Sekonic C-800 SPECTROMASTER

image_pdfimage_print

Für professionelle Lichtmessung

Sekonic C-800 SPECTROMASTER

Die japanische Sekonic Corporation gibt die sofortige Verfügbarkeit des Spektrometers Sekonic C-800 SPECTROMASTER bekannt. Mit dem handlichen, einfach zu bedienenden Gerät können Filmer und Fotografen das Spektrum und die Farbtemperatur aller Lichtquellen (LED, HMI, Fluoreszenzleuchten, Tageslicht und Blitzlicht) präzise ausmessen.

Wir veröffentlichen die offizielle Pressemitteilung mit allen Details:

Sekonic C-800 SPECTROMASTEREntwickelt wurde der C-800 speziell für den professionellen Einsatz im Bereich Film, Video und Broadcast.

Aufgrund der sich schnell entwickelnden Beleuchtungstechnik steigen hier die Anforderungen, die Qualität und Konstanz der eingesetzten Lichtquellen sicherzustellen. S

peziell der sich immer mehr verbreitende Einsatz von LED stellt die Beleuchter, Kameraleute und Fotografen vor wachsende Herausforderungen.

Der C-800 eignet sich dabei nicht nur zur absoluten Farbkontrolle aktueller Lichtquellen, sondern ist auch in der Lage, die Spektren kommender Lichtgenerationen, beispielsweise im Bereich LED, verbindlich auszumessen.

Das Werkzeug zur ultimativen Farbkontrolle

„Bei der Entwicklung des Sekonic C-800 SPECTROMASTER haben die Ingenieure eng mit professionellen Anwendern zusammengearbeitet. Das Ziel war es, das perfekte Werkzeug für die Zukunft der Farb- und Lichtkontrolle zu entwickeln“, sagt Kenji Sawai, Executive Officer und General Manager von Sekonic. „Mit dem C-800 SPECTRO­MASTER lassen sich unterschiedliche Lichtsysteme besser als je zuvor aufeinander abstimmen. Das gibt Filmern und Fotografen mehr Sicherheit im Umgang mit modernen Lichtquellen, besonders hinsichtlich der Farbechtheit von Hauttönen und anderen natürlichen Farben.“

Der C-800 SPECTROMASTER ist der Nachfolger des erfolgreichen C-700, dessen Fähigkeiten er um vergrößerte Farbwiedergabeindexe erweitert. Entwickelt wurde er unter Mitwirkung von Spezialisten des Science and Technology Council der renommierten Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS), der „Oscar-Academy“ in Beverly Hills, Kalifornien, USA.

Ultrapräzise Farbmessung

Sekonic C-800 SPECTROMASTER
CRI-Vergleich

Ausgestattet mit einem linearen CMOS-Sensor kann der C-800 die Eigenschaften von Lichtquellen in feinen Schritten von einem Nanometer exakt ausmessen.

Neben der präzisen Spektralmessung (380–780 nm) bietet er einen großen Messbereich für Farbtemperatur (1.600–40.000 K) und Leuchtstärke (Dauerlicht 1 bis 20.000 lx, Blitzlicht 20–20.500 lx/s).

Der C-800 SPECTROMASTER verfügt dabei über mehr implementierte Farbwiedergabeindexe (Colour Rendering Index, CRI) als herkömmliche Spektrometer.

So verfügt er als erstes Spektrometer über den vom Science und Technology Council entwickelten SSI (Spectral Similarity Index), der die Möglichkeit bietet, jedes beliebige Lichtsystem als Standard zu setzen oder definierte Standards zu verwenden (z. B. CI D55).

Der C-800 kann über den SSI-Wert beispielsweise ausmessen, wie sich andere Lichtsysteme an das gewählte Standardlicht anpassen lassen.

Darüber hinaus beinhaltet der C-800 zusätzlich zum normalen CRI-Standard (Color Rendering Index) weitere definierte Standards wie TLCI (Television Lighting Consistency Index), TLMF (Television Lighting Matching Factor), TM-30-15 (Technical Memorandum), die sowohl einzeln als auch als Vergleichsreferenz verwendet werden können.

Sekonic C-800 SPECTROMASTER

Einfache Handhabung

Sekonic C-800 SPECTROMASTERDer C-800 SPECTROMASTER besticht durch seine einfache Handhabung. Das Gerät misst nur 183 mm in der Länge und wiegt lediglich 230 g (ohne Batterien). Die Bedienung erfolgt über einen komfortablen 10,9 cm (4,3 Zoll) großen Touchscreen, der direkten Zugriff auf die unterschiedlichen Anzeige- und Messmodi bietet.

Wesentliche Merkmale

  • Spektralmessung von LED, HMI, Fluoreszenzleuchten, Tageslicht und Blitzlicht in 1-nm-Schritten im Bereich von 380 bis 780 nm.
  • Erweiterte Farbwiedergabeindexe (CRI, SSI, TLCI, TLMF, TM-30-15)
  • Erweiterte Farbwerte (Farbton/Sättigung, CIE 1931 x,y Farbwertanteile)
  • Großer Messbereich (Farbtemperatur: 1.600–40.000 K; Leuchtstärke: Dauerlicht 1–200.000 lx, Blitzlicht 20–20.500 lx; CRI Ra, R1 bis R15; UV)
  • Einfache Bedienung (großer Touchscreen (10,9 cm / 4,3 Zoll), um 270° dreh­barer Sensorkopf, Schwarzkalibration ohne Abdeckung, Individualfunktionen)
  • Verschiedene Anzeigemodi (Textdarstellung, Spektralkurve, Spektralvergleich)
  • LB/CC-Filter (Lichtfilter für Rosco© und LEE©; Kamerafilter für Kodak Wratten©, LEE© und Fujifilm©)
  • Speicher für bis zu 99 Datensätze
  • C-800 Software (Download unter sekonic.com) ermöglicht Einstellungen im Gerät und das Abspeichern von Daten

Preis und Verfügbarkeit

Der Sekonic C-800 SPECTROMASTER ist ab sofort zum Preis von 1.664,81 Euro (UVP) im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite von Sekonic (englisch).

Bildnachweis: © Sekonic / Vitec Imaging Group

Über Anja Hoenen 1342 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.