Phase One veröffentlicht Capture One 12

Mehr Werkzeuge, neuer Workflow und Plug-In-System

image_pdfimage_print

Phase One veröffentlicht Capture One 12

Phase One hat heute die Veröffentlichung von Capture One 12 bekannt gegeben. Die Benutzeroberfläche der Software wurde optimiert, modernisiert und effizienter gestaltet, um leistungsstarke Funktionen und Werkzeuge in einem anpassbaren, umfassend konfigurierbaren Interface zu garantieren.

Es gibt neue Maskierungswerkzeuge und einen verbesserten Workflow sowie ein neues Plug-in-System. Dieses ermöglicht es Drittanbietern, ihre Dienste und Anwendungen mit Capture One zu verbinden. Die Software unterstützt nun mehr als 500 verschiedene Kameramodelle, auch die Nikon Z6 und Z7. Eine vollständige Liste aller unterstützten Kameras finden Sie hier.

Durch eine Kooperation von Capture One und Fujifilm können Fotografen, die mit Kameras der X- oder GFX-Serie arbeiten, die Fujifilm Film Simulation jetzt auch komplett in Capture One nutzen. Die kamerainternen Einstellungen werden dafür eins zu eins in Capture One reproduziert, um identische Ergebnisse zu garantieren.

Preise und Verfügbarkeit

Capture One ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Capture One Pro 12 unterstützt mehr als 500 Kameras bekannter Hersteller. Capture One Pro Sony 12 und Capture One Pro Fujifilm 12 bieten Dateiunterstützung hingegen für den jeweiligen Hersteller.

Capture One Pro 12 kann entweder mit einer unbefristeten Lizenz käuflich erworben oder im Abonnement bezogen werden. Eine unbefristete Lizenz für Capture One Pro 12 kostet 349 EUR. Ein Upgrade von einer vorherigen Version ist ab 159 EUR erhältlich. Capture One Pro Sony und Capture One Pro Fujifilm sind für 249 EUR erhältlich. Im Abonnement kostet Capture One Pro 12  19 EUR pro Monat. Capture One Pro Sony und Capture One Pro Fujifilm sind im Abo ab 16 EUR monatlich erhältlich.

Mehr Informationen gibt es hier auf der Webseite von Capture One.

Bildnachweis: © Phase One

Über Anja Hoenen 1303 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.