Apple OSX CATALINA kann keine 32 Bit Software

Jetzt Mitglied werden

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Achtung beim Update auf Apple Catalina.
Danach funktioniert keine 32Bit Software mehr, nur noch 64 Bit Software!
Bei mir sind das ca. 50% der Programme incl. Photoshop und Lightroom!
Besser vorher prüfen was nach Update noch funktioniert!
 
G

Gelöschtes Mitglied 24311

Guest
Wer so böd ist und immer auf den neuesten Zug aufspringen muss, der verdient es nicht besser ;-))

Ich werde mir das Betriebssystem in etwa 10 Monaten genauer ansehen. Und meine "alten Macs" funktionieren mit 64 und 32Bit Programmen klaglos und weitere "Kundenanbindungen" wie die Aufteilung von iTunes etc. geschenkt.
 

Dupk

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Das Problem ist aber seit da. 1 Jahr allen (einschliesslich Softwareanbietern) bekannt und wurde auch dementsprechend kommuniziert.
Prüfen kann man die Verträglichkeit VOR dem Update via->Apfel->über diesen Mac->Systembericht!
Grüße
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Oracle VM VirtualBox könnte eine Übergangslösung sein, bis alle Anwendungsprogramme auf 64 Bit umgestellt sind und kann von Privatleuten ohne Lizenzkosten frei genutzt werden. Zur Perfomance unter MacOS kann ich nichts sagen. Bei mir läuft es jedenfalls absolut zuverlässig mit Windows XP 32 unter Windows 10 64 ...
 

adventure

Sehr aktives Mitglied
Photoshop und Lightroom Classic laufen unter macOS 10.15 noch nicht rund. Nutzer älterer Versionen bringt das System-Update in die Abo-Zwickmühle.
Solche Probleme gibts ja immer wieder mit neuen Betriebssystemen. Wer kann wartet und wer zu schnell updatet hat hoffentlich vorher ein Backup vom alten System gemacht und kann dieses wieder installieren.
 

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Ende Gelände: Apples Profi-Bildverwaltung lässt sich mit macOS 10.15 Catalina nicht mehr verwenden. Wir helfen dabei, die Bibliothek vor dem Upgrade zu sichern.

 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Photoshop und Lightroom Classic laufen unter macOS 10.15 noch nicht rund.
Wen wundert's Adobe pennt wie immer, jetzt wo gaaanz ueberraschend Catalina raus kam.
Ich warte dennoch bis der Release Catalina Punkt 2 da ist bevor ich update.
Bisher hatte Apple am Anfang immer kleine Bugs drin welche erst durch Nutzerverhalten aufgedeckt wurden.
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied

richi49

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Erst mal das Positive, mit Mac OS 10.15 Catalina hat sich die Bearbeitungsgeschwindigkeit bei vielen Programmen fühlbar erhöht.

Die Nikon Programme laufen ebenfalls schneller, bis auf Nikon ViewNX-i, das läuft nun gar nicht mehr. Nikon prüft zwar die Kompatibilität, das dauert bei denen erfahrungsgemäß aber etwas.

Ich kann aber das was ich so mache, auch mit Capture NX-D abwickeln. ViewNX-i war für mich nur bequemer, da deutlich schlanker im Bedienumfang. Ich bevorzuge diese Programme für die Umsetzung von NEF auf JPG oder andere Formate, da die Kameraeinstellungen erhalten bleiben und ich dann nicht bei Null anfangen muss.

Im Übrigen kann ich @frankolas nur zustimmen, 32 Bit is out.

Liebe Grüße
Richard
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Erst mal das Positive, mit Mac OS 10.15 Catalina hat sich die Bearbeitungsgeschwindigkeit bei vielen Programmen fühlbar erhöht
Wow,
sollte ich also doch.......
??

Muss mal checken was ich dann alles neu bräuchte.
MSOffice
iStat
Ah ja, und am besten alle Aperture Projekte als JPG ausgeben....

Ich warte noch ;-)
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Achtung beim Update auf Apple Catalina.
Danach funktioniert keine 32Bit Software mehr, nur noch 64 Bit Software!
Bei mir sind das ca. 50% der Programme incl. Photoshop und Lightroom!
Allerdings sind PS CS6 und LR6 64-Bit Programme. Mann muss abwarten, ob die involvierten 32-Bit Komponenten nicht ersetzt werden können und damit Adobe weiterhin Abofrei bleibt. Es gab bisher bei jedem Upgrade das Memo "Inkompatibel" und am Ende ging es doch ...
 

Slowhand

Aktives NF Mitglied
...Die Nikon Programme laufen ebenfalls schneller, bis auf Nikon ViewNX-i, das läuft nun gar nicht mehr. Nikon prüft zwar die Kompatibilität, das dauert bei denen erfahrungsgemäß aber etwas.

Ich kann aber das was ich so mache, auch mit Capture NX-D abwickeln. ViewNX-i war für mich nur bequemer, da deutlich schlanker im Bedienumfang. Ich bevorzuge diese Programme für die Umsetzung von NEF auf JPG oder andere Formate, da die Kameraeinstellungen erhalten bleiben und ich dann nicht bei Null anfangen muss...
Diese Woche habe ich mir meinen ersten Mac gekauft, nachdem ich mir vor über zwanzig Jahren meinen ersten Windows-Rechner gekauft habe. Leider habe ich dann eben dasselbe Problem festgestellt, dass ViewNX-i nicht mehr läuft, sondern sofort eine Fehlermeldung kommt. Auch Nikon Transfer 2 ist von diesem Problem betroffen. Schade, denn gerade der Fotoimport mit Nikon Transfer 2 war meiner Meinung nach immer sehr praktisch. Wenigstens läuft Capture NX-D, mit dem ich bisher immer sehr zufrieden war und deshalb auch kein anderes Bildbearbeitungsprogramm benötigt habe.

Wie sieht Euer Workflow nun aus? Kopiert Ihr die Fotos von der Speicherkarte jetzt händisch über den Finder ins Zielverzeichnis? Oder wie geht Ihr vor? Für alte Hasen wahrscheinlich eine dumme Frage, aber da ich neu in der Apfelwelt bin, kenne ich mich noch gar nicht aus. Bitte deshalb nachsichtig mit mir sein... ;)
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.


Mein Workflow war schon immer derart,
daß ich von der Karte auf die Platte per
Drag&Drop kopiert habe … narrensicher.

Möchtest Du es quasi wie mit Transfer
machen, dann nutze die Bordmittel:

-> Programme –> Digitale Bilder


Was die Bildbearbeitung anbelangt, so
gehört der GraphicConverter unbedingt
auf jeden Mac!

Ein sehr leistungsstarkes Tool, das u.v.a.
auch dezidiert importieren kann …


Ansonsten einfach fragen – hier werden
Sie geholfen! Ich nutze Mac seit 6.5. :smile:
.
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Leider habe ich dann eben dasselbe Problem festgestellt, dass ViewNX-i nicht mehr läuft, sondern sofort eine Fehlermeldung kommt. Auch Nikon Transfer 2 ist von diesem Problem betroffen.
Zumindest ViewNX-i ist aktuell, da sollte das Problem von Nikon behoben werden.
Transfer 2 – gute Frage, wird aber wohl nicht mehr gepflegt.

Ansonsten bin ich bei Sven:

Mein Workflow war schon immer derart,
daß ich von der Karte auf die Platte per
Drag&Drop kopiert habe … narrensicher.
 

Slowhand

Aktives NF Mitglied
Vielen Dank für die Antwort, Jazzmaster! Bin jetzt ganz erstaunt:
Möchtest Du es quasi wie mit Transfer
machen, dann nutze die Bordmittel:

-> Programme –> Digitale Bilder
Als ich mit "Digitale Bilder" mal versuchsweise ein Bild von meiner D700 importierte und dann im Finder draufklickte, startete ViewNX-i plötzlich ganz ohne Probleme. Bisher stürzte das Programm beim Starten immer ab, wie oben von anderen Usern beschrieben. Aber wenn es mit "Bordmitteln" geht, warum nicht... :cool:

Auch vielen Dank für das Angebot weiterer Hilfe! Hoffe, dass ich als Mac-Novize Euch nicht nerve. Aber bis ich auf meinem iMac etwas sattelfester bin, wird sicher noch etwas Zeit verstreichen...
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben