Gerahmte Bilder: Das persönliche Geschenk für jeden Anlass

image_pdfimage_print

Mit einem HALBE Magnetrahmen ist jedes Bild blitzschnell in Szene gesetzt

HALBE-Magnetrahmen Alu Schwarz an Wohnzimmerwand

Was schenkt man der Oma zum 80. Geburtstag, der Freundin zur Grillparty oder dem Kollegen zum Firmenjubiläum? Egal ob ein Foto aus vergangenen Zeiten, eine Buntstiftzeichnung der Kinder oder ein Aquarell verschenkt werden soll – gerahmte Bilder wirken hochwertiger und drücken Wertschätzung gegenüber dem Beschenkten aus. Ideenreichtum und ästhetisches Gespür sind bei der Rahmung gefragt. HALBE-Rahmen kennt die Kniffe, wie man kleine und große Kunstschätze auf unterschiedlichste Weise perfekt in Szene setzt. Ob rechteckig oder quadratisch, Alu- oder Holzrahmen, mit oder ohne Passepartout – die Rahmung muss das Bild perfekt in Szene setzen. Die Magnetrahmen von HALBE ermöglichen die Rahmung von der Vorderseite und vereinen zeitloses Design mit langjähriger Beständigkeit.

Das persönliche Geschenk für jeden Anlass

Was soll man nur als kleines Präsent zu einer Einladung, Party oder anderen besonderen Event mitnehmen? Eine pfiffige Idee ist gefragt. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Fotos sind wie Schatztruhen, sie bewahren die Erinnerungen an schöne Momente. Aber auch eine kleine Skizze, moderne Illustration oder ein ausgefallenes Postkarten-Motiv lassen Herzen höherschlagen. Stilvoll gerahmt wirkt jede noch so kleine Aufmerksamkeit wertig.

Gerahmte Bilder: Kleiner Aufsteller auf dem Schreibtisch

Die Leistenfarbe beeinflusst die Bildaussage

Generell gibt der Rahmen einem Bild Halt – und das im doppelten Sinn. Er hilft jedem noch so kleinen Kunstobjekt, seine volle Strahlkraft zu entfalten und sich von der Umgebung abzugrenzen. Grundsätzlich sollte die Leistenart und -farbe des Rahmens zum Stil des Bildes passen. Es empfiehlt sich, Aquarelle und auch Grafiken in schmalen Leisten aus echtem Holz oder hochwertigem Metall, wie z. B. der Gold-Edition von HALBE-Rahmen, zu fassen. Leisten in Eiche Natur zeigen feinste Holzmasserungen und sind zeitlos schön. Weiß lasierte Rahmen verleihen farbenfrohen Motiven eine besondere Ausstrahlung. Schwarze und silberfarbene Leisten hingegen eignen sich hervorragend für Schwarz/Weiß-Fotografien, Radierungen und Kohleskizzen.

Gerahmte Bilder: HALBE-Magnetrahmen quadratisch

Quadratisch – das Format mit Aha-Effekt

Rahmungswürdige Motive gibt es viele, aber nicht alle sind rechteckig bzw. im Seitenverhältnis 2:3. Besonders ansprechend wirken Bilder, die quadratisch gerahmt sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Motiv mit oder ohne Passepartout in Szene gesetzt wird. Das außergewöhnliche Format fordert generell seine Aufmerksamkeit – egal, ob es später unter vielen Bildern im Rahmen einer Petersburger Hängung an der Wand oder auf einem Sideboard seinen Platz findet. „Mehr und mehr Kunstliebhaber wählen quadratische Fotorahmen, um ihren kleinen Bildern den gewünschten Aha-Effekt zu verleihen. Besonders beliebt sind Rahmen im Format 21 x 21 cm“, sagt David Halbe, Geschäftsführer der HALBE-Rahmen GmbH.

Gerahmte Bilder: Rahmen mit Passepartout und sichtbarer Signatur

Passepartout – das klassische Stilmittel

Die Verwendung eines Passepartouts bei der Rahmung unter Glas ist ein wichtiges Stilmittel und zählt zu der ursprünglichsten Form der Bildpräsentation. Besonders Bilder im Format unter 10 x 10 cm verlangen nach einem überproportionalen Passepartout, damit der Blick des Betrachters auf sie gelenkt wird. Farbe und Struktur des Passepartout-Kartons sollten sorgfältig ausgewählt werden. Mit einem weißen Karton kann man grundsätzlich nichts falsch machen. Zu älteren Bildern und Schwarz/Weiß-Fotografien passt hervorragend ein leicht gedeckter Weißton oder auch ein schwarzer Karton. Rein weiße Passepartouts sind modern und eignen sich perfekt für aktuelle Fotografien und zeitgenössische Illustrationen.

HALBE Magnetrahmen – Innovation innen wie außen

Beste Qualität kombiniert mit hochwertiger Verarbeitung sind das A und O für jeden noch so kleinen Rahmen aus dem Hause HALBE. Die bündige 45 Grad Gehrung der Profilleisten ist aufgrund sorgfältiger Handarbeit kaum sichtbar, geschweige denn fühlbar. Die robusten Profilrahmen, ob in Aluminium oder Holz, werden durch verprägte Stahlwinkel in den vier Ecken verbunden und gewährleisten eine Beständigkeit, die ihresgleichen sucht. Das Magnetrahmen-Prinzip ermöglicht die einfache und komfortable Rahmung eines Bildes von der Vorderseite ohne Umdrehen, Klammern oder Werkzeug. Durch das magnetische Öffnen und Schließen ist jedes noch so kleine Kunstobjekt blitzschnell gerahmt.

Gerahmte Bilder: 2 Rahmen, links Frontansicht, rechts Rückansicht mit Aufsteller

Rahmen-Aufsteller mit Pfiff

Auch der Rahmen-Aufsteller, der bei jedem Fotorahmen dabei ist, kann sich sehen lassen. Wegklappen oder Umfallen gehören mit dem standfesten Aufsteller von HALBE der Vergangenheit an. Er wird einfach auf der Rückseite des Rahmens mittig im „Schlüsselloch“ an der kurzen bzw. langen Seite eingesetzt. Durch eine kleine Rechtsdrehung arretiert der Aufsteller fest am Rahmen. Soll das Bild aufgehängt werden, nimmt man einfach den Aufsteller aus dem Rahmen heraus und hängt den Rahmen an den eingearbeiteten Löchern auf.

Bildnachweis: © HALBE-Rahmen

Über Anja Hoenen 1556 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.