Mitmachthema Zeigt her Eure Detailfotos von alter Mechanik


NF Adventskalender 2019

Ernie62

NF-F Platin Mitglied
Hallo,
mich fasziniert die Schönheit von alter Mechanik mit ihrer Patina, mit der Liebe zum Detail bei der Herstellung oder einfach nur die Robustheit.

Könnt Ihre diese Faszination teilen?

Hier mal ein paar Beispiele was ich meine:

Dampfwalze:


Nabe eines Wasserrades:


Getriebe eine Landmaschine:


Glühkopf eines Lanz-Buldog:


Auch an einer Landmaschine:
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Kran im alten Wasserwerk in Schwerte an der Ruhr, heute Restaurant und Begegnungsstätte:


 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Stillgelegter Förderturm einer ehem. Steinkohlen-Zeche.

Die Seile wurden bereits entfernt:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Alter Werftkran aus dem 19. Jh:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Oberschlächtiges Wasserrad aus dem Sauerland:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Kettentrieb-Haspel an einer alten Zugbrücke in Amsterdam:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Drehlager der Kaiser-Wilhelm-Brücke in WHV:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ruderpinne und -blatt eines Plattbodenschiffs aus dem 19. Jh:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Steerthaspel an einer Holländer-Windmühle in Ostfriesland, damit wurde die Mühle per Hand in den Wind gedreht:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Zughaken und Mechanik eines alten Dampfschleppers:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Alte Seilzugfähre ("Pünte') mit Handbetrieb in Ostfriesland:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ford Modell T mit Blattfeder und Starrachse vorne:



 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Verrostete Trägerverschraubung:



 

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
Alte Technik fotografiert mit der Fuji S5Pro, einer heutzutage alten Technik. :D

Brikettpressen, Energiefabrik Knappenrode.




Dampfmaschine in der Brikettfabrik "Alte Luiese".




Füllort, Reiche Zeche Freiberg.




Putzstunde, Eisenbahnmuseum Hilbersdorf.



Detail der Dampffördermaschine im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge.



Gruß Karl
 
Oben