Viel Neues bei Fujifilm

Kompaktkamera, zwei Objektive, aktualisierte Roadmap, Ausbau der Produktion

Viel Neues bei Fujifilm
Bild: © FUJIFILM

Fujifilm kündigt heute verschiedene Neuheiten an: eine Kamera, zwei Objektive und die aktualisierte Roadmap. Wir fassen für Sie zusammen:

Neue Premium-Kompaktkamera FUJIFILM XF10

Die FUJIFILM XF10 verfügt über einen großen APS-C CMOS Sensor mit 24,2 Megapixeln. Bei dem fest verbauten FUJINON 18,5 mm F2.8 Weitwinkelobjektiv (28 mm äquivalent zu KB) kann mit Hilfe des digitalen Telekonverters die Brennweite auf 35mm und 50mm (äquivalent zum Kleinbildformat) erweitert werden. Die digitalen Brennweiten können über das Menü oder über den Steuerring am Objektiv aktiviert werden. Die Darstellung des Monitorbildes passt sich automatisch an und der Fotograf kann vor dem Auslösen den Bildausschnitt exakt kontrollieren.

Die wesentlichen Merkmale
  • 24,2 Megapixel APS-C-Sensor
  • Hochwertiges FUJINON 18,5 mm F2.8 Objektiv
  • Kompakt und leicht (280 Gramm)
  • Automatische Motivszenenerkennung
  • Wi-Fi-Konnektivität und Fernsteuerung per Smartphone
  • Energiesparende Bluetooth®-Technologie
  • Hochauflösendes Video
  • High-Speed HD-Aufnahme bis zu 4-fach Zeitlupe
  • 19 kreative Filtereffekte (inkl. „Detailliert & Fein“ und „Schwarz-Weiß (Infrarot)“
  • 11 Filmsimulationsmodi
  • SQUARE Modus
  • Integrierter Blitz
  • Kamerainterne RAW-Konvertierung
  • Q-Taste für häufig genutzte Menü-Einstellungen

Die Fujifilm XF10 ist ab August zum Preis von 499 Euro (UVP) in den Farbven Schwarz und Gold erhältlich.

Mehr Informationen gibt es hier.

Roadmap der Wechselobjektive für spiegellose Digitalkameras der X-Serie

Zur Roadmap hinzugefügt wurden die folgenden drei Objektive:

Das XF33mmF1 R WR wird das weltweit erste AF-Objektiv für spiegellose Kameras mit einer maximalen Blende von F1.0 sein.

Das XF16mmF2.8 R WR ist ein Weitwinkelobjektiv der Kompaktklasse. Es hat eine Brennweite von 24 mm im Kleinbildformat und eine maximale Blende von F 2,8 und ergänzt damit die bereits vorhandenen  Objektive XF23mmF2 R WR, XF35mmF2 R WR und XF50mmF2 R WR

Das Standardzoomobjektiv XF16-80mmF4 R OIS WR verfügt über einen großen Brennweitenbereich von 24mm bis 122mm im Kleinbildformat und einer konstanten Blende von F 4.0.

Viel Neues bei Fujifilm
Bild: © FUJIFILM

Neue Objektive

Fujifilm stellte heute das Ultra-Weitwinkel-Zoomobjektiv FUJINON XF8-16mmF2.8 R LM WR und das FUJINON XF200mmF2 R LM OIS WR vor.

 

Viel Neues bei Fujifilm
Bild: © FUJIFILM

Das Weitwinkel-Zoom wird vermutlich ab November für 1.999 Euro verfügbar sein, das Telezoom soll Ende Oktober auf den Markt und inklusive Telekonverter 5.999 Euro kosten.

Weiterführende Informationen und technische Spezifikationen gibt es hier, derzeit nur in englischer Sprache:

FUJINON LENS XF8-16mmF2.8 R LM WR

FUJINON XF200mmF2 R LM OIS WR

Viel Neues bei Fujifilm
Bild: © FUJIFILM

Ausbau der Produktionskapazitäten

Fujifilm will das Angebot an Objektiven für spiegellose Digitalkameras weiter ausbauen und kündigt darüberhinaus auch an, seine Produktionskapazitäten für Wechselobjektive zu erweitern. Als Grund wird die steigende Nachfrage nach spiegellosen Kameras genannt. Weitere Produktionsstätten werden in der Taiwa-Fabrik der FUJIFILM Optics Co., Ltd. („FFOP“), einer Tochtergesellschaft für die Herstellung von Kameras und Objektiven in Japan, eingerichtet. Die neuen Anlagen werden ab September 2018 schrittweise in Betrieb gehen. Durch diese Erweiterung soll die Produktionskapazität bis zum Jahr 2020 um 70 % steigen.

via: Pressemitteilungen FUJIFILM

Über Anja Hoenen 1055 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.