Anonymes Bild 399*


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Wuxi

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 399

Nur ganz kurz am Eifon:

Die Aufnahme ist sorgfältig gestaltet.
Das Licht ist einfach schlecht. So liegt das Hauptmotiv im Schatten und die Häuser im HG und der Himmel sind hell.

Wenn ich das Bild partout verwenden wollte, würde ich mal versuchen einen Verlauf drüber zu legen. Besser aber: zur anderen Tageszeit noch mal hin!
 

häuschen

NF-F "proofed"
AW: Anonymes Bild 399

So ganz richtig ist die Aussage mit dem Licht und der Tageszeit ja nicht.
 

saavik

Well-known member
AW: Anonymes Bild 399

Hallo

die Lichtstimmung finde ich sogar ausgesprochen schön.

Vielleicht wäre es gut gewesen, ein paar Schritte nach links zu gehen, um den Mast vor dem Himmel und nicht vor dem Haus zu haben. Dann würde auch die Bugspitze nicht mit dem Haus links "kollidieren";-)

Für meinen Geschmack dürfte auch das Wasser noch etwas glatter sein, ich hätte vermutlich etwas länger belichtet.

Ja, das Schiff kann etwas heller und der Himmel etwas dunkler sein - das läßt sich sicher noch machen. (Ich kann kein Photoshop, aber mit den NIK-Filtern sind das ein paar einfache Klicks)
 

Natascha1607

Nikon-Clubmitglied
AW: Anonymes Bild 399

Für mich passt hier Licht und Farben, ev. könnte man etwas nachschärfen.
Blöd wegen des Betonklotzes links im Hintergrund, denn mehr Platz in "Fahrtrichtung" wäre sicher angenehmer.
 

of51

Nikon-Clubmitglied
AW: Anonymes Bild 399

Mir ist das alles zu eng. Wirkt auf mich wie eine Teleaufnahme. Und das Boot müßte als Hauptmotiv viel mehr zur Geltung kommen.
Bei der Aufnahme einige Schritte nach hinten für mehr Vordergrund und nach links damit das Boot deutlich nach rechts kommt.
Die Wasserkante und den Bootsmast hätte ich räumlich in den goldene Schnitt gesetzt. Der Blick auf die Straße, die nach hinten führt, wird dann frei, gibt dem Bild mehr Raumtiefe.
Das Boot als Hauptmotiv würde ich nachschärfen.
 

bassheiner

Well-known member
AW: Anonymes Bild 399

Da ich diese Ecke in Bremerhaven ganz gut kenne, glaube ich, dass der Fotograf
mit allen Sinnen die Atmosphäre dort vor Ort aufgesogen hat, und dann dieses
Foto schoss.

Vom gegenüberliegenden Ufer des Hafenbeckens hat man diesen Blick auf den
Platz zwischen den beiden modernen Büro oder Appartementblöcken, der sich
dann in der Straße perspektivisch fortsetzt. Dann liegt da auch noch diese schöne
Replik eine Hansekogge und die untergehende Sonne tauch alles in warmes Licht.
Von dem Blick kann man sich schon einlullen lassen.
Für mich siehts aus, als wollte der Fotograf all dies in einem Bild mit einem
Schwerpunkt auf die Perspektive von Platz und Straße einfangen und die Kogge
als kleines Schmankerl obendrauf.

Im fertigen Bild funktioniert es dann irgendwie nicht. Die Kogge im Schatten fährt
aus dem Bild und der Blick (zumindest meiner) wandert immer in die rechte,
hellere Hälfte des Fotos, die eigentlich nichts Besonderes zu bieten hat.

Grüße aus HB
Heiner
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 399

Das Hauptmotiv - die Hansekogge - ist gewiss ein Foto wert.
Aber leider geht das Schiff in der verwirrenden Fülle des Hintergrundes sozusagen unter.

Gruß
Hans
 
D

dita

Guest
AW: Anonymes Bild 399

"Aber leider geht das Schiff in der verwirrenden Fülle des Hintergrundes sozusagen unter".


Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich wundere mich über die Kritik die meiner Meinung nach dem Fotographen kaum weiter hilft. Hier wird ein Foto eingestellt das allen fotographischen Regeln widerspricht. Motiv ein Boot? Gestaltung des Hintergrundes bzw. Vordergrundes? Bildaussage? Schnitt usw.! So ist es für mich ein nettes Bild bei dem sich eine weitere Betrachtung nicht lohnt.

Dita
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
AW: Anonymes Bild 399

"Aber leider geht das Schiff in der verwirrenden Fülle des Hintergrundes sozusagen unter".
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich wundere mich über die Kritik die meiner Meinung nach dem Fotographen kaum weiter hilft. Hier wird ein Foto eingestellt das allen fotographischen Regeln widerspricht. Motiv ein Boot? Gestaltung des Hintergrundes bzw. Vordergrundes? Bildaussage? Schnitt usw.! So ist es für mich ein nettes Bild bei dem sich eine weitere Betrachtung nicht lohnt. ...
Nein, ich bin nicht der Fotograf , aber :

Es ist nicht einfach, sich zu überwinden, hier ein Bild " zum freien Beschuß " einzustellen.

Einige Fotografen konnten anschließend mit der (nicht nur positiven) Kritik nicht umgehen
und haben sich nie wieder gemeldet.

Jemand, der hier ein Bild einstellt, möchte etwas.

Jemand, der hier ein Bild einstellt, möchte bestimmte Sätze nicht hören - Dein letzter gehört dazu.

Fühlst Du Dich jetzt besser auf Kosten eines/r anderen, von dem Du noch nicht einmal weißt, wer es ist, oder was er/sie wollte ?
 

Natascha1607

Nikon-Clubmitglied
AW: Anonymes Bild 399

"Aber leider geht das Schiff in der verwirrenden Fülle des Hintergrundes sozusagen unter".


Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich wundere mich über die Kritik die meiner Meinung nach dem Fotographen kaum weiter hilft. Hier wird ein Foto eingestellt das allen fotographischen Regeln widerspricht. Motiv ein Boot? Gestaltung des Hintergrundes bzw. Vordergrundes? Bildaussage? Schnitt usw.! So ist es für mich ein nettes Bild bei dem sich eine weitere Betrachtung nicht lohnt.

Dita

Und ein Beitrag wie der deine hilft?

Jedes, auch wirklich jedes Bild ist eine Betrachtung wert, denn zumindest sollte man achten können dass es hinter einem (hier anonymen) Bild jemanden gibt, dem sehr viel daran liegt.

Dem ist nichts hinzuzufügen. *kopfschüttel*
 

assiliisoq

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 399

Mir geht es wie auch einige von euch: Mein Blick wird eher von den erleuchteten Häusern im Hintergrund angezogen.
Die Kogge ist sicher ein nettes Motiv. Dafür müsste man sie etwas von dem - für mich unpassenden - Hintergrund befreien.
Entweder durch die Beleuchtung zu einer anderen Tageszeit, wo das Schiff in der Sonne liegt und die Häuser dahinter im Schatten.
Oder durch eine andere Perspektive. Ich kenne die Umgebung nicht. Vielleicht könnte man auf den Platz gehen, an dem die Kogge vertäut ist, und sie schräg von vorne-unten aufnehmen? Dann wäre allerdings kein Wasser mit drauf. Oder frontal?
Details wären eine Alternative, aber natürlich auch ein ganz anderes Bild.
 

sisig

Well-known member
AW: Anonymes Bild 399

... Hier wird ein Foto eingestellt das allen fotographischen Regeln widerspricht.
Du sprichst große Worte gelassen aus, es würde mein Herz jubeln machen, wenn Du mir das erklärst ...

Zunächst: es ist alles sichtbar, es säuft nix ab und überstrahlt ist auch nichts, ... also: Alles richtig gemacht!
So!

Darüber hinaus: Ich kann mich sehr gut erinnern, dass ich allzuoft Bilder geschossen habe, bei denen keiner, ... eben außer mir, die Stimmung nachempfinden konnte.

Ich finde, [MENTION=68996]bassheiner[/MENTION] hats wunderbar hergeleitet, weil er die Ecke kennt und wohl weiß, was es da zu sehen gibt.
Für den Fotografen wird es wohl ausgesprochen hülfreich sein, wenn er erfährt, dass andere nicht das sehen, was er gesehen hat.
Da kann man sich dann Gedanken machen und beim näxten mal versuchen, die Szene anders zu wählen und es schlicht und ergreifend auf ein Neues zu versuchen ... eigentlich ein Narrensicherer Weg!

Mit der Sprache ist es ja nicht anders, ... da will man etwas mitteilen, findet aber irgendwie nicht die richtige Worte ...
:fahne:
 

Palaweno

Well-known member
AW: Anonymes Bild 399

Alles Geschmackssache .

Ich hätte das Schiff in die rechte Bildhälfte gesetzt, denn so fährt es ja schon fast wieder aus dem Bild heraus.
Das Bildformat gefällt mir nicht so gut (eher Panorama) mir ist es von oben zum Mast zu knapp beschnitten .
Wie Otto schon sagt : Vielleicht sollte man das Schiff auch größer ins Bild stellen .
Auf mich wirkt das Bild irgendwie flau, soll heißen die Farben sehen mir zu matt aus und es fehlt mir Kontrast aber auch Schärfe
am Bild .
Noch mal hin , anderen Bildausschnitt , andere Perspektive , anderes Bildformat und auch mit einer anderen Blende ( zb. f4) und das Schiff
freistellen, dann verschwinden auch diese hässlichen Gebäude .​
 

Palaweno

Well-known member
Ausgezeichnet umgesetzt . Beide Fotos gefallen mir sehr gut . Bild 1 der Bildausschnitt passt und das Schiff ist auch gut
platziert . Das Panoramabild ist dir auch gut gelungen .​
 

norei

Well-known member
Das Panorambild löst die lokalen (und oben angesprochenen) Probleme auf fast "geniale" Weise. Es bezieht durch den großen (horizontalen) Bildwinkel den eigentlich störenden Hintergrund mit ein und erzeugt so einen starken Kontrast zwischen Kogge und moderner Architektur, der dem Bild zu einer Aussage verhilft.

Gruß Norbert
 

Thomas Ferber

Well-known member
Bei dem Panorama ist die Kogge plötzlich viel freier. Sie hat nun eine Richtung - ich würde sogar schon sagen sie kommt in Fahrt. Toll, wo sie auf dem ersten so eingesperrt wirkte.
 
Ich schließe mich den beiden letzten Posts an.

Beim Ursprungsbild sehe ich drei eher technische Probleme:
1. Der Schlagschatten im Bereich des Bugs der Kogge. Das kann man mit Bildbearbeitung nur wenig abdämpfen (was sich aber dennoch empfiehlt). Dabei ist das Schiff ohnehin schon sehr dunkel. Die unteren Mitten könnte man etwas anheben.
2. Der Mast steht vor einer Gebäudekante. Stände der Fotograf etwas weiter links, stände der Mast vor dem Himmel und wäre dadurch etwas "freier"; zweiter Vorteil wäre, dass etwas mehr Platz vor dem Bug der Kogge wäre.
3. Die Gebäude im Hintergrund sind im Vergleich sehr hell. Die hellen Flächen würde ich etwas dunkler gestalten. Das ist aber sehr aufwändig, weil die betroffenen Bildteile einzeln ausgewählt werden müsen. Aber Vorsicht, Übertreibung macht alles nur schlimmer.

LG, chateaufort
 

hansolo22

Well-known member
Alle Bilder sind fuer mich nicht der Bringer.
Der Autor hat sich vom wirklich schoenen Licht hinreissen lassen und die Kogge ist auch sehr schoen.
NUR der direkte Hintergrund hinter der Kogge laesst diese einfach nicht rueberkommen.
Kann der Fotograf nichts dafuer.
Manchmal ist das so.
Schoene Motive aber die Umgebung oder der Hintergrund passt einfach nicht.
Es ist ein Schnappschuss zur Erinnerung - mehr nicht.
 
Oben