Im Interview: Reise- und Naturfotograf Christian Müringer

Über die Leidenschaft zur Landschaftsfotografie

Foto und Steckbrief von Christian Müringer

Für unsere Serie mit Autoreninterviews haben wir diesmal Christian Müringer befragt.

Der professionelle Reise- und Naturfotograf veröffentlicht seine wunderbaren Bilder seit langem in namhaften Kalendern, Magazinen und Büchern, darunter sind z.B. GEO, Harenberg oder Polyglott. Auch bei unserem Partner CALVENDO hat Christian Müringer zahlreiche Kalender publiziert, die vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurden.

In unserem Interview erzählt er mehr:

Wie hat sich Ihre Leidenschaft für die Fotografie entwickelt?

Die Fotografie begleitet mich fast mein ganzes Leben seit über 40 Jahren. Ich habe schon mit sechs Jahren angefangen. Mein Vater war ein begeisterter Fotograf. Er hatte mir damals seine alte Spiegelreflexkamera in die Hand gedrückt und mir geduldig die Regeln der Fotografie erklärt. Seitdem hat mich die Fotografie gefesselt und nicht mehr losgelassen. Heute kann ich mir ein Leben ohne die Fotografie nicht mehr vorstellen. 2009 bin ich von analogen Dias auf digitale Fotografie umgestiegen. Seitdem arbeite ich als professioneller Reise- und Natur-Fotograf.

Gibt es Berührungspunkte zwischen der Fotografie und anderen Interessen?

Als Reise- und Natur-Fotograf kann ich meine Leidenschaften reisen und in der Natur unterwegs sein perfekt kombinieren. Ich liebe verschiedene Jahreszeiten, die Natur und wunderbare Landschaften. Wenn immer es möglich ist, bin ich mit der Kamera in der Natur unterwegs oder auf Reisen.

Mich begeistert auch die Gestaltung meiner Kalender. Das Layout selbst zu gestalten ist etwas ganz Großartiges. Die Gestaltung des Cover-Designs macht mir immer ganz besonderen Spaß.

Mein Portfolio präsentiere ich unter anderem auf meiner Webseite. Die Gestaltung und Programmierung der Seite übernehme ich komplett in Eigenregie. Das bereitet mir ebenfalls viel Freude.

CALVENDO-Kalender 2021 „Lass und Träumen vom Süden“
CALVENDO-Kalender 2021 „Lass uns Träumen vom Süden

Welches sind Ihre fotografischen Themenschwerpunkte? Was reizt Sie an diesen Themen am meisten?

Die Natur- und Landschaftsfotografie ist meine Leidenschaft. Mit meinen Bildern möchte ich positive Emotionen wecken. Wenn der Betrachter sagt: „Hier wäre ich jetzt auch gern“, dann habe ich ein gutes Foto gemacht. Ich möchte viele Menschen für die Schönheit unserer Natur- und Kulturlandschaften begeistern. Meine Bilder sehe ich als einen Appell, für unsere wunderbare Welt Verantwortung zu übernehmen. Nur was man liebt, behandelt man mit Respekt und schützt man.

Die vielfältigen Facetten und Farben besonders im Frühling oder Herbst geben mir wunderbare Möglichkeiten, interessante Fotos zu machen. Vor allem mag ich Gegenden mit ausgeprägten Jahreszeiten. Aus diesem Grund gefällt mir Mittel- und Nordeuropa besonders gut, oder auch das Hoch- und Mittelgebirge. Den Wechsel der Jahreszeiten zu fotografieren, begeistert mich jedes Jahr immer wieder neu.

Weg zur Kapelle Ködnitzkirchl im Ködnitztal, Kals am Großglockner , Osttirol, Tirol, Österreich
Almhütten im Ködnitztal in Osttirol

Was war Ihr beeindruckendstes oder berührendstes Erlebnis in der Fotografie?

Morgenstimmungen faszinieren mich besonders – immer wieder aufs Neue. Es sind wundervolle, flüchtige Momente, die ich gerne mit allen ihren Facetten festzuhalten möchte. So ein Moment kehrt nie wieder zurück. In der Natur ist alles im Wandel. Mit meiner Arbeit möchte ich allen Menschen die Schönheit unserer Welt ins Bewusstsein rufen.

Sonnenaufgang in den Dünen im Naturschutzgebiet Ellenbogen, Sylt, Schleswig-Holstein, Deutschland
Sonnenaufgang auf der Ellenbogen-Halbinsel auf Sylt

 

Sonnenaufgang am Leuchtturm List-Ost auf Sylt , Sylt, Schleswig-Holstein, Deutschland
Leuchtturm List-Ost auf Sylt zum Sonnenaufgang

Was motiviert Sie im Leben? Und was können Sie überhaupt nicht ausstehen?

Ich liebe es, kreativ zu sein, zu gestalten. Fotografieren, Bildbearbeitung und Layout sind alles hochkreative Prozesse. Davon kann ich nie genug bekommen. Natur- und Reisefotograf ist der perfekte Beruf für mich.

Robert Bresson inspirierte mich mit seinen Leitsatz: “Mach sichtbar, was ohne dich vielleicht nie wahrgenommen worden wäre.” Als Fotograf fange ich wunderschöne Augenblicke ein und versuche andere zu veranlassen, einen Teil der Welt mit meinen Augen zu sehen. Durch die Landschaftsfotografie habe ich die meisten Ausdrucksmöglichkeiten gefunden. Für mich sind Natur und Landschaft einfach das Schönste.

Was ich nicht mag sind alle Arten von Routinearbeiten – das ist für mich das exakte Gegenteil von Kreativität.

CALVENDO-Kalender „Cornwall – Land zwischen den Meeren“
CALVENDO-Kalender „Cornwall – Land zwischen den Meeren

Was ist für Sie ein richtig gutes Foto? Haben Sie ein Lieblingsfoto?

Ich habe viele Lieblingsfotos. Meistens sind es die Fotos mit besonderen Lichtstimmungen. Die große Kunst der Landschaftsfotografie besteht aus meiner Sicht darin, den perfekten Moment zu erwischen, wenn das Licht eine Landschaft in eine besonders intensive Stimmung verwandelt. Zu den schönsten Orten, an denen ich in meinem Leben war, zählt für mich der Lake Wakatipu auf der Südinsel von Neuseeland.

 Gelbe Lupinen am Lake Wakatipu, Otega, South Island, Neuseeland
Der Lake Wakatipu bei Queenstown in Neuseeland

Was würden Sie einem Einsteiger in Ihr fotografisches Spezialgebiet raten?

Allen Einsteigern in die Fotografie würde ich empfehlen, auf ihr Herz zu hören und nicht nur auf den Verstand. Fotografiert das, was euch fasziniert und fragt erst mal nicht, ob man damit Geld verdienen kann. Das ist auf lange Sicht der Schlüssel zum Erfolg. Eure Begeisterung für die Motive wird der Betrachter sehen und spüren. Dann stellt sich mit der Zeit auch der Erfolg ein. Ich empfehle gerne: fokussiert euch auf ein oder zwei Themengebiete der Fotografie und werdet darin Experten. Landschafts- und Naturfotografie ist für mich ein großartiges, faszinierendes Gebiet, das nie langweilig wird. Noch ein abschließender Tipp: Lasst euch bitte nicht verunsichern von Zweiflern, die nur auf kurzfristigen monetären Erfolg schauen. Glaubt an euch, habt große Pläne und Vertrauen.

Verschneiter Winterwald am Tegelberg im Ammergebirge, Schwangau, Allgäu, Bayern
Winterlandschaft am Tegelberg bei Füssen

Sie haben Kalender bei CALVENDO veröffentlicht. Was reizt Sie daran?

Ich habe über 60 Kalender bei CALVENDO veröffentlicht. Einige davon sind Teil der CALVENDO Gold-Edition und haben Jury-Preise gewonnen (z. B. Regionalkalender des Jahres). Ich habe noch zahlreiche Ideen für weitere Kalender-Projekte, die ich nächstes Jahr realisieren werde.

Kalender-Übersicht der Kollektion 2021 von Christian Müringer

Ein Kalender ist für mich ein Gesamtkunstwerk. Durch die Zusammenstellung einer abgestimmten Bilderserie kann ich in Form eines Kalenders eine Region, Landschaft oder ein Thema vielseitig beleuchten – aus verschiedenen Blickwinkeln. CALVENDO bietet mir die einzigartige Möglichkeit, alle meine Kalender frei und nach meinen Ideen zu gestalten, insbesondere auch das wichtige Cover-Bild.

Auf die jahreszeitlichen Aspekte lege ich bei der Gestaltung meiner Kalender großen Wert. Denn so gelingt es mir, alle Seiten einer Region genau zeigen zu können.

Mein aktuelles Kalender-Portfolio stelle ich auf meiner Webseite vor sowie in meinem neuen Kalender-Katalog – hier einmal als pdf und hier online zum Durchblättern.

Können Sie unseren Lesern etwas über Ihre Erfahrungen erzählen? Wo sehen Sie die Vorteile von CALVENDO?

Kalenderprojekte über CALVENDO zu veröffentlichen hat einen besonderen Mehrwert, denn viel Eigenverantwortung und eigene Ideen sind gefragt. Einen CALVENDO-Kalender von A bis Z zu gestalten macht viel Spaß. Der Editor bietet gute Gestaltungsmöglichkeiten. Insbesondere bei der Covergestaltung kann man komplett sein kreatives Potential entfalten.

CALVENDO ist umweltfreundlich und regional: Durch das Print-On-Demand Prinzip werden nur genau die Kalender gedruckt, die gekauft wurden – und gedruckt wird von regionalen Partnern. Weiterhin mag ich an CALVENDO, dass auch Nischen- oder regionale Themen eine faire Chance bekommen.

CALVENDO-Kalender „Bad Homburg – Die Perle im Hochtaunus“. Regionalkalender des Jahres 2019 und CALVENDO-Gold-Edition.
CALVENDO-Kalender „Bad Homburg – Die Perle im Hochtaunus“. Regionalkalender des Jahres 2019 und CALVENDO-Gold-Edition.

Sehr schön finde ich auch die Möglichkeit, bei CALVENDO Kalender für internationale Märkte zu konzipieren und realisieren. Ich habe dieses Jahr speziell für den britischen und amerikanischen Markt eine Serie „WORLD TRAVEL EDITON“ entwickelt, in denen ich meine allerbesten Bildern aus verschiedenen Ländern präsentiere.

Produktübersicht World Travel Edition Kalender von Christian Müringer bei Calvendo

Weitere Informationen zu Christian Müringer Fine Art Photography

Webseite
Video-Portrait
Zum kompletten Portfolio von Christian Müringer bei CALVENDO
Pinterest
ISSUU

Bildnachweis: © Christian Müringer

Über Anja Hoenen 1678 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.