Alternative Objektive für Z6 - aber welche?


Kjaomu

Aktives NF Mitglied
Weil mir das Thema irgendwie zu wenig behandelt erschein und ich mich gerade seit Tagen durch durch den Sumpf suche, wollte ich eines Thema erstellen.
Momentan interessieren mich das
Laowa 100 mm f/2,8 2x Ultra-Macro mit Z Mount (vorwiegend als Portrait) und
das 7artisans 28mm F / 1.4 Prime Festobjektiv mit Adapter M auf Z
einfach weil ich hier wohl noch auf die Nikon Zs warten muss und weil ich mit beiden Brennweiten gerne Erfahrungen sammeln möchte.
Über das 7artisans lese ich hier überhaupt nichts, wo es in anderen Berichten unterschiedlich abschneidet. Gibt es hier Meinungen dazu?
Gibt es generell Empfehlungen(auch andere Objektive) in den beiden Brennweitenbereichen. Allerdings möchte ich den FTZ nicht einsetzen, weil zu globig.
Sooooll ich lieber auf die Z Neuerscheinungen warten und deren Preisverfall? Also 3-4 Jahre? Die wären dann ja mit Autofokus.
Welche Fremdhersteller Kombie nutz ihr ? Das letzte Thema diesbezüglich ist schon 1 1/2 Jahre her. Hat sich das nicht getan?
Grüße
Jörg
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Allerdings möchte ich den FTZ nicht einsetzen, weil zu globig.
Dann darfst du eben keine Objektive für DSLRs verwenden; das Klobige kommt von der Überbrückung des Spiegelkastens (Auflagemaß).

Von den Laowas höre ich nur Gutes aus dem Bekanntenkreis. Und dort werden auch in Instituten Steine im Macrobereich fotografiert. Also, da sind schon Qualität und Präzision angesagt.

Zu den TTartisans: Ich hätte auch schon ein Auge (auf das Fisheye) geworfen. ABER einige Beispielbilder aus verschiedenen Objektiven bei verschiedenen (auch guten) Tests zeigen doch uimmer wieder ziemliche CAs und Purple Fringing, was ich heute, mit Z-Objektiven, nicht mehr gewohnt bin. Klarerweise sind auch Kontrast und Eckenschärfe nicht ganz den Z-Objektiven entprechend, aber damit könnte ich beim Fisheye leben. Die Farbränder allerdings machten mich schon früher fertig.... ;)
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Hallo Jörg,
ich setze an der Z7 neben meinen F- und Z-Nikkoren viel Altglas ein, berichte hier im Forum und in meinem Blog regelmäßig darüber und genieße es, dass es im Gegensatz zu meinen DSLR nun so viele Möglichkeiten gibt. Schau mal hier:













LG, Klaus
___
 
Kommentar

Kjaomu

Aktives NF Mitglied
Vielen Dank Klaus, da werde ich mich mal durchstöbern. Ich sehe du hast auch viele Informationen rund um das Thema Adapeter. Danke.
Auf meiner Auswahlliste von Objektiven steht:
- Minolta Rokkor PF 58mm 1.4
- Voigtländer Skopar 35mm 2.5
- jetzt auch ein Voigtländer Skopar 21mm 3.5
- Karl Zeiss Ultron 1.4
- Jupiter 9 85mm f2
- Vivitar Weitwinkel Objektiv 28mm 1:2.8
Empfehlungen oder Abratungen sind gerne Willkommen, besonders im Weitwinkelbereich und im Telebereich
Um die 50mm bin ich eigentlich ziemlich entschlossen
 
Kommentar

Bambusbaer

Unterstützendes Mitglied
Moin !
Da hast Du Dir schöne Linsen ausgesucht !

Sind nicht "sofort und gleich" zu kriegen.

Zum Einstieg und eingewöhnen finde ich das Pentax Takumar 55mm F1.8 sehr schön. Das kann durchaus mit dem verhypten Bruder 50mmF1.4 mithalten, die halbe Blende Unterschied ist verschmerzbar. Es kostet eben nur um 50,-€ und dafür ist es Klasse !
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Zu den TTartisans: Ich hätte auch schon ein Auge (auf das Fisheye) geworfen. ABER einige Beispielbilder aus verschiedenen Objektiven bei verschiedenen (auch guten) Tests zeigen doch uimmer wieder ziemliche CAs und Purple Fringing, was ich heute, mit Z-Objektiven, nicht mehr gewohnt bin. Klarerweise sind auch Kontrast und Eckenschärfe nicht ganz den Z-Objektiven entprechend, aber damit könnte ich beim Fisheye leben. Die Farbränder allerdings machten mich schon früher fertig.... ;)
Allerdings sind die Alternativen nicht gerade zahlreich, oder?
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Empfehlungen oder Abratungen sind gerne Willkommen, besonders im Weitwinkelbereich und im Telebereich
Um die 50mm bin ich eigentlich ziemlich entschlossen
Gute Auswahl. Da gibt es auch noch viele schöne und preiswerte 50er Jahre Linsen aus der DDR, die man mit M42 oder Exakta Adapter prima an die Z adaptieren kann. Ich teste aktuell das 35er Primagon, das 50er Primotar, das 50er Tessar und das 50er Trioplan, habe aber dazu noch keinen Bericht fertig. Sehr beliebt sind auch die 58 mm Biotare. Und wenn man Oldstyle mag, aber moderne "Innereien" in Top-Qualität sucht, ist auch das hier eine interessante Option:



Nicht, dass ich dich jetzt bei den 50mm Objektiven wieder irritieren möchte, aber es gibt halt so viele schöne Sachen ;).
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Empfehlenswert sind doch auch die Nikon MF Objektive, z. B. die, die auch noch heute neu gibt.
Wo gibts die eigentlich zu kaufen?
Bei Calumet gibt es einige , so auch das legendäre 50/1.2.
Der Preis liegt irgendwo bei 650. erscheint mir eigentlich recht günstig.
Ist das wohl ein gebrauchtes?
 
Kommentar

Kjaomu

Aktives NF Mitglied
So der erste Adapter ist da, für 25.- einen neuen K&F bei bei eBay Kleinanzeigen und dann die vom Nachbarn geschenkte Porst 55mm 1.4 drauf.
Kamera löst aus ABER der IBIS ist ausgeschalten!? Was muss ich hier einstellen, dass er funktioniert. Der Kamera habe ich gesagt welches Objektiv dran ist.
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Ok. Im System-Menü (Schraubenschlüsselsymbol) beim Unterpunkt "Daten für Objektive ohne CPU" hast du das Objektiv mit Brennweite und Lichtstärke angelegt? Ich habe mir die Objektivvorwahl im Menü F2 auf die Funktionstaste Fn2 gelegt, so dass ich beim Objektivwechsel bequem umschalten kann.
Falls das noch nicht ist, im Aufnahmemenü (Kamerasymbol) muss die Bildstabilisierung dann noch auf ON geschaltet werden. Das bleibt dann in der Regel aktiv, auch wenn du zwischendurch auf Z-Objektive wechselst. Nur die Objektivvorwahl muss ggflls. neu gemacht werden. Beim Wechsel von Z auf Manuell wird automatisch immer die letzte Auswahl aktiv.

LG, Klaus
___
 
Kommentar

Kjaomu

Aktives NF Mitglied
ich habe mir die Auswahl Bildstabilisierung auf das i Menü gelegt und da ist das Feld ausgegraut, also habe ich keine Wahl
Kamera ist im Modus M
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
ich habe mir die Auswahl Bildstabilisierung auf das i Menü gelegt und da ist das Feld ausgegraut, also habe ich keine Wahl
Kamera ist im Modus M
Habe ich jetzt gerade auch mal so eingestellt. Bei mir ist nichts ausgegraut. Da muss noch was anderes im Spiel sein. Momentan habe ich keine Idee, aber ich probiere mal etwas rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Ich sehe keinen Grund, warum sich die VR nicht aktivieren lässt. Es sei denn, du hast die Objektive ohne CPU nicht richtig angelegt. Aber das hast du ja getan, wie du schreibst.
Ich will dich jetzt nicht frustrieren, aber schau vielleicht mal hier:
Da kann man nach Eingabe der Kameraserien-Nr. eine Info abfragen, ob das persönliche Exemplar von einem Bug betroffen ist.
 
Kommentar

Kjaomu

Aktives NF Mitglied
Ist ein Biotar für 70.- ein guter Preis?
Wäre hier nicht auch so ein eBay Kleinanzeigen Dauerthema cool. Ich kenne das bei woodworker.de und das hilft mir oft beim Kennenlernen von Vorlieben, Qualitätsentscheidungen und es wird auch über Sicherheit beim Kauf geholfen.
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Ist ein Biotar für 70.- ein guter Preis?
Ja, das halte ich für einen guten Preis. Wenn mechanisch alles leichtgängig ist und die Linsen frei von Fungus, Trübungen, Ausfällungen und Kratzern sind. Ein paar kleine Kratzerchen und etwas Staub zwischen den Linsen, die man im Gegenlicht sieht, sind normal. Anschluss M42 ist übrigens normalerweise etwas teurer als Exakta-Anschluss. Da es aber für beide Z-Adapter gibt, spielt das für mich keine Rolle.

LG, Klaus
___
 
Kommentar

Kjaomu

Aktives NF Mitglied
Ich habe jetzt mal das
-Jupiter 9( finde ich sehr weich/ unscharf bei jeder Blende, ein wenig wie mit wasserfarben gemalt - noch nicht ganz mein Fall aber interessantes Bokeh)
-Minolta pf 58mm 1.4 ( das gefällt mir schon sehr gut, bei 1.4 nicht, aber ab 2 kann ich was damit anfangen. Schärfe und Bokeh
- das geschenkte Porst 55m 1.4 war eigentlich garnicht so schlecht ist aber schon wieder verkauft
- das geschenkte Petri 135mm 2.5 hat mich allerdings überrascht. Scharf und weiches Bokeh.
- weil noch mehr Nachbarn verborgene Schätze haben schau ich mich noch um. Ich hatte hier die Gelegenheit ein Hanimex Macro 3.5-4.5 28- 70 anzuschließen, welches das wohl schärfste ist, aber irgendwie kühl.
 
Kommentar

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte mal das Ultron, aber zuerst Probleme mit dem Blendenstift (der muss reingedrückt werden damit man die Blendeneinstellung vom Objektiv bekommt - die cam hat das scheinbar so gemacht dass eerst beim Auslösen die Blende zugemacht wurde, das konnte der Adapter nicht - folglich eine "Beilagscheibe" aus Kunstoff gedreht und drunter gelegt :)
Die Ergebnisse waren aber vom Minolta nicht zu unterscheiden also behielt ich mein Minolta (Erbstück)
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software