Alpa Kamera's: ein Gedanke ....


sam25

Nikon-Community VIP Member
Nun, im Rahmen der Biographiearbeit von meinem Grossvater beschäftige ich mich wieder mit dem Mittelformat ....

Man denke nun nichts böses, im Moment bin ich nur am Denken .... :):D

Es soll nun diese Alpa mit einem Adapter für Nikon F Objektive geben. Eine Kamera würde mich besonders reizen, die kleine "Reisekamera", eben auch sehr gut ohne Stativ einsetzbar. Ob Film oder digitales Rückteil wäre spannend....

Lassen wir nun mal die Preisfrage beiseite.

Nun, drei Fragen:

a) hat jemand Erfahrungen mit dem Alpa-System überhaupt?
b) ausser bei grossen Linsen verwende ich kaum Stative. Wie ist das Handling in der freien Natur ohne Stativ?
c) weitere Gedanken zu Mittelformat und Freihand?

Besten Dank für eure Beiträge. :)

Hier noch ein Link ....

https://www.profotshop.ch/pi/MARKEN/ALPA1/Fachkameras/ALPA-12-TC.html
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


sam25

Nikon-Community VIP Member
Danke Gerd für deine Ausführungen. Ich bin daran mir so einiges zu überlegen.

Ein Gedanke wäre, weil mich das Mittelformat fasziniert, zwei Systeme zu fahren. Mit ginge es dabei nicht mehr um Nikkor Objektive an einer Mittelformatkamera, sondern zwei unabhängige Kameras. :)
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


gpz06

Well-known member
Hallo Sam,

Du muss Dir in jedem Fall überlegen - wenn Du mit einer Alpa arbeiten möchtest - welches Back Du nehmen möchtest. Film oder Digital. Erschwerend kommt für Dich hinzu das Copal schon seit längeren keine Verschlüsse mehr produziert und die weltweite Vorrat so ziemlich aufgebraucht ist. Alpa (Rodenstock) liefert gerade die ersten Objektive ohne Shutter aus nur mit einer Blendensteuerung. Für ein Film Back würde dass das "Aus" bedeuten - ausgenommen Du möchtest eine Hut-Belichtung durchführen. Für ein digital Back bedeutet das - es muss einen E-Shutter haben. Soweit zu den leider etwas trüben Zukunftsaussichten.

Gruß Gerd
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
....danke Gerd für die profunden Informationen .... :)

Ich verfolge das zurzeit einfach mal so, relativ gelassen und neugierig und ohne irgendwelchen Druck .... Ich habe schon mit einem Fachmann von Alpa telefoniert und mit ihm diskutiert ...
Eine Kombination von Nikkor-Objektiven an eine Alpa käme ohnehin nicht in Frage, da ich ja nie auf ein Mittelformat kommen würde. Und dann wäre das mit dem E-Shutter und die sind sauteuer ...

Im Zusammenhang mit meiner Fotografie, vor allem auch jene, welche ich im Tessin betreibe, könnte ich mir eine digitale Mittelformatausrüstung mit wenigen Brennweiten durchaus vorstellen. Seit Jahren fotografiere ich dort nur noch im Bereich von 20-180mm, maximal. Nikon würde ich ohnehin behalten für die langen Brennweiten und für Konzerte ...

Aber ich merke schon, dass ich zunehmend in eine bedächtigere, langsamere und konzentriertere Fotografie gehe ... ein Mittelformat, einfach gefühlsmässig, würde mir da entgegenkommen ....

Ob es nun Alpa ist oder oder Fuji oder so .... das ist mir am Schluss egal .... ich fotografiere ohnehin mit allem, was ich in den Händen habe ....:)
 
Oben