Wo rohe Kräfte sinnlos walten, kann kein Blendenhebel halten...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Leute!


Ein modifizierter TC-16A wurde an jemanden verkauft, der ihn an seiner D300 verwenden wollte, um alte AI - Nikkore mit AF zu betreiben.

Beim Ansetzen eines AI Objektives, bei dem offensichtlich die Stopp-Schraube im Bajonett fehlt, wurde offenbar zu weit gegen den Uhrzeigersinn gedreht,
und der Blendenhebel des TC-16A - so sieht er normalerweise aus:

picture.php




wurde gewaltig verbogen:

picture.php




Dadurch funktioniert der TC-16A natürlich nicht mehr - die Blende eines anmontierten Objektives bleibt in der kleinsten Stellung geschlossen... :rolleyes:


So etwas kann bei fehlender Stopp-Schraube im Objektiv-Bajonett übrigens nur dann passieren,
wenn man den Bajonettentriegelungsknopf während des Anmontierens eines Objektives gedrückt hält.


Das gilt natürlich nicht nur für TCs, sondern erst recht für Kameras!

Wer also sicher gehen will, dass er nicht ein Objektiv versehentlich zu weit dreht, sollte den Bajonettentriegelungsknopf beim Anmontieren nicht berühren.

:cool:
 
Anzeigen
-Anzeige-
Oben Unten