Alternativer Kabelauslöser für D7000?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

klabo

NF Mitglied
Registriert
Hallo Andreas,
ich benutze einen Dörr Kabelauslöser für Nikon. Funktioniert ohne Probleme an der D7000 aber das Kabel ist auch 120cm lang.
Viele Grüße
Klaus
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Gibts eine kürzere Alternative zum MC-DC2, über nen Adapter oder von nem Fremdhersteller z.B.?
Hier habe ich einen mit 90 cm Kabellänge entdeckt - viel kürzer wirst Du kaum was auf dem Markt finden, denn irgendwann geht ja auch der Sinn des Kabelfernauslösers (rämliche Entkopplung des Auslösens vom Kamerastandpunkt) verloren, wenn das Kabel zu kurz wird...

CB
 
Kommentar

Deepblue

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hier habe ich einen mit 90 cm Kabellänge entdeckt - viel kürzer wirst Du kaum was auf dem Markt finden, denn irgendwann geht ja auch der Sinn des Kabelfernauslösers (rämliche Entkopplung des Auslösens vom Kamerastandpunkt) verloren, wenn das Kabel zu kurz wird...

CB

Naja der Sinn eines Kabelfernauslösers liegt für mich primär im erschütterungsfreien Auslösen, dafür brauche ich keine 1m, das hängt im Gelände nur sinnlos rum :). Trotzdem danke.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Naja der Sinn eines Kabelfernauslösers liegt für mich primär im erschütterungsfreien Auslösen, dafür brauche ich keine 1m, das hängt im Gelände nur sinnlos rum
Schon klar, dass es Dir darauf ankam, nur ist ein Kabelfernauslöser durchaus auch für den anderen Zweck gedacht.

Wenn es Dir wirklich auf Erschütterungsfreiheit abseits des kaum vermeidlichen Verschlußschlags ankommt, führt an IR/Funk und Spiegelvorauslösung sowieso kein Weg vorbei, denn durch ein sehr kurzes Kabel könntest Du dem Ensemble doch wieder ungewollt eine leichte Schwingung verpassen - je nach Unterbau.

CB
 
Kommentar

Deepblue

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich bin kein Freund dieser Funkauslöser. Versuch z.B. mal bei -15 Grad in der Morgendämmerung Batterien am Auslöser zu wechseln, d.h. sie erst aus dem Rucksack zu pulen, und man hat sie hoffentlich nicht vergessen, etc, etc :). Unterbau ist bei mir kein Problem, kann mich nicht erinnern, wann ich in den letzten 10 Jahren ein Foto ohne schweres (!) Stativ gemacht hätte.
Offensichtlich eines der Fälle als früher alles besser war - da gabs kurze und billige Drahtauslöser :)
Gruß
Andreas
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
den unterbau möchte ich sehen, der durch betätigung eines kabelauslösers in schwingungen gerät.
Wenn man mit einem sehr kurzen Kabel Zugspannung hat, ob nun versehentlich oder notwendigerweise: selbstverständlich kann dadurch eine Schwingung übertragen werden, wie bei jeder mechanischen Kopplung. Jedenfalls nicht viel weniger als mit Zeitvorlauf 1 oder 2s und Spiegelvorauslösung. Bei einem sehr stabilen Stativ macht vermutlich beides nichts aus.

CB
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
zugspannung auf dem kabelauslöser ist eine grobe fehlbedienung, darüber sind wir uns doch einig, oder? hör doch bitte auf, andauernd unsinnige bemerkungen durch nachschieben von irrwitzigen randbedingungen zurecht zu biegen!
 
Kommentar

Deepblue

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
hör doch bitte auf, andauernd unsinnige bemerkungen durch nachschieben von irrwitzigen randbedingungen zurecht zu biegen!
Ist das eine Anweisung des Moderatorenteams oder Deine private Meinung?

In ersterem Fall: Zur Kenntnis genommen.

In letzterem Fall: Geht's auch ohne Belehrungen? Wenn man selbst nicht weit genug denkt, sollte man nicht andere immer vorschnell für blöde erklären. Wenn man fest genug am Kabel rumzuppelt, hat das bei hinreichend stabilem Stativ etwa so viel oder wenig Effekt wie etwas festeres Aufdrücken auf den Auslöser, nämlich ziemlich wenig. Wenn die Auflage nicht so stabil ist, hat genügend starkes Kabelwackeln selbstverständlich einen Einfluss (wie stark er auch immer im Einzelfall sichtbar ist) - das ist simple Mechanik, Punkt. Da der TE zunächst nichts über die Güte seines Stativs schrieb, war das ein vorsorglicher Hinweis, sonst nichts.

Meine Güte, wirklich... :dizzy:

CB
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten