Alternative zu 35-70 2.8 D gesucht

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Pepper

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen!

Mit dem AF 35-70 2.8D bin ich an und für sich höchst zufrieden. Ich mag den leichten Retro-Charakter und die Farben. Nun hätte ich gerne das selbe aber einen schnelleren AF der gern auch noch ne Ecke sicherer sein kann.

Ich hab mit allerlei Optik geliebäugelt, kann sie aber leider meist nicht so ausgiebig testen das es mir die Entscheidung leichter machen würde.

Beim 17-55 2.8 ist mir die Brennweite zu weit und der Preis ist auch nicht gerade angenehm (ich kaufe gerne vom Fachhandel). das 16-85 VR ist mir nicht lichtstark genug da ich sehr gerne AL am Abend und in der Nacht knipse.

Hat mir einer von euch, der sinnigerweise das 35-70 2.D gut kennt, eine Empfehlung?

Danke und Grüße, Peter
 
Anzeigen

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hat mir einer von euch, der sinnigerweise das 35-70 2.D gut kennt, eine Empfehlung?

Danke und Grüße, Peter

Ich kenne das 35-70 sehr sehr gut, ich hatte diverse Exemplare.

Als Alternative würde ich dir das AF-S 28-70 vorschlagen. Farben sind aber ein ganz klein wenig wärmer und optisch ist es nicht besser. Dafür hat es AF-S und eine Verarbeitungsqualität und Haptik die ihresgleichen sucht unter den AF Objektiven. Das neue 24-70 fällt dagegen deutlich ab.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
da kommt einem doch als erstes der nachfolger namens af-s 28-70/2.8 in den sinn. wenns noch eine nummer weiter sein darf auch das neue 24-70...
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

Naja, wenn dir das 17-55/2.8 zu teuer ist, dann wird´s mit 28-70 und 24-70 wohl erst recht ausbeissen.

Wobei, lichtstark, gleich gut wie 35-70/2.8 und nicht teurer - einfach wird´s da nicht gerade. Mit welcher Kamera fotografierst du denn? Vielleicht wär´s besser, auf einen anderen Body mit stärkerem AF-Motor umzusteigen.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

Pepper

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi!

Mirt einer D200. Ja das af-s wäre schon eine Alternative. Aber der Preis ist im Bereich "zurZeitGibts30AndereWichtigereDinge". Also bis 800,- würde ich schon gehen, leider gibt es da gebraucht nicht wirklich ein Angebot (Af-s).

Gruß, Peter
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
Bin auch ein Fan vom AF/D 2.8 35-70 und sehe wirklich keine Alternative. Das 2.8 28-70 kommt für mich schon alleine wegen der riesigen Ausmasse (mit Eimergroßer Geli) nicht in Frage. Ist mir viel zu auffällig. Früher hab ich das 35-70 neben einem 2.8 20-35 an der D200 genutzt. Ein Traumpaar an dieser Kamera. Jetzt ist es mein Immerdrauf an der F100.

Edit: hatte zwischenzeitlich auch diverse ander Linsen, wovon aber lediglich das 2.8/4 24-85 einigermassen zufriedenstellend war. An das 35-70 kam es aber optisch bei Weitem nicht ran.
 
Kommentar

Pepper

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hab mir gerade die Gewichte und Ausmaße angeschaut. Da hast Du recht - nein, das ist ja echt mächtig. Mit ner D200 und Batteriegriff noch 1 Kilo Glas vorne dran - too heavy!

Man (in dem Fall ich) hört viel vonwegen. Nimm VR dann kannst Dir Lichtstärke sparen. Das rüttelt ja an meinen frühkindlichen Erinnerungen als mein Vater mit seiner damals superheissen Voigtländer schon auf Lichtstärke schwor.

Ich hab ne relativ ruhige Hand wenn es um unbewegliche Objekte bei wenig Licht geht, kann VR hier bei bewegten Objekten (meist Menschen) wirklich ein paar Blenden "wegzaubern". Ich habs noch nier ausprobiert.

Gruß, Peter
 
Kommentar

rcr

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab ne relativ ruhige Hand wenn es um unbewegliche Objekte bei wenig Licht geht, kann VR hier bei bewegten Objekten (meist Menschen) wirklich ein paar Blenden "wegzaubern". Ich habs noch nier ausprobiert.

VR hilft Deine Bewegungen auszugleichen (macht Deine Hand also [noch] ruhiger). Bewegungsunschärfe von [bewegten] Objekten kann der VR nicht reduzieren: Die Bewegungsunschärfe nimmt mit der Belichtungsdauer zu.

Viele Grüsse,
Ralf
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Ist natürlich eine Frage, worauf man bei der Optik wert legt.

Was das 35-70er auszeichnet ist die geringe Verzeichnung, die gute Schärfe und der recht hohe Kontrast.

Dafür hat man halt "nur" AF-D und kein VR.

Die einzigen Alternativen wären in dem Bereich Festbrennweiten und hier scheint es ja zur Photokina "AF-S Linsen zu regnen", wobei jede Einzeloptik bereits an das Preislimit heranreichen dürfte.

Helmut
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich hab mein 35-70 2.8 auch durch ein AF-S 28-70 2.8 ersetzt, gebraucht für 849,- sollte also fast in den Preisrahmen passen.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
als 28-70-geli (an dx) nehm ich die hn-28. bedeutend schlanker (und fototaschenverträglicher), dazu polfiltergeeignet. das 28-70 ist inzwischen schon unter 800 zu haben. ich habe für eins in sehr gutem zustand siebenhundert + mein 18-70-lensbaby gegeben...
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Das AF-S 2,8/28-70 ist deutlich schneller und leiser als die Stangen-AF-Linsen. Nachteil ist, dass es vom Bildwinkel her an der D200 erst bei 42mm anfängt.

Von daher wäre das neue 24-70 eine Alternative, allerdings deutlich über Deinem Budget.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Der TE schrieb bereits, daß ihm das 17-55 zu weit ist. Das 28-70 reicht für uns "Nichtweitwinkligen" meist völlig aus
 
Kommentar

Pepper

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sehe schon, das wird nicht einfacher. WW-technisch bin ich versorgt. Ich bin mit dem 35-70 in der regel zwischen 50 und 70 unterwegs oder auf der 35. Hab grad mal die exifs von einigen hundert Bildern ausgewertet. Hmmh, das bedeutet ich würde an und für sich mit einem guten 60er zurecht kommen. die "35er-Geschichten" sind alles eher Sachen die keine hohe Lichtstärke benötigen und die könnt ich mit meinem Allwetterzoom (18-200) einfangen.

Ist klasse was man alles über sein Fotoverhalten erfährt wenn man in exifs liest.

Gibts eigentlich ein Toll das auf die Art "Ließ die Exifs aller Bilder meiner Platte und bau mir daraus die ultimative Statistik"?

Ich werde mich mal in den Fotofachhandel begeben und die AF-s Teile mal anfühlen, heben und vielleicht testen. Vielleicht muß dann doch was anderes einen Prioritätenwechsel vollziehen :)

Gruß, Peter
 
Kommentar

kriechstrom

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Peter,

wurde zwar oben schon genannt aber nur damit es nicht untergeht: versuch mal ein gutes Tamron 28-75/2.8 in die Finger zu bekommen. Kann ein feines Teil sein.

Zu Deiner Softwarestatistikfrage: wirf mal einen Blick auf exif Viewer.

Grüße
benjamin
 
Kommentar

Sterbenswoertchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist klasse was man alles über sein Fotoverhalten erfährt wenn man in exifs liest.

Gibts eigentlich ein Toll das auf die Art "Ließ die Exifs aller Bilder meiner Platte und bau mir daraus die ultimative Statistik"?

Ich werde mich mal in den Fotofachhandel begeben und die AF-s Teile mal

Ja. Google mal "ExposurePlot"
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Wenn Dir das 28-70 AF-S zu groß und teuer ist, bleibt eigentlich nur das Tokina ATX Pro 28-70/2,6-2,8.
Der AF ist einigermaßen flott, ich hab aber den Vergleich zum 35-70 nicht...
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
28-70 zu gross :confused:

Die Optik harmoniert perfekt mit D200/300 + Griff oder D1/2/3 :up:

Gerade die Abmessungen machen dieses Objektiv zu einem meiner meistgenutzten, es liegt einfach gut in der Hand ;)
 
Kommentar
Oben Unten