AF 80-400/4.5-5.6 D ED VR: VR-Modi?


Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Leute,

als Tele-Zoom hatte ich ein 70-300er, das war mir zu kurz. Ein 50-500er Sigma war mir zu schwer.
Das AF-S 200-500er und das neue AF-S 80-400 waren auch zu schwer, außerdem für mich zu teuer.
So habe ich ein altes AF 80-400/4.5-5.6 D ED VR Nikkor angeschafft.
Das kommt mit seinen 1200 g (ohne Stativschelle) vom Gewicht her gut.

Wer kann mir aus der Praxis zu den zwei Modi des VR (Stabilisierung nur während der Auslösung / Stabilisierung auch während des Fokussierens) sagen,
ob die Wirkung gegen Verwackeln der Aufnahme tatsächlich besser ist, wenn man nur während des Auslösens stabilisieren lässt,
sofern die Verschlusszeit nur wenig länger als 1/f ist?
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Helmut,

vielen Dank dafür!

Der Nikon Support, den ich schon letzte Woche diesbezüglich gefragt hatte, konnte mir bis heute keine vernünftige Antwort geben... :frown1:

Offensichtlich ist dieser Satz entscheidend: "Das Aufnahmeergebnis (im Modus 2) unterscheidet sich nicht von dem im Modus 1."
Das wollte ich wissen - der Akkuverbrauch ist mir so was von egal...:D
 
Kommentar

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Helmut,

vielen Dank dafür!

Der Nikon Support, den ich schon letzte Woche diesbezüglich gefragt hatte, konnte mir bis heute keine vernünftige Antwort geben... :frown1:

Offensichtlich ist dieser Satz entscheidend: "Das Aufnahmeergebnis (im Modus 2) unterscheidet sich nicht von dem im Modus 1."
Das wollte ich wissen - der Akkuverbrauch ist mir so was von egal...:D
Den Stabilisator am 80-400VR habe ich seit 2006 immer so eingestellt, dass das Sucherbild stabilisiert ist. Er benötigt schließlich etwas Zeit, bis er ordentlich funktioniert.
Was an meinem Objektiv nicht geht, sind scharfe Bilder mit Zeiten rund um 1/125 zu machen. Damit habe ich mich abgefunden, wie mit dem 'etwas unkomfortablen' Handling.
Die restlichen Vorteile haben das für mich so deutlich aufgehoben, dass es mein meistbenutzes Nikon-Objektiv (ist) war. Die VR ist nur ein Notnagel, die Bildqualität deutlich
besser ohne und dann vom Stativ. Voraussetzung hierzu ein nahezu kostenfreies Hlfsmittel: Ein zurechtgeschnitzter Flaschenkorken zwischen Stativfuß und Objektivtubus
geklemmt hilft Wunder! Das gilt auch für ähnliche Konstruktionen wie das Sigma 150-500 oder das AFS 200-500.

Viele Grüße
Herbert
 
Kommentar

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Herbert, hast du Bilder davon? VG Bernd
Schnellundschmutzig:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Viele Grüße
Herbert
 
Kommentar

Ginger

NF-F Premium Mitglied
Mit einem Korkenstück hatte ich auch gute Erfahrung, ohne wackelt das Ding auf dem Stativ reichlich
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software