So gelingen gute Sportfotos

Kostenloses E-Book von Franz Faltermaier

Cover des E-Books Sport Fotos + Videos. Läufer in Sportkleidung vor Landschaft

Die Sportfotografie gehört zu den Königsdisziplinen in der Fotografie. Jede Sportart hat ihre eigenen Herausforderungen für den Fotografen. Es gilt, den Sportler perfekt in Szene zu setzen, das Bild lebendig wirken zu lassen und im richtigen Moment den Auslöser zu betätigen. Auch auf die Lichtverhältnisse kommt es an. Die Auswahl der Kamera ist vor allem für Einsteiger nicht so einfach. Zusätzlich kann Zubehör wie verschiedene Objektive, Blitzlicht und Stativ erforderlich werden.

5 Sportler springen nebeneinander über eine niedrige Feuerbarriere

Viele Tipps für Sportfotografie im E-Book

Das kostenlose E-Book “Sport Fotos + Videos” von Franz Faltermaier spricht Neulinge in der Sportfotografie ebenso an wie diejenigen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, aber noch einige hilfreiche Tipps benötigen. Verschiedene Sportarten wie

  • Laufen
  • Skaten
  • Mountainbiken
  • Klettern
  • Skifahren
  • Wassersport

werden mit ihren Besonderheiten beim Fotografieren vorgestellt. Zahlreiche Bilder geben Anregungen für tolle Fotos und zeigen, worauf es bei guten Sportfotos ankommt. Neben der richtigen Ausrüstung und den geeigneten Lichtverhältnissen ist auch das Spiel mit grafischen Elementen wie Dreieck, Kreis und Diagonale wichtig, um den Bildern Leben einzuhauchen.

Bergkletterer mit Seil in der Hand auf Fels vor Berglandschaft mit Wald und Felsen aus dem E-Book "Sport Fotos + Videos"

Welche Ausrüstung soll es sein?

Eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) hat ihren Preis, doch verfügt sie über zahlreiche Funktionen und Einstellungen. Eine DSLR-Kamera ist für Einsteiger eventuell noch nicht geeignet. Aufgrund der vielen Funktionen sind Fotografieanfänger möglicherweise überfordert und verlieren das Interesse am Fotografieren. Eine Systemkamera ermöglicht ebenfalls verschiedene Einstellungen. Wer sich selbst bei seinen sportlichen Aktivitäten filmen oder fotografieren möchte, um seine Technik zu verbessern, kann eine Action-Kamera verwenden, die an z.B. Helm oder Mountainbike befestigt wird. Sie ermöglicht allerdings keine gestalterischen Fotos. Eine Kompaktkamera ist relativ preiswert und auch für Einsteiger geeignet. Wer erst mit der Sportfotografie beginnen möchte, kann die allerersten Fotos auch mit dem Handy schießen, wird aber schnell merken, dass dessen Möglichkeiten nicht ausreichen.

Läufer in Sportkleidung auf Asphaltstraße vor Landschaft

Geeignete Sportarten für Anfänger

Für Anfänger ist es wichtig, mit einer einfachen Sportart zu beginnen. Natürlich sollte der Sportfotograf auch Interesse an der gewählten Sportart haben. Sportarten, bei denen es weniger auf Schnelligkeit ankommt, wie Wandern, Klettern oder Laufen, sind geeignet. Einsteiger können sich dabei bereits mit grafischen Elementen versuchen. Schwieriger sind bereits Skifahren aufgrund der Lichtverhältnisse und der Schnelligkeit sowie Wassersport. Schnelle Sportarten wie Mountainbiken oder Skaten stellen ebenfalls eine Herausforderung dar. Aufgrund der Geschwindigkeit des Sportlers werden die Bilder schnell unscharf.

Drei Mountainbiker fahren hintereinander auf einem kurvigen Schotterweg auf eine Hügellandschaft zu. Aufnahme vermutlich von Helmkamera des nachfolgenden Fahrers aus.

Nachträgliche Bildbearbeitung

Fotobearbeitungssoftware macht es möglich, aus den Fotos das Beste herauszuholen und die Fotos nachzubearbeiten. Der Autor des E-Books informiert, was bei der Bildbearbeitung zu beachten ist und welche Software sich am besten dafür eignet.

Noch mehr Tipps im E-Book

Das kostenlose E-Book hält noch mehr Tipps zur Sportfotografie bereit. Es informiert auch über die wichtigsten Einstellungen und zeigt Anfängern, was es beispielsweise mit dem ISO-Wert, der Blende oder der Verschlusszeit auf sich hat. Da Autor Franz Faltermaier Profi-Fotograf und leidenschaftlicher Bergsportler ist, gibt er seine Erfahrungen und wertvollen Tipps gerne weiter.

Hier geht es zum Download des kostenlosen E-Books “Sport Fotos + Videos”.

Bildnachweis: © Franz Faltermaier

Über Anja Anton-Hoenen 1707 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.