Wie versprochen, Bilder vom Riesenvogel AN-225

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

nikooner

Auszeit
Registriert
Hallo, habe es heute ganz knapp (!) geschafft die AN-225 im Anflug auf Leipzig zu erwischen. Leider kam sie 30 min zu früh, und als ich gerade von der Autobahn kam, sah ich sie schon ganz tief....Da konnte ich nur noch schnell an den Rand fahren, und gegen das Licht fotografieren.

Später in Parkstellung, waren nur Bilder duch einen Sch** Maschendrahtzaun möglich. Aber ich zeig Sie trotzdem. Sind halt mehr zur Doku ;)

Viel Spaß damit ;)

an225-001.jpg


an225-002.jpg


an225-003.jpg


an225-004.jpg


an225-005.jpg


an225-006.jpg


an225-007.jpg


an225-008.jpg

Edit: Ein Fotokollege hat es so versucht ;)

vg Christian
 
Anzeigen

Hagener

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
beeindruckend das Teil. Vielen Dank für die Bilder.

LG
Hagener
 
Kommentar

BoGSer Mario

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi,

Vielen Dank,das DU es trotzdem geschaft hast Bilder zumachen:up:.Egal,mich stört der zaun nicht;).wäre schon selber froh gewesen Sie überhaupt selber gesehen zuhaben:heul::)

Prima Bilder,Danke:up:

Gruß,
#Mario#

http://mario-reith.de/
 
Kommentar

mangalam

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ja, Ja... Den A380 in Ddorf habe ich auch nur noch aus dem Stau gesehen, als er ueber mich drueberflog...

Die Serie ist echt gelungen. :up:

Gruss

Martin
 
Kommentar

PadrePedro

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist schon der blanke Wahnsinn! Steigerung wäre wohl das "Caspian Sea Monster" (Ekranoplan), aber der kann ja nur Tiefflug...
Die AN habe ich mal von der Autobahn aus in Las Palmas stehen sehen. Vielleicht kommt sie ja irgendwann mal nach Berlin. Tolle Bilder übrigens.
Gruß Peter
 
Kommentar

Ralf S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Sehr interessant fotografiert, Christian. Gesamtansicht, Details und Größenvergleich, Randgeschehen... alles dabei für eine gute Reportage. Danke!

Gruß
Ralf
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nette Eindrücke, Christian, Danke! :)

Ich habe das Teil lediglich einmal vorher live sehen können - aus ca. 150m Entfernung quasi senkrecht von unten. Leider war es während eines sonnigen und überwiegend ruhigen Nachmittags vom Balkon eines Wohnhauses in Flörsheim am Main... Das Monstrum ist schon ("typisch russisch") mächtig laut...
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
Vielen Dank nochmal Euch allen für Eure Beiträge.

Hab heute nachgelesen, es ist wirklich das größe Transportflugzeug der Welt. Und das einzige...Eins steht noch halbfertig irgendwo rum, und man überlegt es fertig zu bauen ;)

Ich hoffe sie kommt mal wieder nach Leipzig, und das Wetter/Licht ist besser um bessere Qualität zu liefern ;)

vg Christian
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hab heute nachgelesen, es ist wirklich das größe Transportflugzeug der Welt. Und das einzige...Eins steht noch halbfertig irgendwo rum, und man überlegt es fertig zu bauen ;)

es ist überhaupt das grösste Flugzeug der Welt.

Die Hughes H-4 kann man imo nicht rechnen, da sie ausser einem kurzen Stück
20m über dem Boden nie geflogen ist.

Ähm, der Ablug wäre auch interessant :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
es ist überhaupt das grösste Flugzeug der Welt...


... und im Grunde ein klassisches Kind des kalten Krieges. Wenn die Amis mit einem "lächerlichen" Jumbo ihr Space-Shuttle in den Himmel bringen muß das Russen-Kind Buran natürlich von etwas wirklich großem befördert werden. Deshalb auch das Doppelleitwerk hinten.


Lustig wird es in ein paar Jahren, wenn die Amis die Shuttles endgültig grounden und die Russen mit ihren uralt Sojus Kapseln die einzigen sein werden, die die ISS erreichen können ;)
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
... und im Grunde ein klassisches Kind des kalten Krieges. Wenn die Amis mit einem "lächerlichen" Jumbo ihr Space-Shuttle in den Himmel bringen muß das Russen-Kind Buran natürlich von etwas wirklich großem befördert werden. Deshalb auch das Doppelleitwerk hinten.;)
Das hat wohl aerodynamische Gründe, da das Leitwerk mit aufgesetztem Shuttle wohl im Windschatten liegt. Der 747-Transporter für das US-Shuttle hat ebenfalls zusätzliche Höhenleitwerke an jeder Seite am Heck.
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Falls das Ding zum Wechsel von Winter- auf Sommerreifen gekommen ist, hast Du noch eine Woche Zeit um weitere tolle Bilder zu machen...
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
nee....sie ist heute morgen 6:30 wieder verschwunden, da war ich net dabei Es gibt auch Bilder davon, nur kann ich die ja nicht posten. Sind nicht meine.

In der fc unter Cargomaschinen gucken ;)
 
Kommentar
Oben Unten