Challenge Analog - 20. Runde -Heimat- im November


zanshin-mike

Sehr aktives Mitglied
Der "Analog-Wettbewerb" geht in die 20. Runde:

Analog - 20. Fortsetzung November 2018, Thema HEIMAT

Nach langem hin und her habe ich mich nun doch durchgerungen dieses Thema zu nehmen. Ich halte es, gerade mit Hinblick auf die derzeitigen Diskusionen, für ein wichtiges und auch spannendes Thema. Wie dieses Thema aus allen Richtungen verbal interpretiert werden kann sehen und hören wir an jeder Ecke.

Mich würde nun interessieren, wie dieses Thema fotografisch interpretiert wird.
Deshalb möchte ich auch nicht groß mit Vorgaben und Erläuterungen aufwarten.
Ich hoffe ihr habt Spaß damit und eine spannende Zeit.

Unser Dorf wird durchzogen von einer alten Bahnstrecke. Hier gab es in meiner Kindheit noch einen kleinen Bahnhof mit dem ich in die nächste Stadt fuhr (mit Mama...). Später saßen wir dann dort und träumten von der Ferne... Noch später dann sehnten wir uns zurück... Die Linie durch meine Heimat

...
 
Bild

Lydian

NF-F Premium Mitglied
#1 - Wer bestimmt, wessen Heimat es ist - und wessen es nicht sein darf?



"Stolpersteine" in Landau/Pfalz

Der Künstler Gunther Demnig verlegt diese "Stolpersteine" (in bisher 24 europäischen Ländern) vor dem letzten selbstgewählten Wohnort von Bürgerinnen und Bürgern, die in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben, deportiert, ermordet, oder in den Suizid getrieben wurden.

Zeiss Ikon Ikonta 521/16
Ilford HP-5 Plus​
 

Horstkon

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Zitat ..."Stolpersteine" in Landau/Pfalz

Der Künstler Gunther Demnig verlegt diese "Stolpersteine" (in bisher 24 europäischen Ländern) vor dem letzten selbstgewählten Wohnort von Bürgerinnen und Bürgern, die in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben, deportiert, ermordet, oder in den Suizid getrieben wurden.... Zitat

Das Foto finde ich bewundernswert, doch solche Aktionen mit Stolpersteinen sehe ich schon mehr als Zierde und Attraktion für die Innenstädte.
Wirkungsvoller sähe ich Fotos in Kästen an den Hauswänden über Erschießungen von Familien, welche im Massengrab nackt auf Bergen von nackten Leichen stehen.
 

ossibatman

Aktives NF Mitglied
Hallo , nach einem Filmriss beim rückspulen musste ich das Thema bzw die Motive nochmal ablichten . Deswegen auch mein " Zeitnahes " einreichen des Beitrages .

Heimat ist für mich da wo ich aufwuchs und immer gerne zurückkomme . Im Beitrag finde ich Gemeinsamkeiten zur Heimat und dem Wohnort .



Wer mein Nickname mal auseinandernimmt merkt das ein Ossi sich darin versteckt . Ursprünglich mittig zwischen L und DD aufgewachsen ist der Rhein das Synonym für mich zur Elbe .

Die Birke verbindet mich als Kind an endlose Tage in den Ferien die ich mit Freunden oder allein verbrachte in den heimischen Wäldchen und der Strasse wo ich wohnte . Bei uns gab es ne Menge Birken !



Beide Bilder wurden mit der Praktica fx2 durch das Zeiss Tessar 40/4.5 aufgenommen und auf Kodak 200 Film gebannt .

Gruss Mathias
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben