Fotowettbewerb der Photo+Adventure 2021

Einfarbig und eintönig sind nicht ein und dasselbe

Logo Fotowettbewerb Monochrom der Photo+Adventure

Unsere emsigen Freunde von der Photo+Adventure, dem Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Landschaftspark Duisburg-Nord, laden auch 2021 wieder zur Teilnahme an ihrem Fotowettbewerb ein. Diesmal geht es um das Thema „Monochrom“ . Ab sofort und bis Ende März können Fotografien eingereicht werden. Die Siegerbilder sollen im Rahmen der Photo+Adventure am 12. und 13. Juni der Öffentlichkeit präsentiert werden. Auf die Gewinner warten zudem hochwertige Preise im Gesamtwert von mehr als 6000 Euro.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

„Unsere Teilnehmer sollen in diesem Jahr den Beweis antreten, dass einfarbig und eintönig zwei verschiedene Paar Schuhe sind“, gibt Katrin Schmidt, Geschäftsführerin der P+A Photo Adventure GmbH, die Aufgabe für die Teilnehmer vor. Das Thema „Monochrom“ könne ganz vielfältig interpretiert werden, es bedeute nicht zwangsläufig schwarzweiß, so die Messe-Veranstalterin, die ausdrücklich darauf hinweist, dass sich der Wettbewerb auch in diesem Jahr an Fotografen aller Leistungsklassen richtet – vom Profi mit hochwertigem Equipment bis zum absoluten Anfänger und Smartphone-Fotografen.

angeschnittene Zitronenscheibe oben rechts vor gelbem Hintergrund mit Luftbläschen

„Um den Zugang zum Thema zu erleichtern, haben wir im Photo+Adventure-Blog auch einen Beitrag mit einigen Tipps und Beispielbildern veröffentlicht.“ Sie ist überzeugt: „Wenn man sich auf das Wettbewerbsmotto einlässt, wird man sicher schnell eigene Ideen entwickeln können. Mögliche Motive finden sich bereits in den eigenen vier Wänden, sei es der Zuckertopf oder der nur mit Orangen gefüllte Obstteller. Als Jury-Mitglied freue ich mich auf viele weitere kreative Ideen.“

Für die Auswertung der Einsendungen hat sich Schmidt, die selbst leidenschaftlich fotografiert, jede Menge Sachverstand gesichert. So heben (oder senken) wieder Jürgen Rink, Chefredakteur von „c´t Magazin“ und Fachbeirat Fotokunst von „c´t Fotografie“, Manfred Zollner, Chefredakteur des „fotoMAGAZINs“, Lars Kreyssig, Ressortchef Fotografie der Fotosparte im falkemedia Verlag, sowie Fotokünstlerin Prof. Dr. Maja Jerrentrup für  „Pictures – Das Foto-Magazin“ den Daumen über die Einreichungen.

Neu als Jury-Mitglied an Bord ist Benjamin Lorenz, der als Chefredakteur bei IMH Imaging Media House unter anderem Deutschlands größte Fotozeitschrift CHIP FOTO-VIDEO verantwortet. Wie üblich komplettiert ein Photo+Adventure-Kursleiter das Team. 2021 wird dies der Natur- und Landschaftsfotograf Markus van Hauten sein, der sich seine ersten Sporen einst selbst bei renommierten Fotowettbewerben wie den „Sony World Photographie Awards“ verdiente.

Für den Wettbewerb haben die Sponsoren aus der Foto-Branche tief in die Tasche gegriffen. Insgesamt warten Preise im Wert von mehr als 6000 Euro auf die 25 bestplatzierten Teilnehmer. Als Hauptgewinn wurde ein hochwertiges Tamron-Objektiv ausgelobt. Darüber hinaus wartet weiteres Zubehör, praktische Fototaschen sowie informative Bücher und Jahresabonnements führender Fotozeitschriften auf die Gewinner.

Alle Details zum Fotowettbewerb sowie ein Upload-Formular zum Einreichen von Fotos gibt es hier auf der Seite der PhotoAdventure.

Über Anja Anton-Hoenen 1707 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.