AC/DC Alda!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

jw500

Sehr aktives Mitglied
Registriert
fiat-2.jpg


32 Jahre später,
dachte ich, geh ich mal auf´s Konzert.

http://www.nordbayern.de/region/nue...-hollenglocken-auf-dem-zeppelinfeld-1.4349681

Hells bells und so

Jetzt!
 
Anzeigen

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert



Eines so abgerockt wie das andere …
Und CDs gab's damals noch nicht, von wg. 305. :nein:


Die Bildergalerie ist ja so was von scharf … :hehe:


 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Registriert
In diesem Zusammenhang ein kleines Off-Topic zum Freitag: Was wäre die Marke Apple heute weltweit ohne die Beatles? Und wie ist das eigentlich bei AC-DC geregelt? :)
 
Kommentar

Rob Roskopp

Sehr aktives Mitglied
Registriert


Was ne show.
Und ich frage mich wie lange man nach der show braucht um den Herrn
Young wieder zu reanimieren. Wie der auf der Bühne rumgetobt ist...

War echt sau-gyle!

In der Tat: bombastisch.

Einzig nervig waren die vielen Handy-Knipser/Filmer, auf deren Displays die Bühne am Anfang immer komplett schwarz war, und während der Show dann immer komplett weiß. Das ist halt nichts für Automatik Belichtung.

Sehr gut waren die Film-Aufnahmen auf den großen Leinwänden, die waren durchwegs perfekt belichtet.

Für was braucht AC/DC eigentlich eine Vorband (habe den Namen schon wieder vergessen) oder so ne lächerliche DJeusse?
Mit dem ersten Takt von AC/DC geht's los. Vollgas.
 
Kommentar

jw500

Sehr aktives Mitglied
Registriert


Ach Du auch da?
Hab mich schon gerfragt wer die anderen 75.000 Leute waren.
( Ausser uns 5 und ner zufällig getroffenen Bekannten ).

Die Vorband hies Vintage Trouble.
Bei denen war der Sound noch ziemlich bescheiden.
Die Truppe fand ich an sich ziemlich cool,
aber als Vorband von AC/DC?
Vielleicht kams auch nur wegen dem Sound nicht richtig rüber.

Aber vollkommen richtig.
AC/DC war Vollgas vom ersten bis zum letzten Takt.


whole lotta rosie
P1020786.jpg


Wenn Du Fotos zeigen magst, kannst das gerne hier mit machen.

 
Kommentar

logware

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Moin,

vielen Dank für die Fotos, kommt gut rüber.

Sehe AC/DC am 25. Juni im Olympiastadion Berlin, freue mich jetzt schon drauf.

Viele Grüße
Thomas
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Black Crows dürften AC/DC das Wasser abgraben. Mal das Live Album zusammen mit Jimmy Page gehört?

Wer Black Crowes (oder anderen Southern Rock) hört, ist dem Bumm-Bumm Rock entwachsen. Von dort aus weichen dann verschiedene Strassen in Richtung Government Mule oder North Mississippi Allstars oder Widespread Panic ab.

Das ist keine Konkurrenz zu Acke-Dacke - die machen ihre Musik in einem geschützen Reservat, zusammen mit Status Quo. Wer AC/DC hört und eine Bierbüchse aufreisst, will keinesfalls überrascht werden oder "etwas Neues" dabei entdecken.
 
Kommentar

Awi

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert


Ich glaub das einfach nicht! Unter dieser Heckklappe floß, wenn überhaupt Gleichstrom! Niemals kam da Wechselstrom aus der Lichtmaschine. Ich könnt schwörn, echt!
Gruß
Jörg

PS: Musikalisch lohnt sich das natürlich! AC/DC live, hätt ich mal Lust drauf!:D
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das laut Focus operettenhafte Publikum in Nürnberg.

Was ja auch nicht ganz falsch ist. AC/DC sind Senioren - dem Alter der "Silver Shopper" auch schon entwachsen - und am meisten AC/DC hören die Baby-Boomer (Geburtenstarke Jahrgänge 64, 65 etc).

Junge Leute finden die bisexuelle Band aus Down Under (ja was dachtet ihr denn, wofür AC/DC steht? Von "elektrischem Strom" sind die Typen nicht beeinflusst gewesen - am allerwenigsten ihr zweiter Sänger Bon Scott) eher skuril als energiegeladen.

Ja, auf dem Cover der "Powerage" steht Angus deutlich unter Stom. So persiflierte die Band das Missverständnis um ihren Namen.
 
Kommentar

jw500

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Jaja,
aber noch recht rüstig die Rentner.

https://www.youtube.com/watch?v=t2M8Z91UHC4

https://www.youtube.com/watch?v=fyJViLfHfiw

Und die wirklich Erleuchteten haben es schon erkannt.
Der AC/DC Fan kommt in die Hölle, oder ist auf Erden
schon dort.

http://dld.souldata.net/0209/4612_acdc_buch.pdf

Je weiter man reinliest, um so klarer wird es
dass es von den Vollcheckern mit Missionierungsantrieb geschrieben wurde.
( wer keine Geduld hat, kann auch hinten anfangen ).

Vielen Dank für die Verteilung des "Büchleins" vor dem Konzert.

Jetzt weiss ich ganz sicher dass ich nicht zu diesen Seelenrettern
in den Himmel kommen will. Das wird ja total faade dort...

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

Rob Roskopp

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Jaja,
Und die wirklich Erleuchteten haben es schon erkannt.
Der AC/DC Fan kommt in die Hölle, oder ist auf Erden
schon dort.

http://dld.souldata.net/0209/4612_acdc_buch.pdf

Je weiter man reinliest, um so klarer wird es
dass es von den Vollcheckern mit Missionierungsantrieb geschrieben wurde.
( wer keine Geduld hat, kann auch hinten anfangen ).

Vielen Dank für die Verteilung des "Büchleins" vor dem Konzert.

Jetzt weiss ich ganz sicher dass ich nicht zu den Seelenretter
in den Himmel kommen will. Das wird ja total faade dort...

Gruß
Jürgen

Ach her je! Danke für den Link, ich habe das natürlich im Vorbeigehen links liegen lassen (ich war - zu meiner Schande - grade auf dem Highway to Hell und zu sehr mit meinem Bier beschäftigt... Asche auf mein Haupt).
So ein Schmankerl darf man eigentlich nicht verpassen, das rundet das Erlebnis ab.
 
Kommentar

math

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...AC/DC sind Senioren - dem Alter der "Silver Shopper" auch schon entwachsen ....

Junge Leute finden die bisexuelle Band aus Down Under (ja was dachtet ihr denn, wofür AC/DC steht? Von "elektrischem Strom" sind die Typen nicht beeinflusst gewesen - am allerwenigsten ihr zweiter Sänger Bon Scott) eher skuril als energiegeladen.

Ja, auf dem Cover der "Powerage" steht Angus deutlich unter Stom. So persiflierte die Band das Missverständnis um ihren Namen.


na da ist Dir aber wohl etwas die Phantasie durchgegangen :hehe:

:hallo:
 
Kommentar

Calgary617

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Je weiter man reinliest, um so klarer wird es
dass es von den Vollcheckern mit Missionierungsantrieb geschrieben wurde.
( wer keine Geduld hat, kann auch hinten anfangen ).

Da steht doch noch extra eine Warnung vorm Inhalt:
Dieses Buch darf nicht verkauft werden

:hehe:

"Alte" Metalbands wie AC/DC finde ich uebrigens auch bestimmt nicht als einziger Juengerer (Mitte 30) noch top. Natuerlich geht man da nicht wegen Innovation hin, sondern wegen Klassikern. Und nur weil ich die Musik damals nicht im Radio gehoert hab, rockt AC/DC in ihrem Genre trotzdem noch richtig gut.

Aber an Energie stehen diese Bands ihren juengeren Kollegen oft nichts nach. Ich hab von Ozzy zum Beispiel nichts erwartet nach seinen Eskapaden in den letzten Jahren. Auf der Tour hat er hier in Calgary zweieinhalb Stunden die Buehne extremst gerockt und bei Warpigs sind alle kollektiv ausgerastet, egal ob 15 oder 75.

Da gibt es einfach zeitlose Bands wie AC/DC, Iron Maiden, Manowar, Led Zeppelin, Black Sabbath, wie sie alle heissen, die alle Generationen begeistern koennen. Egal wie sich Metal weiterentwickelt hat, ob musikalisch, technisch oder textlich, an Alternativen mangelt es nie. Klassiker im Metal sind aber trotzdem noch attraktiv, bis sie nicht mehr auf Tour gehen \m/_(>_<)_\m/
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten