DISTANCE Magnetrahmen von HALBE lässt Kunstwerke schweben

Stilvoller Rahmen mit Tiefenwirkung

Objekt montiert mit Magneten im Distance Magnetrahmen von HALBE

Unser Partner HALBE-Rahmen gibt Tipps zum Rahmen von Gegenständen und Kunstwerken, die Abstand zum Glas benötigen oder im Rahmen schwebend präsentiert werden sollen.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

Der klassische Bilderrahmen wurde für die Rahmung flacher Kunstwerke konzipiert. Immer häufiger arbeiten Künstler mit mehreren Ebenen, charakterstarken gewellten Papieren oder erstellen aufwendige Collagen. Aber auch besondere Erinnerungsstücke, Urkunden mit reliefartigem Siegel oder kostbare Skizzen werden zunehmend konservatorisch gerahmt und wirkungsvoll in Szene gesetzt. Dafür braucht es Eines: einen DISTANCE Magnetrahmen, der Platz zwischen Glas und Rückwand bietet. Ob Holz- oder Alu-Profil, mit hellem oder dunklem Hintergrundkarton, 10 oder 20 mm Abstand zum Glas – jeder individuell angefertigte DISTANCE Magnetrahmen von HALBE ermöglicht die komfortable Rahmung von vorne. Zeitloses Design mit eindrucksvoller Tiefenwirkung zeichnen den mit dem renommierten Red Dot Design Award ausgezeichneten DISTANCE Magnetrahmen aus.

Außergewöhnliche Kunstwerke erfordern eine besondere Rahmung

Hochwertige Papierarbeiten werden zunehmend auf speziellen FineArt- bzw. Künstlerpapieren mit außergewöhnlichen Oberflächenstrukturen bzw. mit Schöpfrändern ausgearbeitet und bedürfen einer konservatorischen Rahmung mit Abstand zum Glas. Teilweise handelt es sich um kostbare Collagen, einzigartige Schwarzweißbilder mit Büttenrand oder dreidimensionale Papierarbeiten, wie beispielsweise vom Pop-Art Künstler James Rizzi, der durch seine 3D-Papierskulpturen und 3D-Magnetbilder weltweit bekannt wurde.

DISTANCE Magnetrahmen lässt Kunstwerke schweben

Die Möglichkeiten der Bildpräsentation sind so vielschichtig wie die Bilder selbst. Der DISTANCE Magnetrahmen ist die erste Wahl, wenn es um die Präsentation von Kunstobjekten mit Tiefenwirkung geht. Durch den Abstand zwischen Glas und Rückwand ist er der ideale Rahmen für dreidimensionale Objekte, schwebend montierte Bilder oder konservatorische Rahmung. Dank dem einzigartigen Magnetrahmenprinzip ist das Einlegen bzw. die Montage der Bilder in den DISTANCE Magnetrahmen von der Vorderseite in Sekunden erledigt – ohne Wenden, Klammern oder Werkzeug. Die magnetischen Distanzleisten fungieren dabei als Abstandhalter zwischen dem Hintergrundkarton und der Glasscheibe.

Frei schwebende Bildmontage im Rahmen mit schwarzer Leiste
Bild: © Fineartprinter, courtesy HALBE-Rahmen

Die Leiste: Der Charakter der Bildpräsentation

Der Auswahl der richtigen Leistenfarbe und -breite für den DISTANCE Magnetrahmen sollte größte Aufmerksamkeit geschenkt werden. In erster Linie ist dabei entscheidend, wo das Kunstobjekt später seinen Platz finden soll. Generell dürfen Bilderleisten niemals zu breit sein oder mit dem Bild bzw. dem 3D-Objekt konkurrieren. Beim DISTANCE Magnetrahmen kann neben der Auswahl der Rahmenleiste auch die Farbe der magnetischen Distanzleisten definiert werden. Für eine einheitliche Optik können diese farbig passend zum Alu- bzw. Holzrahmen oder dem frei wählbaren Hintergrundkarton in den Farben Silber, Weiß oder Schwarz gewählt werden. „Wir empfehlen, die Farbe der Distanzleisten zum Rückwandkarton, Passepartout bzw. Bild anzupassen. Nur bei schwarzen Rahmen setzen schwarze Distanzleisten einen besonderen optischen Akzent und lenken den Blick des Betrachters noch mehr auf das Bild“, sagt David Halbe, Geschäftsführer der HALBE-Rahmen GmbH.

Eine helle Papierarbeit wirkt edel, wenn sie mit einer schmalen, dezenten Leiste gefasst wird. Ideal ist beispielsweise ein Holzrahmen aus weißem Ahorn mit weißen Distanzleisten.  Handelt es sich um eine dunkle Papierarbeit mit Monochrom- oder Sepia-Charakter eignet sich ein dunkler Alu- bzw. Holzrahmen mit schwarzen Distanzleisten und schwarzem Hintergrundkarton bzw. Passepartout.

HALBE Distance Magnetrahmen: So werden Distanzleisten eingesetzt

Freischwebende Rahmung – der absolute Hingucker für Kunstliebhaber

Dank des Abstands zwischen Hintergrundkarton und Glas von 10 mm oder 20 mm ist auch eine komplett freischwebende Rahmung beim DISTANCE Magnetrahmen möglich, d. h. das Bild bzw. Kunstobjekt ist kleiner als der Rahmen und schwebt mit einem zusätzlichen Abstand zur Rückwand im Distanzrahmen. Scherenschnitte, Skizzen auf besonderen Künstlerpapieren oder kleine Figuren bzw. Accessoires können so ausdrucksstark in Szene gesetzt werden. Das Objekt wird für den Betrachter optisch aufgehoben.

Generell ist darauf zu achten, dass genügend Freiraum zwischen Glasscheibe und Objekt besteht, d. h. je stärker das Objekt ist, desto größer sollte die Distanz gewählt werden. Der Mindestabstand zwischen der Oberfläche des Kunstobjektes und der Glasscheibe sollte 5 mm betragen. Wenn es nicht mehr transportiert wird reichen auch 3 mm.

HALBE Distance Magnetrahmen: Grundelement innen

CONSERVO-DISTANCE Magnetrahmen – aus zwei wird eins

Seit 75 Jahren stehen hinter dem Namen HALBE einzigartige Menschen, deren tägliche Aufmerksamkeit den perfekten Rahmungsbedingungen gehört. Kontinuierlich arbeitet das Team an der Optimierung und Erweiterung des Produktsortimentes. In den letzten Jahren hat sich der Fokus von Museen und Kunstsammlern deutlich in Richtung der Prävention des Kunstobjekts verschoben. So haben die Profis von HALBE den DISTANCE Magnetrahmen weiterentwickelt und die noch höheren konservatorischen Rahmenbedingungen des CONSERVO-Magnetrahmens mit den Vorteilen des DISTANCE Magnetrahmens vereint – keine einfache Aufgabe.

Beispiel für schwebende Montage im HALBE Distance Magnetrahmen

Weitere Informationen

Hier haben Sie die Möglichkeit, den Weg Ihres HALBE Rahmens von der Bestellung bis zum Versand zu verfolgen sowie die Menschen und ihre Geschichten bei HALBE kennenzulernen. Darüber hinaus finden Sie im Blog und Wissensbereich viele wertvolle Tipps rund um das Thema Rahmung. Hier geht es direkt zu den Infos über die DISTANCE Magnetrahmen von HALBE.

Bildnachweis: HALBE-Rahmen, wenn nicht anders angegeben.

image_pdf
Über Anja Anton-Hoenen 1763 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.