Rollei stellt Produkte für den DJI Osmo Pocket vor

image_pdfimage_print

Unser Partner Rollei  stellt neues Fotozubehör für die mobile Fotografie und Videografie vor.

Pressemitteilung/Hamburg, 20. August 2019 – Rollei stellt für die Fans des DJI Osmo Pocket* ein neues Mini-Stativ, zwei Zubehörsets und eine neue LED-Leuchte vor. Das Mini-Stativ im neuen „Monkey Pod Set“ punktet mit flexiblen Beinen und kann z. B. um ein Geländer gewickelt werden. Das „Osmo Pocket Starter Set“ besteht aus einem Standfuß und zwei Wechselhalterungen, das „Osmo Pocket Vlog Set“ bietet die ideale Zubehörhalterung für Vlogger einschließlich einer aufsteckbaren Weitwinkellinse. Die LED-Leuchte „Lumen Solo“ in kompakter Würfelform eignet sich ausgezeichnet für mobile und kreative Fotos.

Monkey Pod Set

Wenn die Motivsituation keinen Standplatz für ein festes Stativ bietet und die eigene Fotoausrüstung für eine Tour möglichst klein sein soll, bietet sich das neue „Monkey Pod Set“ von Rollei an. Die drei formbaren Beine, die mit einem rutschfesten Schaumstoff ummantelt sind, halten sich wie ein Klammeraffe an einem Fahrradlenker fest oder krallen sich in den losen Waldboden. Das Stativ wächst auf bis zu 27 cm und wiegt gerade einmal 160 g. Das „Monkey Pod Set“ umfasst Halterungen für den DJI Osmo Pocket*, Smartphones und Actioncams sowie eine Schnellwechselplatte für verschiedene weitere Kameramodelle. Das Set gibt es für 19,99 € UVP.

Osmo Pocket Starter Set

Das „Osmo Pocket Starter Set“ perfektioniert die einfache und praktische Anwendung des DJI Osmo Pocket*. Im Set enthalten sind ein Mini-Stativ, eine Halterung für Actioncams und zwei Halterungen für den DJI Osmo Pocket*. In eine Halterung ist eine USB-Ladefunktion integriert, in der zweiten Halterung kann der DJI Osmo Pocket* mit dem zusätzlichen Funkmodul von DJI eingesetzt werden. So lässt sich auch während der Nutzung des Funkmoduls der Pocket auf einem Stativ montieren. Erhältlich für 29,99 € UVP.

Osmo Pocket Vlog Set

Mit dem „Osmo Pocket Vlog Set“ richtet sich Rollei an alle Vlogger mit einem DJI Osmo Pocket*. Eine Halterung fixiert sowohl den DJI Osmo Pocket* als auch ein Smartphone, das so zum Bildschirm wird. Für Videos im Selfie-Mode bietet das Set zusätzlich eine magnetische Weitwinkellinse und ein Mini-Stativ. Das „Osmo Pocket Vlog Set“ kostet 39,99 € UVP.

Lumen Solo

Für flexible Drehs oder Fotos mit einer leichten, kompakten, aber leistungsstarken Leuchte ist ab sofort die „Lumen Solo“ einschließlich mitgelieferter Farbfolien für 34,99 € UVP erhältlich. Die LED-Leuchte im Würfelformat kann vielseitig für Videos und Fotos eingesetzt werden – sogar unter Wasser. Die neue „Lumen Solo“ ist mit Actioncams, Smartphones und DSLM-Kameras kompatibel.

*Ein Produkt der Da-Jiang Innovations Science and Technology Co., Ltd (DJI)

Link zum Monkey Pod Set: www.rollei.de/rollei-monkey-pod-set-fuer-actioncams-22724-de-eur
Link zum Osmo Pocket Vlog Set: www.rollei.de/rollei-dji-osmo-pocket-vlog-set-21654-de-eur
Link zum Osmo Pocket Starter Set: www.rollei.de/rollei-dji-osmo-pocket-starter-set-21653-de-eur
Link zur Lumen Solo: www.rollei.de/rollei-lumen-solo-led-wuerfel-28510-de-eur
Link zum Newsroom: www.pressebox.de/newsroom/rollei-gmbh-co-kg

Über Rollei:
Rollei hat über Jahrzehnte Kamerageschichte geschrieben und das Fotografieren revolutioniert. Berühmt wurde das damalige Unternehmen mit der legendären zweiäugigen Kamera Rolleiflex 6×6, die bereits 1929 in Serienproduktion ging. Seit 2010 gehören die weltweiten Markenrechte zu einem jungen Unternehmen, das die Leidenschaft für die Fotografie weiterträgt und begeistert lebt. Seit der Übernahme wurde das Sortiment umfangreich erweitert. Die Produktpalette umfasst Stative, Filter, Blitzgeräte, Kamerataschen, Fotorucksäcke und auch wenige Kameras. Der neue Eigner der weltweiten Markenrechte ist am Markt erfolgreich etabliert und zu einem der Marktführer bei Stativen in Deutschland herangewachsen. Nach dem Motto: „Rund um die Kamera für ein besseres Bild“.

Über Klaus 595 Artikel
Klaus Harms ist einer der drei Betreiber der Netzwerk Fotografie/Nikon-Community und arbeitet selber seit etlichen Jahren als Fotograf und Autor fotografischer Bücher