter Leistung: Du hast einen EN EL15 im Body und einen im BG. Ich denke wirklich dass es eben verwirrend geschrieben ist, auf Rückfrage könnten sie sich ja dann so rausreden dass genau das was ich gerade geschrieben habe sie meinen.

Nur dass eben keine zwei in den BG passen geht aus der Beschreibung nicht hervor aber genau das wird einem wohl suggeriert.

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Beim Nachbaugriff für die D500 funktionierte zwar alles prima mit den EN-EL 15ern, sobald man aber einen EN-EL 18er verwendete erkannte die Kamera nach dem ersten Bild den Akku nicht mehr. :confused:
LG Harald


Gab es einen Nachbau BG Griff für die D500 der den EN EL18 offiziell unterstützt?

Auf die Idee kam ich noch gar nicht das bei meinem D500 BG Griff zu testen.

gruß
Wolfgang
 
Kommentar

franku

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe noch nie einen Batteriegriff grbraucht, Hochformataufnahmen sind bei mir die Ausnahme. Wenn ich mir aber einen zulegen würde, dann nur den Originalgriff, allein wegen des großen Akkus 18/a/b. Für meine D800 habe ich einen Nachbau, habe ihn aber noch nie gebraucht, liegt nur rum.

Gruss
Frank
 
Kommentar

BeST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Unabhängig von der Qualität des Zusatzgriffs muss man halt überhaupt Vor- und Nachteile dieses Add-ons abwiegen.
Zur D200 nahm ich den sofort dazu und für mich hat sich der MB-D200 absolut nicht rentiert. Einmal im Einsatz für EUR 219,- sozusagen.

Bei der D3s ist das in einem Guss, somit wackelfrei und immer dabei. Sehr praktisch bei Hochformat, für große Hände und man hat ordentlich was in der Hand.
Das ist dann aber auch schon der Nachteil. Das Mehrvolumen ist beträchtlich. Auf meinen Reisen könnte ich gerne darauf verzichten.

Ein Grund mit der D850 zu liebäugeln ist für mich gerade der fehlende Batteriegriff. In meiner Hand liegt sie trotzdem gut und für Hochformat ist das oben Drübergreifen ein akzeptables Manko. Als Reisekamera wäre sie ideal, wenn.....

...sie denn GPS könnte.
Da auch foolography derzeit noch kein Produkt dafür hat, ist das fehlende GPS ein No-go ist für mich.
Eine DSLR ohne GPS-Möglichkeit kaufe ich nicht.

Hat das ein D850-User anders realisiert?
 
Kommentar

Chris-H.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich frage mich schon seit einiger Zeit - und das ist jetzt nicht provokativ gemeint - für was ich eigentlich GPS in meiner Kamera brauche ?
Wo setzt ihr GPS ein ?:confused:

Zum Batteriegriff : an meine D850 kommt nur der originale Griff dran - und das ausschliesslich im Studio . Bin ich mit der Kamera unterwegs, wird der Griff kurz abgeschraubt .
 
Kommentar

Engagi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...sie denn GPS könnte.
Da auch foolography derzeit noch kein Produkt dafür hat, ist das fehlende GPS ein No-go ist für mich.
Eine DSLR ohne GPS-Möglichkeit kaufe ich nicht.

Hat das ein D850-User anders realisiert?

Geht mit Snapbridge.
 
Kommentar

BVJK

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Schon heute kam in erstaunlich kurzer Lieferzeit (nur 11 Tage!) der bestellte BG-Nachbau ( Pixel Vertax D18 ) aus China an und reagiert in allen Funktionen tadellos. Die Verarbeitung ist in Ordnung und kann trotz seines moderaten Preises von nur 108 € durchaus als wertig bezeichnet werden.
Schon bei meiner D800 hatte ich einen BG und irgendwie vermisste ich diesen dann doch, nachdem ich das Fotografieren erst einmal 2,5 Monate lang ohne BG an meiner neuen D850 ausprobiert habe.
Mit dem griffigen BG liegt mir nämlich die Kamera nun wieder viel besser in meinen großen Händen und die 240 Gramm an Mehrgewicht sehe ich auch eher als Vorteil, so dass ich nun (wie bei meiner Vorgängerkamera) endlich wieder den gewohnten Eindruck habe, dass ich vor allem bei schweren Objektiven die Kamera deutlich ruhiger halten kann!
 
Kommentar

ChristophH

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gestern kam der bei amazon vor drei Tagen bestellte BG-China-Ersatz für die D850.
Ich hatte vorher einen Bericht von Laurence Riese (lriese.ch) über den Mcoplus BG gelesen.
Nie zuvor hatte ich mich an die Chinagriffe gewagt und immer die Originalen für meine Nikons D80, D300, D700, D800 erworben.
Ich muss sagen, dass die Ersatzgriff im Vergleich zum Original z.B. der D800 einen sehr guten Eindruck hinterläßt. Einen Unterschied kann man nur minimal festellen. Der Mcoplus ist mit 91,68 € supergünstig. Nun geht es erst mal ans Testen und man wird sehen, ob der Chinaersatz mit dem Original konkurrieren kann. In Preis, Aussehen und Haptik schon mal auf jeden Fall.
 
Kommentar

schotti

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Den Pixel Vertax hatte ich mal für die D800 besorgt und bin damit vollumfänglich zufrieden. Benutze ich selten, jedoch im professionellen Einsatz (mache ab und zu auch Portrait, dann aber shoote ich überwiedend im Hochformat, daher der BG). Die Verarbeitung des Pixel Vertax steht dem originalen BG (den ich auch in den Händen hatte) in nichts nach.

Fazit: Wer einen Batteriegriff wenig im Einsatz hat, ist mit dem Pixel Vertax vermutlich besser dran, da der Anschaffungspreis sehr angemessen erscheint. Werde mir den f.d. D850 jetzt auch shoppen. ;-)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten