Anonymes Bild 402*


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Viktor S*

Member
AW: Anonymes Bild 402

Ich sehe vor allem jede Menge Staubflecken.

Ansonsten: Urlaubserinnerung, die ein bisschen Finetuning vertragen könnte.
 

magnusfotofix

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

Dein Bild zeigt eine attraktive Skyline kurz vor Mittag. Grundsätzlich ist eine Aufnahme deutlich vor 11.00 und nach 15.00 Uhr von den Lichtbedingungen her interessanter. So kommt es etwas flau herüber. Das könnte man mit einer Bearbeitung noch verbessern, wie auch der Vorschreiber bemerkt hat. Die Staubflecken sind deutlich und stark, (bei kleinerer Blende werden sie stärker abgebildet) ich würde die Cam in die Reinigung zum Service geben, man übersieht einfach immer wieder diese Dinger. Das Geländer vorn hat eine gewisse Dominanz im Bild, konkurriert um Beachtung mit der Skyline. Was ist dein Ziel? Ein öffentliches Fernrohr, oder Ähnliches würde noch etwas erzählen, das Geländer sagt mir persönlich jetzt nicht so viel.
Was ich gut finde ist, dass du die Cam recht gerade gehalten hast, so sind keine störende stürzenden Linien zu verzeichnen. Gestalterisch würde ich mir mal einen Schnitt im Sinne eines Panos knapp über dem Geländer ansehen, den Weiß-und Schwarzpunkt bestimmen und den Kontrast ggfs. auch erhöhen, wenn dann noch nötig. Auch wenn es nicht immer möglich ist versuche ich zu überlegen, was ich gerne zeigen möchte und den Betrachter durch die Betonung im Bild (Position, Licht, Schärfe) darauf hinzuweisen.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 402

Ob es sich um Staubfleckchen handeln, sei mal dahingestellt.

Es könnten auch feine Wassertröpfchen sein.

Also erstmal die Vorderlinse abwischen, wenn man eine Aufnahme an der Meeresküste macht.

Gruß
Hans
 

magnusfotofix

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

Ob es sich um Staubfleckchen handeln, sei mal dahingestellt.

Es könnten auch feine Wassertröpfchen sein.

Also erstmal die Vorderlinse abwischen, wenn man eine Aufnahme an der Meeresküste macht.

Gruß
Hans
Da könntest du durchaus Recht haben Hans, es sind schon sehr viele Flecken... wie auch immer Abhilfe wäre günstig :)
 

cjbffm

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

Das Foto ist sehr flau und unscharf, zudem blaustichig.
Die Unschärfe ist nur scheinbar und kommt vom mangelnden Kontrast.
Der Kontrast läßt sich anheben (habe es vorhin selber ausprobiert).
Damit erscheint das Bild auch gleich viel schärfer.
Aber Vorsicht! Nicht übertreiben.
Und mit der Anhebung des Kontrastes geht auch der Eindruck der Blaustichigkeit zurück.

Mit einem 19:9-Format kann man eine Menge des Himmels wegbekommen und einen
guten Teil der Brüstung, so daß diese weniger dominant ist, aber noch einen Bezugspunkt
im Vordergrund bietet.
Oder ein Breitbild-Format daraus machen, mit weniger Himmel und ganz ohne Brüstung.

Den äußeren rechten Rand könnte man noch wegschneiden.

Grüße,
Christian
.
 

orpheuss

Erfahrenes Mitglied
AW: Anonymes Bild 402

Technisch gibt es in der Bearbeitung womöglich Kleinigkeiten zu optimieren, viel gravierender finde ich allerdings: die Skyline von Hongkong von der Tsim Sha Tsui Seite aus nicht abends in der Dämmerung zu fotografieren! Die Lightshow dürfte wohl ziemlich einzigartig auf der Welt sein. Vielleicht hast du das ja auch fotografiert - dann aber das eher langweilige Bild hier zu zeigen macht es auch nicht besser ;-)
 

cjbffm

Well-known member

magnusfotofix

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

Technisch gibt es in der Bearbeitung womöglich Kleinigkeiten zu optimieren, viel gravierender finde ich allerdings: die Skyline von Hongkong von der Tsim Sha Tsui Seite aus nicht abends in der Dämmerung zu fotografieren! Die Lightshow dürfte wohl ziemlich einzigartig auf der Welt sein. Vielleicht hast du das ja auch fotografiert - dann aber das eher langweilige Bild hier zu zeigen macht es auch nicht besser ;-)
Orpheuss du magst Recht haben, nur geht es doch hier um "dieses Bild" und nicht um eines das auch (eventuell) möglich gewesen wäre.

Also "was" hätte der Fotograf bei dieser Aufnahmesituation, oder bei der Entwicklung besser machen können. Meine Meinung... Gruß!
 

Arcticfox

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

Also "was" hätte der Fotograf bei dieser Aufnahmesituation, oder bei der Entwicklung besser machen können.
Um das gegebene Material in einen präsentierbaren Zustand zu bringen, bin ich da bei den Vorpostern: Farbstich entfernen, Kontrast deutlich erhöhen, ggf. ganz leicht die Helligkeit zurücknehmen. Und vor der Bearbeitung zumindest die störendsten Flecken im Himmel wegstempeln - die würden durch die Kontrastanhebung sonst auch noch deutlicher hervortreten.

Der Königsweg wäre natürlich, die Aufnahme zu einem günstigeren Zeitpunkt zu machen, aber ich denke, man bekommt das Bild auf jeden Fall in einen Zustand, in dem es im Rahmen einer Urlaubsreportage für den Freundes- und Familienkreis absolut zeigbar ist.
 

misterbigs

New member
AW: Anonymes Bild 402



Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Anregungen. Ich hätte mit weitaus mehr negativen Argumenten gerechnet. Ich war 5 Tage in Hong Kong und habe natürlich auch ein paar bessere Fotos geschossen. An diesem Tag habe ich von morgens 6 Uhr bis abends 21 Uhr durchgehend fotografiert. Dieses Bild ist von 12:38 Uhr mittags, also eher die ungünstigste Zeit. Die Flecken waren tatsächlich auf der Frontlinse. Die reinige ich mehrmals täglich, aber das hält nicht lange.
Ich habe dieses Bild gewählt, weil ich des Öfteren solche Bilder ganz unterschiedlicher Qualität in einer Sesson habe, mit denen ich machen kann, was ich will: Sieht immer Sch... aus! Da wollte ich mal hören, was Ihr dazu sagt. Ein Missgeschick ist mir allerdings bei der Aufnahme passiert. Ich hatte den Weißabgleich in einer vorangehenden Session fest auf 5000K eingestellt und vergessen, es zurückzustellen.
Hier seht Ihr meinen Bearbeitungsversuch mit Capture NX-D. Sieht schon besser aus, aber trozdem nicht zufriedenstellend. Wenn ich die Farbtemteratur weiter erhöhe, wird die linke Seite im Bild zu dunkel. Ich hoffe auf weitere Tipps. Vielleicht kann sich ja auch mal ein Profi an der originalen RAW Aufnahme versuchen? Das Ergebnis würde mich interessieren. Davon kann man sicher noch eine Menge lernen.
 

Arcticfox

Well-known member
Solange Du das RAW hast, ist die Einstellung des Weißabgleichs an der Kamera nicht wirklich von Belang - Du kannst die Einstellung ja auch nachträglich ändern. Dabei nicht übersehen, dass es da zwei Regler für die manuelle Korrektur gibt: Einen für die reine Farbtemperatur, und einen für den Farbton; in der Regel benötigt man beide Regler, um ein brauchbares Ergebnis hinzubekommen.
 

magnusfotofix

Well-known member
Moin,

hier jetzt mal eine Variante, wie ich das Bild bearbeiten würde.



Hab es mir in LR geladen, zugeschnitten, Flecken gestempelt, Schwarz und Weißpunkt definiert, etwas Klarheit und Dynamik dazu und einen Hauch wärmer abgestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:

of51

Nikon-Clubmitglied
Weitere Tipps damit mehr Power reinkommt.

Raw-Bearbeitung in Lr oder ACR, da gibt es den Klarheitsregler, ziehe den mal hoch. Wirst dich wundern was du da für eine Brillianz reinkriegst. Ist so was wie "Lokaler Kontrast".
Und nicht übertreiben.


In der Bildbearbeitung die Ebene duplizieren, Modus "Ineinanderkopieren", Deckkraft so 50% je nach Geschmack.
 

magnusfotofix

Well-known member
AW: Anonymes Bild 402

..... Vielleicht kann sich ja auch mal ein Profi an der originalen RAW Aufnahme versuchen? Das Ergebnis würde mich interessieren. Davon kann man sicher noch eine Menge lernen.
Stell doch mal das RAW-Bild in eine Cloud, dann kann man es gerne versuchen :)
 

magnusfotofix

Well-known member
Hier also mein Elaborat, habe es mit LR entwickelt und neben der "Pflicht" auch etwas "Kür" hineingenommen, etwas Vignette, etwas Spot...
Die Flecken auf der Linse waren echt preisverdächtig :D, ich habe das so noch nicht gesehen und die meiste Zeit damit verbracht die weg zu bügeln. Insgesamt ~10 Minuten Bearbeitungszeit. Hat Spaß gemacht :)



Ich habe etwas das Gefühl, dass die Farben hier im Forum merklich stärker sind, als in der LR-Ansicht an meinem kalibrierten Bildschirm. Sprich ganz so bunt hatte ich es nicht abgestimmt. Farbraum habe ich beim Export von RGB aus sRGB konvertiert. Hat jemand einen Tipp?
 

Arcticfox

Well-known member
Ich habe etwas das Gefühl, dass die Farben hier im Forum merklich stärker sind, als in der LR-Ansicht an meinem kalibrierten Bildschirm. Sprich ganz so bunt hatte ich es nicht abgestimmt. Farbraum habe ich beim Export von RGB aus sRGB konvertiert. Hat jemand einen Tipp?
Ich vermute, es handelt sich um einen Wide-Gamut-Bildschirm? Wenn ein Bild mit sRGB-Profil im Browser dann zu bunt angezeigt wird, ist das ein Hinweis darauf, dass das Farbmanagement im Browser nicht korrekt funktioniert und das Profil des Bildschirms nicht korrekt berücksichtigt wird - kannst Du das überprüfen?
 

magnusfotofix

Well-known member
Ich vermute, es handelt sich um einen Wide-Gamut-Bildschirm? Wenn ein Bild mit sRGB-Profil im Browser dann zu bunt angezeigt wird, ist das ein Hinweis darauf, dass das Farbmanagement im Browser nicht korrekt funktioniert und das Profil des Bildschirms nicht korrekt berücksichtigt wird - kannst Du das überprüfen?
Ja ist ein Eizo, und nein, ich kann das nicht überprüfen, leider habe ich da eine Bildungslücke :(

Wie würde man das machen?
 
Oben