Antarktika - Der 7. Kontinent

Engagi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ende letzten November ging für mich ein Traum in Erfüllung. Meine Frau und ich konnten mit Hurtigruten eine Expeditionsseereise in die Antarktis unternehmen.
Die Seereise startete in Punta Arenas und ging von dort zu den Falklandinseln, dann nach Südgeorgien und in die Antarktis. Zielhafen nach 22 Tagen war wieder Punta Arenas.
Zwei Jahre zuvor war die Reise aus bekannten Gründen ausgefallen, somit war die Sorge groß, dass auch dieses Mal etwas dazwischen kommen könnte.
Zum Glück ging alles gut, und so starteten wir am 24.11.2022 von HH über Paris nach Santiago de Chile.

Antarktis%203987.jpg
 
Anzeigen
Ende letzten November ging für mich ein Traum in Erfüllung. Meine Frau und ich konnten mit Hurtigruten eine Expeditionsseereise in die Antarktis unternehmen.
Die Seereise startete in Punta Arenas und ging von dort zu den Falklandinseln, dann nach Südgeorgien und in die Antarktis. Zielhafen nach 22 Tagen war wieder Punta Arenas.
Zwei Jahre zuvor war die Reise aus bekannten Gründen ausgefallen, somit war die Sorge groß, dass auch dieses Mal etwas dazwischen kommen könnte.
Zum Glück ging alles gut, und so starteten wir am 24.11.2022 von HH über Paris nach Santiago de Chile.

Antarktis%203987.jpg
na dann warte ich gespannt wie die Reise weitergeht ;)
 
1 Kommentar
Fiete49
Fiete49 kommentierte
Die Chips liegen bereit…
 
prima, da lege ich, wenn die ersten Eisberge auftauchen, Antarctica von Vangelis auf und Reise ganz sicher mit :)
 
Kommentar
Die Busroute führt direkt an unserem Hotel für die dritte Nacht in Santiago vorbei,
und die Haltestelle ist auch gleich nebenan.
Dieses Hotel stellt den Auftakt der von Hurtigruten organisierten Reise dar.
Da wir mitten in der Nacht in Chile angekommen sind,
hatten wir uns zunächst für ein Hotel in unmittelbarer Flughafennähe entschieden,
um nicht noch endlos durch die Stadt fahren zu müssen.

Antarktis%200038.jpg


Damit beende ich den ersten Tag unserer Reise.​
 
3 Kommentare
Wölkchen
Wölkchen kommentierte
.....das war schon mal sehr gut -freue mich auf die Fortsetzung. :)
 
Kiboko
Kiboko kommentierte
Das ist schonmal ein schöner Start.
Kiboko fährt da auch gerne mit.
 
W
WolframO kommentierte
Das weckt doch Erinnerungen an unseren Chiletrip 2018. Wobei wir "nur" bis zum Kap Horn gekommen sind. Ich bin gespannt!
 
Wir steigen am Parque Metropolitano de Santiago aus,
um mit der Seilbahn auf den Gipfel des Hügels San Cristóbal zu fahren.
Von oben bietet sich ein sehr schöner Blick über die Stadt.

Antarktis%200054.jpg




Antarktis%200055.jpg


Mit den Carabineros sollte man sich lieber nicht anlegen.



Antarktis%200058.jpg
 
5 Kommentare
Wuxi
Wuxi kommentierte
Ihr habt wirklich viel gemacht in Santiago de C!
Bravo.

Mit den Carabineros sollte man sich lieber nicht anlegen
Die scheinen ja ziemlich abzukriegen.
 
Engagi
Engagi kommentierte
Dankeschön. Ich glaube, wer die Geschichte Chiles kennt, kann verstehen, weshalb die Jungs gut ausgerüstet sind.
 
B
Brunke kommentierte
Erst den Corona Test und dann den Stadtbummel fortsetzen? Sinnvoll geht anders oder? Aber 90€ haben oder nicht haben.
 
Engagi
Engagi kommentierte
Den Corona-Test musste jeder Reisende auf jeden Fall machen. Er war, wie oben beschrieben, allerdings ein Witz. Daher war es völlig egal, ob die Reiseteilnehmer sich anschließend unter das Volk gemischt haben oder nicht.
Letztendlich ging es nur ums Abkassieren.
 
Kay
Kay kommentierte

Es geht nicht um das Abkassieren, sondern es ist Vorschrift und eine Haftungsfrage.
Wenn Du schon so eine Reise machst, kommst Du mit dieser Einstellung kaum über die ersten Tage.
 
Da ich mich sehr für kleinere Brauereien interessiere,
legen wir auf dem Weg zur nächsten Hop-on/Hopp-off-Station noch zwei Stopps ein :beerchug:.

Antarktis%200077.jpg




Antarktis%200082.jpg




Antarktis%200083.jpg


Die Deliveryservices haben sehr interessante und kreative Fortbewegungsmittel :).​
 
2 Kommentare
Wuxi
Wuxi kommentierte
Chilenisches Pedelec!
 
F
Fotograf58 kommentierte
Da möchte ich mal Gesicht eines deutschen TÜV-Prüfer sehen, wenn man damit ankommt :ROFLMAO:.
 
In Punta Arenas angekommen, werden wir mit Bussen um Hafen gefahren, wo die MS Fram schon auf uns wartet.
Nach einem kurzen Security im Hafen können wir an Board einchecken.

Antarktis%200120.jpg




Antarktis%200124.jpg




In der Bar gibt es für jeden einen kostenlosen Willkommensdrink.
Zudem können wir unsere "kostenlosen" Regenjacken abholen.

Antarktis%200126.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
2 Kommentare
Wuxi
Wuxi kommentierte
Schal, T-Shirt, Daunenjacke - alles dabei. Wie waren denn die Temperaturen in Punta Arenas Anfang Dezember?
 
Engagi
Engagi kommentierte
In Punta Arenas waren es um die 15°C, also recht angenehm.
 
-Anzeige-
Zurück
Oben Unten