Windows 10: Grundeinstellungen

Jetzt Mitglied werden

jw500

Auszeit
Moin,

Windows 10 ist jetzt ne gute Woche unterwegs und es scheint bei den meisten
Anwendern recht ordentlich zu laufen.
Aber was vielen, auch mir, nicht passt ist die Datensammelwut die Microsoft
jetzt auch offen zur Schau trägt.
Unscheinbar ist nach der ersten Anmeldung findet sich links unten unscheinbar Einstellungen anpassen.

Anmeldung



Einstellung anpassen.



Wie immer wenn es was zu verheimlichen gibt, wird man woanders hingelockt. Expresseinstellungen ist deutlich zu sehen, aber da NICHT hinklicken, sondern auf Einstellungen anpassen.

Dann gelangt man auf die Seite wo man die wesentlichen Datensammlungen
abschalten kann. Wer zum Teufel will eine Werbe-ID. Sollen die Leute die
das haben wollen, in der Hölle schmoren. Weiter will ich mich über den
Werbebeobachtermist gar nicht auslassen.



Ich für mich habe beschlossen auf dieser Seite und auch auf der nächsten Seite ALLE Schalter auf off zu stellen. Ob man später auf Mobilgeräten
evtl. für Tracking, Navigation usw die Positionsübermittlung braucht um sie zu nutzen.

Auf der zweiten Seite muss man ggf. nach unten scrollen um den untersten Schalter zu sehen.



Den obersten Schalter kann man evtl. anlassen, er soll bei bekannten
Seiten mit Schadsoftware den Anwender vor dem Zugriff schützen.

Wenn ich nicht gegenüber allen Datensammlern extrem mistrauisch wäre, könnte man auch die Diagnose und Fehlerdaten an MS übertragen.
Aber so sage ich auch hier: nein!

Auch in öffentliche Hotspots wird man sich selten automatisch einwählen wollen und
den Zugriff auf das eigene WLAN an Leute in meinen Kontaktordnern will ich weder manuell noch automatisch haben.


Danach kommt man auf die Seite für die Standardanwendungen.



Hier sind alle 4 Kategorien auszuwählen.

Die Beschreibung die bisherigen Zuweisungen würden erhalten bleiben ist falsch, die sind weg. Aber mit den Windows 10 Apps will man die Dateien auch nicht öffnen.
Die Zuweisung muss man beim Zugriff über den Explorer neu zuweisen. Das ist aber einmalig und nicht weiter schlimm.
Aber was will ich mit Apps die mir im Zweifel wieder was aus dem Microsoft Store verkaufen wollen? Genau: Nichts.
Darum alles ausmachen.

To be continued.


Gruß
Jürgen
 

Klinke

Registrierte Benutzer_B
Danke Jürgen - Du gibst Dir hier wirklich jede Menge Mühe.

Eine Frage hätte ich trotzdem ... hat es denn überhaupt einen wirklich nutzbaren Vorteil auf Windows 10 zu gehen, kann es z. B. mit einem 4K Monitor besser umgehen (da hakelt es noch bei 7 und 8.1 - viele Menüs sind zu klein!) ... oder sonst irgend etwas, was den Aufwand wirklich rechtfertigt?
 

jw500

Auszeit
Wer Windows 8 oder 8.1 ohne Classic Shell hat, mag vielleicht Windows 10
lieber.
Wer Windows 7 Home und 64 GByte RAM hat, mag mit Windows 10 Home
seinen Speicher endlich ausnützen können. :D
Ansonsten gibt es akut keinen Grund auf Windows 10 umzusteigen.

Im Laufe des Jahres kann es bei recht neuen Geräten vielleicht sinnvoll sein
das kostenlose Update mitzunehmen. PCs werden immer länger eingesetzt
und da sehe ich Januar 2020 für viele Windows 7 Geräte noch im Nutzungszeitraum.
Windows 8.1 läuft bis 2013. Da wäre es aus dem Grund wieder egal.

Ob es für zukünftige Anwendungen / Updates mal besser sein wird Windows 10 statt Windows 7 oder 8 zu haben? Keine Ahnung.

Für 3d gibt es jezt Direct X 12, das könnte ein Grund für Gamer werden auf Windows 10 zu setzen.
Ob es schon Spiele mit Direct X 12 Support gibt, keine Ahnung. Seit dem C64 ist das nicht mehr mein Thema.

Kurzum: für Bestands PCs ist das Update jetzt nicht wirklich wichtig, bei Neuanschaffungen oder Neuinstallationen würde ich einen Versuch mit Windows 10 wagen.

Gruß
Jürgen
 

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Danke Jürgen, für deine Mühe! Ich finde, das ist wirklich wichtig, dass man sich immer wieder bewusst macht, mit wem man es hier zu tun hat. Wobei ich denke, dass Apple und andere Kollegen da nicht besser sind.

Aber am meisten amüsiere ich mich immer über diesen Satz:
"Informationen zu "xxx" an Microsoft senden, um die XYZ-Funktionen zu verbessern"

Dreister geht es wohl kaum.
 

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Einmal ein Dankeschön für Deine ausführlichen Einleitungen/Einführungen in das neue Betriebssystem, Jürgen!

Wer Deine Beiträge aufmerksam liest, sollte die grössten Fehler im Umgang mit Windows 10 vermeiden können bzw. sollte nicht in das grösste Chaos stürzen.
 

jw500

Auszeit
Ich finde, das ist wirklich wichtig, dass man sich immer wieder bewusst macht, mit wem man es hier zu tun hat. Wobei ich denke, dass Apple und andere Kollegen da nicht besser sind.
Ich mag da keine Rangfolge mit Facebook, Google, Apple, Microsoft
NSA, BND, big five usw. treffen.

Datensammeln als Geschäftsmodell sollte nicht funktionieren müssen.
Jede Störung dieses Geschäftsmodells ist gut.

Eine Kleinigkeit, aber was kostet es wirklich z.B. Facebook in einem eigenen Browser zu nutzen?
Dann kann Facebook eben nicht mehr tracken welche Seiten mit Facebook-Button man sonst so aufruft.
Einmal Opera oder was anderes zusätzlich auf die Geräte, im Hauptbrowser Facebook abmelden und fertig.

Gruß
Jürgen
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht noch ein Punkt, der für Dich vermutlich selbstverständlich ist, aber evtl. nicht für alle:

Für die Anmeldung lokales Konto benutzen und nicht ein Microsoft-Konto.
 

jw500

Auszeit
Vielleicht noch ein Punkt, der für Dich vermutlich selbstverständlich ist, aber evtl. nicht für alle:

Für die Anmeldung lokales Konto benutzen und nicht ein Microsoft-Konto.
oh yes!

Und für alle die Windows 8 und 8.1 nochmal installieren wollen.
Microsoft will unbedingt dass man ein Mircosoft Konto bei der Installation angibt.
Das kann man schlicht umgehen in dem man bei der Installation den PC vom Netz nimmt.
Dann kann man den PC ohne Microsoft Konto installieren und wird auch nicht mehr mit der Frage belästigt.
 

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Ich mag da keine Rangfolge mit Facebook, Google, Apple, Microsoft NSA, BND, big five usw. treffen.[...]
Danke, Jürgen. Ich habe eben vorne im Alphabet angefangen ...:fahne:

[...]Datensammeln als Geschäftsmodell sollte nicht funktionieren müssen. Jede Störung dieses Geschäftsmodells ist gut.[...]
Jep, du hast meine vollste Zustimmung!

[...]Eine Kleinigkeit, aber was kostet es wirklich z.B. Facebook in einem eigenen Browser zu nutzen?
Dann kann Facebook eben nicht mehr tracken welche Seiten mit Facebook-Button man sonst so aufruft.
Einmal Opera oder was anderes zusätzlich auf die Geräte, im Hauptbrowser Facebook abmelden und fertig.[...]
Danke für den Tip. :up:
 

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
Windows 8.1 läuft bis 2013. Da wäre es aus dem Grund wieder egal.
Wohl eher mit erweitertem Support bis 2023, oder? ;)


Wichtig ist auch der Punkt "Speicher" bei den Einstellungen. Denn MS ist bei Win 10 m. E. etwas sehr unverschämt geworden und biegt zumindest beim Upgrade die Pfade für die persönlichen Dateien aufs Systemlaufwerk um, auch dann, wenn sie beim Vorgänger explizit auf einem anderen Laufwerk liegen. Das muss man von Hand wieder anpassen!

Für mich wird, vorausgesetzt ich brauche keinen neuen PC und der kommt gleich mit einem vorinstallierten Win 10, das neue System bis 2023 kein Thema sein.
Bis dahin läuft dann hoffentlich auch Lightroom als quelloffene Anwendung unter Linux. :D :lachen:
 

jw500

Auszeit
Ja klaro,
2023 ist das Patchende von Windows 8.1.

Grade dem Sohnemann erklärt.
Die Versionsnumer ist ein Fake.
Interne Nummern der letzten Versionen
Windows Vista 6.0
Windows 7 6.1
Windows 8 6.2
Windows 8.1 6.3
und in der Reihenfolge hätte Windows 10 intern 6.4 heissen müssen.
Was nix schlechtes ist, die Basis ist schon lange ausgereift und Treiber usw passen seit dem Vista fast immer.
Die Nummer 10 extern wie intern ist nur Marketing

Gruss
Juergen
 

jw500

Auszeit
Es gibt die Produktbezeichung und die internen Versionsnummern,
welche die Programme abfragen können unter was sie denn laufen.
Win 1-3 ist klar
Win 95 war 4
Win 95b 4.1
Win 98 4.2 usw
Nt 3.5 und NT ist auch klar und war schon eine Ueberschneidung mit Win 95.

Win 2000 5.0
XP 5.1

Rest wie unten
und eigentlich konnte man an den internen Versionsnummern bisher immer
sehen welche Systeme zusammengehoeren.
Und so haben meist auch die Treiber zusammengepasst.

Gruss
Juergen
 

wolfgang1950

Sehr aktives Mitglied
...Wichtig ist auch der Punkt "Speicher" bei den Einstellungen. Denn MS ist bei Win 10 m. E. etwas sehr unverschämt geworden und biegt zumindest beim Upgrade die Pfade für die persönlichen Dateien aufs Systemlaufwerk um, auch dann, wenn sie beim Vorgänger explizit auf einem anderen Laufwerk liegen. Das muss man von Hand wieder anpassen!
...
... nicht unbedingt. Ich hatte meine "Eigenen Dateien" unter W7 auf ein anderes Laufwerk als C: gelegt. Das ist nach dem Upgrade auch so geblieben. Leider weiß ich nicht mehr, wie ich das damals gemacht habe, nur, dass es verschiedenen Methoden gab.

Gruß
Wolfgang
 

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
... nicht unbedingt. Ich hatte meine "Eigenen Dateien" unter W7 auf ein anderes Laufwerk als C: gelegt. Das ist nach dem Upgrade auch so geblieben. Leider weiß ich nicht mehr, wie ich das damals gemacht habe, nur, dass es verschiedenen Methoden gab.
Bei meinen beiden PC mit Win 8.1 hatte ich "Eigene Dateien" ebenfalls auf ein anderes Laufwerk gelegt, meine persönlichen Dateien lege ich schon seit den Zeiten von MS-DOS auf einem anderen Laufwerk als der Betriebssystempartition ab. Trotzdem hat das Win-10-Upgrade bei beiden Rechnern die Dateipfade auf die Systempartition verbogen. :mad:
 

jw500

Auszeit
Das ist aber halbherzig, hoffentlich bringt der Heise Verlag das nochmal in überarbeiteter Form.
Jeder User der die Datensammlung deaktiviert ist gut.

Und auch das mit der Windows ID.
Solange kein Zwang besteht sollte man Käufe in den Appstores eh meiden.
Die Giganten sind groß genug, die muss man nicht noch füttern.
Kauft Software im Laden oder in irgend einem Shop der Euch eine Box zum installieren schickt. Da ist selbst der Doofmarkt besser als Apple, Microsoft oder Amazon.

Ich hab auch ne Micrsoft Mail, die brauch ich für meine Zugänge und für meine Softwaredownloads, aber trotzdem hab ich ein lokales Konto.
Wenn ich dort nix lade, wie die Tage die Windows 10 DVS und die Aktivierungsschlüssel, geh ich dort wieder offline.

Gruß
Jürgen
 

milupamann

Sehr aktives Mitglied

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben