Anita 2.0 / See, Mais und Felsen


schneemann

NF-F Premium Mitglied



Guten Morgen,

wie angekündigt zeige ich mehr von Anita. Wir trafen uns um an einem langen Vormittag drei Sets zu besuchen. See, Mais und Felsen. Herasugekommen sind dabei recht viele Bilder, Möglicherweise dauert dieser Thread daher etwas länger als meine anderen Serien.


#2.1#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

schneemann

NF-F Premium Mitglied
Nun, der See hat leider "Tümpelfarbe". Insofern ist natürlich eine Schwarz-Weiß-Bearbeitung immer schön. Die andere Möglichkeit ist natürlich, das Wasser ein wenig (oder ein wenig mehr) anzupassen.


#2.3#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Beides hat definitiv seine Reize.
 
Kommentar

schneemann

NF-F Premium Mitglied



#2.5#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
1 Kommentar
G
Günter_H kommentierte
Schönes Model, tolle Pose. Versuch mal beim nächsten Shooting ein dezentes Spotlicht von links oder hinten auf die Haare, sieht bestimmt gut aus.

Viele Grüsse
Hermann
 

UlrikeHoffmann

NF-F Premium Mitglied
Tolle Fotos, Heiko !!!

... aber ... wenn ich draußen das Wetter anschaue ... die armen Mädls ... die frieren ja nicht nur an den Füßen (wie ich Frostbeule), sondern bestimmt am ganzen Körper.
 
1 Kommentar
schneemann
schneemann kommentierte
Hey, Models sind leidensfähig!

Im Ernst. An dem Morgen war es noch relativ warm. Keine Quälerei also. ;)
 

schneemann

NF-F Premium Mitglied


Nachdem ich einige Tage keine Zeit hatte wollen wir mal zum zweiten (kurzen) Teil des Shootings kommen: Mais.
Maisfelder als Location sind ja saisonbedingt schwer in Mode. :cool:


#2.6#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

schneemann

NF-F Premium Mitglied



#2.7#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
2 Kommentare
joerghey
joerghey kommentierte
Heiko Schneemann, du zeigst uns hier gut Aufnahmen von "ganz normalen schönen jungen Frauen", keinen Models. Das finde ich mehr ansprechend als alle andren "angesagten" Druckerzeugnisse.
 
schneemann
schneemann kommentierte
Hallo Joerg,

Vielen Dank für Dein Lob. Das bedeutet mir sehr viel. Zumal eigentlich genau das mein derzeitiges Ziel ist. Ich buche, außerhalb von Workshops, keine buchstäblichen Models und das nicht nur weil ich zu geizig bin. Mir macht die Zusammenarbeit mit normalen Menschen einfach viel Spass. Zum Beispiel mit Anita. Das nächste Shooting ist bereits in Planung ;)

Gruß
Heiko
 

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Moin,

ich finde Deine Bilder im Grunde recht schön. Sicher unterscheiden sich sich noch hier und da von den Bildern wie sie einst Peter Lindbergh machte, aber das wird schon noch.;)

Was mich aber ziemlich stört, das ist das Kleine Schwarze im Wasser. Wer bitte steigt schon freiwillig mit so einer Bekleidung in einen naturnahen Tümpel? Ich finde das passt ungefähr genauso gut wie Aufnahmen am Strand in der Reizwäsche mit Strapsen, Aktaufnahmen mit High Heels in den Dünen oder - noch sinniger - mit Langschäftern und Pfennigabsätzen im Bett.

Ideenreichtum in Bezug auf die Bekleidung ist ja ganz nett, aber vielleicht doch ein bisschen weniger Krampf? Zumal die Bilder der jungen Dame sicher auch morgen noch gefallen sollen? Verdient hätte sie es jedenfalls bei ihrem Einsatz.

Freundliche Grüße vom

Wolfgang
 
3 Kommentare
Kay
Kay kommentierte
Bitte erwarte nicht, dass Deine Definition von Krampf für andere Gültigkeit hat.
 
schneemann
schneemann kommentierte
Hallo,

Danke für Deinen Kommentar. Ich mag es immer, wenn sich jemand mit meinen Bildern auseinandersetzt und schätze jedes "sachliche" Feedback. Nun zu Deinen Anmerkungen.

Das mit der passenden Bekleidung ist ein sehr interessanter Ansatzpunkt. Ich könnte Deine Aufzählung noch beliebig erweitern... Frauen in Kleidern auf Pferden...Frauen in Kleidern oder Dessous in Industrieruinen etc. etc. etc.

Meine Antwort wäre da folgende. Ich bin kein Reporter und kein Streetfotograf, mein Genre ist nicht die Reportage. Die Wirklichkeit erleben wir alle jeden Tag, immer und überall. Ich betrachte mich selbst eher als "Künstler" (bei aller Bescheidenheit was die stümperhaften Fertigkeiten angeht). Angemessener wäre vielleicht noch künstlerische Fotografie. Da Du ja selber Peter Lindbergh (größer ging es kaum:oops:) als Vorbild für mich ausgegeben hast, dürfte wohl klar sein, dass dessen Werk bei aller "Natürlichkeit" auch klar der inszenierten Fotografie angehört. Da dürfte vom Outfit über Location und Licht ganz wenig Zufall mitgespielt haben.

Mein Anspruch ist es letztlich Bilder zu schaffen, die gefallen. Als erstes mir, denn ich bin reiner Hobbyist. Als zweites dem Model, denn Bilder entstehen im Team, insofern sollen ja beide hinterher Bilder haben, auf die sie stolz sein können. Und zum Dritten möglichst noch einem "breiten Publikum", denn wer kann von sich behaupten kein bisschen eitel zu sein. Wie fast jeder Mensch liebe ich Lob und Anerkennung, auch in Form von likes jeder Art.

Für jetzt darf ich sagen, dass gerade die Bilder im Tümpel mit dem schwarzen Kleid, sowohl Anita als auch mir sehr gut gefallen. Das Kleid war ein Vorschlag von Anita, der mir gut gefiel. Das natürliche Outfit wäre ja hier der Bikini oder Badeanzug gewesen. Der war auch im "Fundus" kam aber nicht zum Einsatz. Das fanden wir beide zu langweilig, ohne jetzt zu behaupten, dass mir Anita im Bikini nicht gefiele! Vielleicht ist es gerade das "unpassende" Outfit, dass mir an dieser Stelle gefällt weil es eine gewisse "Spannung" erzeugt.

Ob wir die Bilder auch in ferner Zukunft noch mögen? Das weiß ich nicht, sage Dir aber gerne auf Rückfrage jederzeit den aktuellen Stand.

Gruß
Heiko
 
HubertB
HubertB kommentierte
Ich hatte bei den Wasserbildern im Kleid nicht so schöne Assoziationen. Das "Ins Wasser gehen" war mal eine gängige Suizidmethode, zu Zeiten als es für Frauen unüblich war schwimmen zu können.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
oder - noch sinniger - mit Langschäftern und Pfennigabsätzen im Bett.
Ich weiss ja nicht, wie es um die - äh - ehelichen .... also ... oder natürlich auch nicht-ehelichen ... sozusagen ... nacht-sportiven Tätigkeiten ... ihr wisst schon ... Knick-Knack-mässig, wie es Stromberg so nannte ... öh .. bei Anderen so steht, aber ich mag Overknees in Echt und auf Photos.

Im Übrigen sind Bild 1 und 3 gut, die Mais-Photos erschliessen sich mir allerdings weniger. Wann und warum steht man sie wie in Bild 8 im Mais, die Augen gen Himmel, sinnierend über den Geist des Abendlands ... ?
 
Zuletzt bearbeitet:
2 Kommentare
schneemann
schneemann kommentierte
Auch für Deinen Kommentar vielen Dank!

Gute Frage. Entweder Sie hat kurz die leicht durch die Wolken brechende Sonne genutzt, um sich nach dem Bade weiter Gesicht und Haare zu trocknen...

...oder Sie hat den Himmel um Hilfe gebeten, dass diese Knipserei bald ein Ende haben möge.

Ich frag vielleicht mal nach.

Und der Mais an sich war ein eher "ungeplantes" kurzes Zwischenspiel. Ich sehe derzeit ungemein viele Maisfotos und wollte es auch einmal probieren. Diese beiden gefallen mir davon eigentlich ganz gut. Mein neues Standardset wird Mais aber ganz sicher nicht.

Ob und inwieweit eine Pose schlüssig ist frage ich mich relativ oft. Zum Beispiel müssen ja Models auf Bildern grundsätzlich mindestens eine Hand im Gesicht oder den Haaren haben. Das finde ich gelegentlich extrem unnatürlich.

Gruß
Heiko
 
Kay
Kay kommentierte
Das Maisfoto mit dem Blick nach oben gibt ihr ein sehr schönes und für sie vorteilhaftes Licht in ihr Gesicht.
Von daher fände ich es super, wenn mich der dunkle Teil des Blattes nicht stören würde - und das genau zwischen den Beinen. Von daher würde ich stempeln oder schneiden.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Zum Beispiel müssen ja Models auf Bildern grundsätzlich mindestens eine Hand im Gesicht oder den Haaren haben. Das finde ich gelegentlich extrem unnatürlich.
Ja, da sprichst Du ein schwieriges Thema an, und ich bin keinesfalls unschuldig.

Der erhobene Arm, Hand im Haar, ist ja zunächst Mal ein Flirt-Signal auf das männliche Betrachter reagieren. Evolutionär sind wir Männer auf diese Signale programmiert: Hals strecken/freigeben, Achseln öffnen, in den Haaren spielen -- zieht das Männchen an. Isso. Also machen wir das auch auf Photos. Viele Models wissen um die Wirkung solcher Posen und bieten diese an, wir Photographen halten dann den Finger über dem Auslöser krumm. Das ist nicht immer zielführend, denn nicht jedes Portrait (Akte sind ja nichts Anderes ans Portraits minus Klamotten) muss sexy-aufreizend wirken.

Gelegentlich bitte ich aber auch Models ganz gezielt, eine solche Pose einzunehmen. In diesem Fall verfolge ich dabei ganz klare Ziele:

- die "Arm (oder Arme) hinter Kopf" Pose streckt den Körper
- je nach dem welchen Arm man hebt, kann man den Fall der Kleidung (oder das öffnen einer Bluse etc.) beeinflussen
- man kann die Hände/Arme im oberen Bildteil unterbringen
- mit geschlossenen Augen (!) ergibt sich eine sehr sinnlich-intime Wirkung
- mit einem direkten Blick in die Kamera kann die Pose puren Sex ausdrücken
- nur Hand im Haar und Blick weg von der Kamera nimmt die Aufmerksamkeit etwas vom Gesicht weg und erlaubt eine leichte "Entpersonalisierung" ohne die Stimmung abzukühlen.

Ich könnte das vielleicht Mal mit Beispielphotos illustrieren (aber dann nicht in diesem, deinem Thema) und empfehle unbedingt das Buch " Models richtig photographieren - 1000 Posen" von Eliot Siegel - der Zwanziger ist gut angelegt ;o)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

schneemann

NF-F Premium Mitglied

Danke für Eure Likes und Kommentare.

Mit meinem persönlichen Bild des Tages möchte ich die zweite Runde Anita beenden.


#2.12#

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!






Eine dritte Runde ist geplant, aber vorher werde ich noch einige andere Shootings zeigen!​
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
2.11 finde ich sehr gelungen! (y)
Nicht zuletzt, weil es von der Haltung am natürlichsten und recht entspannt rüber kommt.

Grüße - Bernhard
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software !-- Matomo -->